Ich kriege keine Firmennamen ins Adressbuch

kuebler

unregistriert
Thread Starter
Registriert
20.05.2006
Beiträge
3.182
Hallo,

egal was ich mache (zuletzt ldif-Dateien von Outlook über Thunderbird ins Adressbuch übertragen), kriege ich bei meinen Kontakten keine Anzeige der Firmennamen. Das Mac Adressbuch-Programm scheint mir zwar in der Tat reichlich primitiv (so wie das entsprechende unter Windows), aber derart primitiv kann ich mir schwer vorstellen.

Wenn das obige Problem gelöst ist: wie kann ich dann die Anzeige der Kontakte nach Firmennamen sortieren?

Falls das Mac-Adressbuch wirklich zu primitiv ist: was gibt es sonst noch, was auch die Übertragung zum Mobiltelefon per iSync unterstützt?

Ich muss zugeben: das eine oder andere Mal taucht die Versuchung auf, zu Windows zurückzugehen...
 

OFJ

Aktives Mitglied
Registriert
15.10.2004
Beiträge
9.416
Was wird denn im Adressbuch bei der Rubrik Firmenname nach dem Sync angezeigt?
Machst du den sync mit iSync? (Welche Version?)
 

kuebler

unregistriert
Thread Starter
Registriert
20.05.2006
Beiträge
3.182
OFJ schrieb:
Was wird denn im Adressbuch bei der Rubrik Firmenname nach dem Sync angezeigt?
Machst du den sync mit iSync? (Welche Version?)
Ich habe die ldif-Dateien von THunderbird (wo alle Firmennamen noch drin sind) importiert, und in der jeweiligen Visitenkarten-Anzeige in Adressbuch wird zwar "Position" angezeigt (das Feld habe ich in Adressbuch/Einstellungen/Vorlage hinzugefügt), aber kein Firmenname. Es wird auch nicht der Label "Firma" angezeigt, garnichts.

Vcard ist in Einstellungen auf Version 3.0 eingestellt, und iSync ist die Version 2.2.
 

kuebler

unregistriert
Thread Starter
Registriert
20.05.2006
Beiträge
3.182
OFJ schrieb:
Machst du den sync mit iSync? (Welche Version?)
Meine Antwort war vielleicht missverständlich:

Den "Sync" der Adressdaten mache ich per Importfunktion der ldif-Datei ins Adressbuch.

Bei Betrachtung eventueller Alternativen zum (vielleicht wirklich zu primitiven) Mac Adressbuch brauche ich etwas, mit dem ich einen Sync zum Mobiltelefon (SE P910i) machen kann. Da kommt vermutlich nur iSync in Frage?
 

orgonaut

Aktives Mitglied
Registriert
09.08.2004
Beiträge
10.256
Irgendwas machst Du falsch:
1. Der Import auch von Firmennamen als LDIF hat bei mir problemlos funktioniert.
2. Das Adressbuch wirkt zwar sehr übersichtlich und einfach, aber primitiv ist es deswegen überhaupt nicht, im Gegenteil!
 

kuebler

unregistriert
Thread Starter
Registriert
20.05.2006
Beiträge
3.182
orgonaut schrieb:
Irgendwas machst Du falsch:
1. Der Import auch von Firmennamen als LDIF hat bei mir problemlos funktioniert.
2. Das Adressbuch wirkt zwar sehr übersichtlich und einfach, aber primitiv ist es deswegen überhaupt nicht, im Gegenteil!
Nun ja, dass ich etwas falsch mache, ist ja noch meine Hoffnung! Alles andere wäre ja noch enttäuschender...

Auf welchem Weg hast du die LDIFs importiert (aus welcher Originalsoftware, welche Umwege)?

Was macht man denn im Adressbuch, wenn man die Kontakte nach Firmen sortiert dargestellt haben möchte?
 

lengsel

Aktives Mitglied
Registriert
25.11.2003
Beiträge
4.600
Mit Apfel-Ü wird aus einem Kontakt eine Firma.
Ansonsten macht man sich eine intelligente Gruppe mit den folgenden Eigenschaften "Firma" "ist vorhanden".

Grüße,
Flo
 

kuebler

unregistriert
Thread Starter
Registriert
20.05.2006
Beiträge
3.182
lengsel schrieb:
Mit Apfel-Ü wird aus einem Kontakt eine Firma.
Ansonsten macht man sich eine intelligente Gruppe mit den folgenden Eigenschaften "Firma" "ist vorhanden".

Grüße,
Flo
Ja, ich habe mittlerweile rausgkriegt, dass (und wie) man aus einem eingegebenen Kontakt eine Firma macht. Aber das funktioniert ja nur einzelfallweise.

Ich habe etwa 2.000 Kontakte zu importieren, von denen die Mehrzahl ein Firmenkontakt (mit mehreren Leuten) ist. Das kann ich nicht alles manuell händeln.

Ausserdem kriegt man dann zu den Firmen nicht die Namen zu sehen (oder doch?).

Entourage scheint mehr zu bieten, aber von Entourage kriege ich nichts per iSync aufs Handy synchronisiert. Ausserdem ist Entourage extrem unfreundlich, was den Import angeht.

irgendwie fühle ich mich in den A**** gekniffen...
 

lengsel

Aktives Mitglied
Registriert
25.11.2003
Beiträge
4.600
kuebler schrieb:
...funktioniert ja nur einzelfallweise.

:confused: Also bei mir funktioniert das immer.

kuebler schrieb:
...Ausserdem kriegt man dann zu den Firmen nicht die Namen zu sehen (oder doch?)...

Intelligente Gruppe. Folgende Parameter:
Name der intelligenten Gruppe: Firmenname
Enthält Visitenkarten mit "allen" der folgenden Eigenschaften:
Firma "ist" Firmenname

Es werden dann in dieser intelligenten Gruppe alle Personen angezeigt die die Firma in ihrer Visitenkarte haben.

Grüße,
Flo
 

kuebler

unregistriert
Thread Starter
Registriert
20.05.2006
Beiträge
3.182
lengsel schrieb:
:confused: Also bei mir funktioniert das immer.
Ich meine, ich kann das doch nicht für ca. 1.500 Kontakte so machen!
Intelligente Gruppe. Folgende Parameter:
Name der intelligenten Gruppe: Firmenname
Enthält Visitenkarten mit "allen" der folgenden Eigenschaften:
Firma "ist" Firmenname

Es werden dann in dieser intelligenten Gruppe alle Personen angezeigt die die Firma in ihrer Visitenkarte haben.

Grüße,
Flo
Ja, ok. So kann man die Leute in der Firma sichen. Ich akzeptier ja, dass das eine etwas andere Philosophie als unter Outlook (und anderen) ist.

Aber im Moment habe ich noch nicht mal irgendwelche Firmeninformationen importieren können:mad:
 

orgonaut

Aktives Mitglied
Registriert
09.08.2004
Beiträge
10.256
kuebler schrieb:
…(zuletzt ldif-Dateien von Outlook über Thunderbird ins Adressbuch übertragen)…
Wenn es eine LDIF-Datei ist, wieso hast Du sie nicht direkt in das Adressbuch übertragen?

kuebler schrieb:
Ausserdem kriegt man dann zu den Firmen nicht die Namen zu sehen (oder doch?).
Das ist Frage der Definition. Das Hakerl bei "Firma" legt nur fest, ob in der Spalte Name der Name der Firma angezeigt werden soll und ob er in der Visitkarte zuerst angezeigt wird. Ansonsten ist in der Visitkarte immer Beides zu sehen.

Hat man eine Firma mit vielen Kontaktpersonen, die man alle einzeln ansprechen möchte/muss so empfiehlt es sich "Das ist eine Firma" nicht anzuwählen, da es nämlich falsch ist! Das ist eine Person die in einer Firma arbeitet und mit der man persönlichen Kontakt pflegt!
"Das ist eine Firma" ist sinnvoll, wenn man z.B. die Nummer der Telefonauskunft speichern will und dort keinen oder nur einen sehr oberflächlichen Kontakt zu einer bestimmten Person hat!
 
Zuletzt bearbeitet:

kuebler

unregistriert
Thread Starter
Registriert
20.05.2006
Beiträge
3.182
orgonaut schrieb:
Wenn es eine LDIF-Datei ist, wieso hast Du sie nicht direkt in das Adressbuch übertragen?
Habe ich doch. Outlook kann (will) keine Mac kompatiblen Exportdateien erzeugen, also habe ich von Thunderbird importieren lassen, und von dort dann ldif-Dateien erzeugt, die ich auf den Mac rübergeschoben habe.

Aber es gibt halt keine Firmennamen, obwohl sie in Thunderbird noch drin sind.
 

lengsel

Aktives Mitglied
Registriert
25.11.2003
Beiträge
4.600
kuebler schrieb:
Ich meine, ich kann das doch nicht für ca. 1.500 Kontakte so machen!
So gehts (mit Applescript) ganz schnell:
Code:
tell application "Address Book"
	set company of every person to true
end tell

Das ist aber eine radikale Methode. Damit wird ausnahmslos jeder Kontakt zu einer Firma. Beispiel:

Heiner Müller (Privatperson, keine Firmeninfo in der Visitenkarte vorhanden), wird dann zur namenlosen Firma mit dem Mitarbeiter Heiner Müller.

Etwas sicherer, weil nicht für das ganze Adressbuch gültig, sondern nur für die gewählte Gruppe wäre:

Code:
tell application "Address Book"
	set company of every person of group "Gruppenname" to true
end tell

kuebler schrieb:
...Aber im Moment habe ich noch nicht mal irgendwelche Firmeninformationen importieren können:mad:

Du hast doch Visitenkarten importiert? Wenn die Firmeninformationen da nicht enthalten sind, wo sollen sie sonst herkommen?
Und wenn in den importierten Karten eben die Info zur Firma nicht drin ist, dann kann das Adressbuch auch nicht zaubern.
Ich verstehe ehrlich gesagt Dein Problem nicht so recht.

Grüße,
Flo
 

kuebler

unregistriert
Thread Starter
Registriert
20.05.2006
Beiträge
3.182
orgonaut schrieb:
Hat man eine Firma mit vielen Kontaktpersonen, die man alle einzeln ansprechen möchte/muss so empfiehlt es sich "Das ist eine Firma" nicht anzuwählen, dass ist nämlich falsch! Das ist eine Person die in einer Firma arbeitet und mit der man persönlichen Kontakt pflegt.
"Das ist eine Firma" ist sinnvoll, wenn man z.B. die Nummer der Telefonauskunft speichern will und dort keinen oder nur einen sehr oberflächlichen Kontakt zu einer bestimmten Person hat!
Tja, das ist eine Frage der Zweckmäßigkeit. Wenn man überwiegend mit Firmen zu tun hat, dann ist der Sucheinstieg die Firma, und man sucht sich die Person aus, mit der man kommunizieren möchte. In aller bescheidenheit in dieser Community: so wie Outlook das macht ist es schon recht vernünftig.

Aber soweit bin ich ja noch nicht mal. Ich habe keine Firmennamen!!
 

lengsel

Aktives Mitglied
Registriert
25.11.2003
Beiträge
4.600
kuebler schrieb:
...Outlook kann (will) keine Mac kompatiblen Exportdateien erzeugen

Was erzeugt Outlook denn? Adressbuch kann verschiedene vCard-versionen lesen und schreiben (Einstellungen, vCard, vCardformat)

kuebler schrieb:
, also habe ich von Thunderbird importieren lassen, und von dort dann ldif-Dateien erzeugt, die ich auf den Mac rübergeschoben habe.

Aber es gibt halt keine Firmennamen, obwohl sie in Thunderbird noch drin sind.

Klingt als wäre beim "Umweg" über Thunderbird was verloren gegangen. Also eher kein Problem des "primitiven" Adressbuchs, als der vorangegangenen Koversion(en).

Grüße,
Flo
 

lengsel

Aktives Mitglied
Registriert
25.11.2003
Beiträge
4.600
kuebler schrieb:
Tja, das ist eine Frage der Zweckmäßigkeit. Wenn man überwiegend mit Firmen zu tun hat, dann ist der Sucheinstieg die Firma, und man sucht sich die Person aus, mit der man kommunizieren möchte. In aller bescheidenheit in dieser Community: so wie Outlook das macht ist es schon recht vernünftig...

Welches Programm welche Info wie behandelt ist total egal. Das schöne an Adressbuch ist eben dass es einem keine Sortier/Bedienlogik aufzwingt, sondern alles findet was man sucht, und mit den intelligenten Gruppen kann man sich eh alles so einrichten wie man es am liebsten hat.

Grüße,
Flo
 

orgonaut

Aktives Mitglied
Registriert
09.08.2004
Beiträge
10.256
kuebler schrieb:
Tja, das ist eine Frage der Zweckmäßigkeit. Wenn man überwiegend mit Firmen zu tun hat, dann ist der Sucheinstieg die Firma, und man sucht sich die Person aus, mit der man kommunizieren möchte.
Ganz genau, also tippt man die ersten 2, 3 oder mehr Buchstaben der gesuchten Firma und erhält eine Liste aller Personen die in dieser Firma arbeiten. Hat man mit dieser Firma oder einer Gruppe von Personen aus dieser Firma regelmäßig zu tun, dann legt man sich einfach eine (manuelle) Gruppe oder eine intelligente Gruppe an. Sucht man die Frau "Gruber" aus der Firma "Huber" dann tippt man einfach "Grub…" und ist noch schneller. ;)

kuebler schrieb:
In aller bescheidenheit in dieser Community: so wie Outlook das macht ist es schon recht vernünftig.
Ich habe vor dem Adressbuch mit Outlook gearbeitet und finde das das Adressbuch meinen Ansprüchen besser gerecht wird. Solltest Du aber lieber mit Entourage arbeiten wollen, so gibt es da glaube ich auch schon Lösungen um mit iSync Dein Handy zu synchronisieren.

kuebler schrieb:
Aber soweit bin ich ja noch nicht mal. Ich habe keine Firmennamen!!
Importierst Du die LDIF Datei von einem Windows Thunderbird oder einem Mac Thunderbird? Ich würde es so machen: Adressen in den Mac Thunderbird importieren und von dort aus eine LDIF-Datei erstellen und diese dann ins Adressbuch importieren. Probier das Ganze vielleicht einfach einmal mit 3-4 Test-Adressen aus bevor Du alle Deine Adressen importierst.
 

kuebler

unregistriert
Thread Starter
Registriert
20.05.2006
Beiträge
3.182
lengsel schrieb:
Du hast doch Visitenkarten importiert? Wenn die Firmeninformationen da nicht enthalten sind, wo sollen sie sonst herkommen?
Und wenn in den importierten Karten eben die Info zur Firma nicht drin ist, dann kann das Adressbuch auch nicht zaubern.
Ich verstehe ehrlich gesagt Dein Problem nicht so recht.

Grüße,
Flo
Himmiherrgottzackrament...
Nix für ungut;)
In Thunderbird war die Firmeninformation noch drin. Ob sie in der exportierten ldif-Datei drin ist, kann ich natürlich ncith sagen. In Adressbuch sind sie jedenfalls nicht drin.
 

kuebler

unregistriert
Thread Starter
Registriert
20.05.2006
Beiträge
3.182
orgonaut schrieb:
Importierst Du die LDIF Datei von einem Windows Thunderbird oder einem Mac Thunderbird? Ich würde es so machen: Adressen in den Mac Thunderbird importieren und von dort aus eine LDIF-Datei erstellen und diese dann ins Adressbuch importieren. Probier das Ganze vielleicht einfach einmal mit 3-4 Test-Adressen aus bevor Du alle Deine Adressen importierst.
Von einem Windows Thunderbird.
Es gibt so ziemlich nix, was ich noch nicht probiert habe, aber über den Mac Thunderbird zugegeben noch nicht. Werd' ich mal in meine Sammlung der Versuche aufnehmen:mad:
 

lengsel

Aktives Mitglied
Registriert
25.11.2003
Beiträge
4.600
kuebler schrieb:
Himmiherrgottzackrament...
Nix für ungut;)

Kein Problem, ich bin Bayer, wir artikulieren uns zuweilen alle so... ;)

kuebler schrieb:
In Thunderbird war die Firmeninformation noch drin. Ob sie in der exportierten ldif-Datei drin ist, kann ich natürlich ncith sagen. In Adressbuch sind sie jedenfalls nicht drin.

Wenn sie in Thunderbird drin sind, und in Adressbuch nicht, ist die einzige Möglichkeit heruaszufinden ob es am Export oder am Import scheitert, einen Blick in die exportierte Datei zu werfen. Sollte mit Textedit klappen.
Kannst ja mal einen Testexport mit zwei, drei Dummykontakten hier anhängen.

Grüße,
Flo
 
Oben Unten