1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ich will ja umsteigen, aber...

Dieses Thema im Forum "Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von boerzel, 16.03.2005.

  1. boerzel

    boerzel Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.07.2004
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    4
    Hallole,

    also ich habe bestrimmt vor, bis zur Jahresmitte auf ein iBook umzusteigen. Und zwar das 12er. Dazu gebracht hat mich mein iPod - für mich sind die Zeiten des Wintel-Grau-in-Grau vorbei. Jaja, ich weiß, es gibt auch "schönere" Laptops unter Win, aber eben auch Trojener, Viren, Würmer und sonstiges nervendes Getier. Und Bluescreens (ja, ich schaffe das auch unter XP!), die (halb)jährliche OS-Neuinstallation usw. usf..

    Nun ist es aber halt so, daß meine gesamten Daten derzeit auf einem XP-Laptop liegen bzw. zur Datensicherung auf einer externen mit NTFS formatierten USBII-Festplatte. Ich habe nun absolut keine Lust, das alles auf CDs zu brennen und wieder ins iBook einzulesen. Ist echt zu viel.

    Daher folgende Fragen:

    1) Kann ich eine USBII-Festplatte an das iBook anschließen und auslesen?
    2) Wie bekomme ich die Musik (MP3) vom iPod auf das iBook?
    3) Hat das iBook einen Mikrofoneingang (der Mac Mini hat keinen)?
    4) Kann man die CPU- und HD-Aufrüstung selbst billiger machen als im Apple-Store (BTO)? Die Preise dort sind ja recht frech!
    5) Wer kauft mir meinen alten Laptop ab? :D

    Danke & Gruß
    boerzel
     
  2. Artaxx

    Artaxx MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    6.115
    Zustimmungen:
    174
    1) OS X kann NTFS lesen aber nicht schreiben
    2) einfach auf die interne Platte kopieren und dann im iTunes importieren
    3) Nein, das iBook hat keinen MicIn
    4) Nein, nur RAM kann man selber machen
    5) Kein Mensch :D
     
  3. QuickSilverEX

    QuickSilverEX MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.06.2004
    Beiträge:
    758
    Zustimmungen:
    25
    ich würde einfach mit nem Netzwerkkabel die beiden Comps verbinden und die Daten rüberschieben.
     
  4. andi.reidies

    andi.reidies MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.02.2005
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    ....Fragen über Fragen...

    Hallo,

    erstmal herzlich Willkommen im Forum ;-)

    zu 1) .... Anschliessen ja, hab jedoch auch noch nicht versucht, eine NTFS Partition unter OS X zu lesen. FAT(32) klappt jedoch auf jeden Fall !

    zu 2) ... anstöpseln und loslegen ;-)

    zu 3) dazu kannst Du Dich unter www.apple.de unter Hardware -> iBook -> Techn. Spez. erkundigen. Auf für den Mini gibt es ext. USB 2.0 Audio-Lösungen, womit ein Audio-Eingang / -Ausgang (auch digital) nachgerüstet werden können - liegen so preislich ab ca. 50 € (je nach Ausstattung).

    zu 4) Bei den iBooks weiss ich es bzgl. der Harddisk nicht. Du kannst jedoch jede ext. USB / Firewire Festplatte anschliessen (steht bei meinem Mini als ext. Datensicherungsmedium auch noch aus ;-). RAM einsetzen sollte m.M.n. kein Problem darstellen - soweit ich informiert bin, haben die Laptops einen freien RAM Slot (siehe auch www.apple.de)

    zu 5) ....eBay wirds schon richten *grins*

    Ansonsten wurde bereits viel hier im Forum besprochen. Am bestem mal im Einsteiger Bereich die festgepinnten FAQs lesen !

    P.S. : hab meinen Switch gerade hinter mir und KEIN bischen bereut. Daher: GUTE Entscheidung !!!!

    andi
     
  5. Kalle Grabowski

    Kalle Grabowski MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.01.2005
    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    10
    zu
    1. Warum ziehst Du die Daten nicht per Netzwerk rüber? Ist doch viel bequemer.
    2. Dafür gibt es viele Tools, such mal bei iPodlounge.com oder bei ipodfun.de
    3. Nein, müßte aber über eine USB Soundkarte nachrüstbar sein (Stichwort M-Audio Transit)
    4. Glaube ich kaum, welche CPU Aufrüstung?
    5. Kommt auf den Preis an!!
     
  6. 1) Dein iBook sollte die NTFS Daten lesen können, jedoch würde ich die Platte gleich unter Windows auf FAT32 umkonvertieren, dann kannst du auch vom Mac schreiben. Umkonvertieren ohne Datenverlust geht z.B. mit Partition Magic.

    2) Z.B. iPodViewer (Freeware).

    3) Nein es hat keinen, aber ein internes Mikro. Für Skype verwende ich das interne Mikro und den Sound lass ich über die externen Boxen oder Kopfhörer laufen. Funktioniert super! Alternative wär ein USB/FW Audiointerface oder ein USB Headset. Es gibt auch USB Adapter für normale Headsets ab 15 Euro.

    4) Willkommen bei Apple. Die Preise sind happig, aber das ist nunmal so. Selbst darf man nur den RAM einbauen. Der Rest (z.B. HD) geht nur mit Garantieverlust.

    5) Ich nicht! :p

    MfG, juniorclub.
     
  7. elastico

    elastico MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.08.2004
    Beiträge:
    5.050
    Zustimmungen:
    77
    ja, mache ich auch. Meine Platte ist FAT32 formatiert und kann gelesen und geschrieben werden (habe meine Mail drauf)

    http://www.nsonic-net.de/index.php?option=content&task=view&id=285&Itemid=30
     
  8. Blaubierhund

    Blaubierhund MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.01.2005
    Beiträge:
    1.008
    Zustimmungen:
    0
    wie kommt man auf die idee ne externe festplatte mit ntfs zu formatieren?das können ja noch nicht einmal alle windows-versionen lesen. soweit ich weiß gibts eine zusatztoll, dass das auslesen von ntfs-platten ermöglicht...
    mit podworks[/quote]
    3) Hat das iBook einen Mikrofoneingang (der Mac Mini hat keinen)?[/quote]nein, das ibook hat nur ein fest verbautes microphone...
    man kann mit viel aufwand die 1,25ghz cpu auf 1,42ghz übertakten, mehr ist aber auch nicht mehr drin. prinzipiell kann man alle anderen bauteile (festplatte, ram, dvd-laufwerk, bluetooth und wlan) selbst nach- bzw. aufrüsten - beim mac mini. das ist zunächst aber erst mal nur beim arbeitsspeicher empfehlenswert.
    beim ibook kann nur das wlan und der arbeitsspeicher (max. 1,25gb) ohne garantieverlust aufgerüstet werden. um dvd-laufwerk und festplatte auszutauschen muss man fast das ganze ibook demontieren... was den garantieverlust zur folge hat. die firma synom.de bietet aber ibooks mit schneller und größerer festplatte an. auf anfrage verbauen die sicherlich auch nen dvd-brenner im ibook - ist eben eine kostenfrage...
    überhaupt würde ich es vermeiden im apple-store einzukaufen, da dieser meist unverhältnismäßig teuer ist... händler wie mactrade.de oder cyberport.de ziehe ich da dem store vor...
    was will ich mit ner dose - geh bloß fort damit...
     
  9. boerzel

    boerzel Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.07.2004
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    4
    Danke!

    Hallo nochmal,

    danke für die vielen Antworten, es scheint ja alles kein Problem zu sein. Jetzt muß ich nur noch ein wenig sparen, dann kann es losgehen.

    Danke & Gruß
    boerzel