Ich brauche einen Drucker

Diskutiere das Thema Ich brauche einen Drucker im Forum Mac Zubehör.

  1. bunter hund

    bunter hund Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    915
    Zustimmungen:
    68
    Mitglied seit:
    09.04.2007
    Unser Drucker hat sich verabschiedet, daher suche ich einen neuen hat wer einen guten tipp?
    er sollte Billig seihen :D und die Patronen sollten auch nicht so teuer seihen
    ist bloß zum "zwischen durch" drucken also bloß Text aber auch Farbe
    Preis grenze ist 50 €
    ämm nur für Windows der Drucker
     
  2. Buzz-T

    Buzz-T Mitglied

    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    22.12.2005
    also ganz ehrlich...geb lieber n bisschen mehr aus!!!
    Ich hab mir den brotherdcp-130 geholt...mulifunktionsdrucker!
    Aber die Patrone (nachgemacht) kostet nur 4 euro
    Ansonsten kannst du die lexmark holen und über 30 für ne partone holden....
     
  3. eMac_man

    eMac_man Mitglied

    Beiträge:
    30.903
    Zustimmungen:
    2.895
    Mitglied seit:
    08.10.2003
    Aus Erfahrung sage ich Dir, dass solch "günstige" Drucker (unter 50€) meistens nichts taugen. Sie sind langsam, halten meist nicht lange und haben auch selten Single-Tanks, so dass die Druckkosten sehr hoch anfallen.
    Was wird nun besser sein: Zweimal im Jahr einen 50€-Drucker kaufen oder alle zwei Jahre vielleicht einen für (sagen wir mal) ca 80-90€?
    Von der Druckqualität und der Geschwindigkeit mal ganz abgesehen.
    Gruss
    der eMac_man
     
  4. cla

    cla Mitglied

    Beiträge:
    2.965
    Zustimmungen:
    128
    Mitglied seit:
    24.10.2003
    Je günstiger der Drucker, desto teuerer die Druckkosten (insbesonders die Patronen). Die Druckerhersteller können Drucker überhaupt nur so billig (40-70 Euro) herstellen, weil sie ihre Gewinne später dann mit überteuerten Patronen wieder reinholen.
    Von Lexmark würde ich schonmal ganz die Finger lassen. Schaue dich bei Canon oder HP um. Brother könnte auch eine Alternative sein
     
  5. bunter hund

    bunter hund Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    915
    Zustimmungen:
    68
    Mitglied seit:
    09.04.2007
    Wir haben ja eine Canon i560 aber da ist der Druckknopf im Eimer loht es sich einen neuen zu kaufen?
     
  6. conception

    conception Mitglied

    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    22.08.2006
    Von der Brother DCP Serie kann ich nur abraten. Die Software für den Mac ist zwar vorbildlich und das Drucken und Scannen über Netzwerk (wenn vorhanden) funktioniert auch spitze, aber die Druckqualität ist mehr als einfach schlecht.

    Ich würde einen Canon IP4300 für ca. 60 Euro kaufen, weil der gerade besonders günstig Abverkauft wird. Oder du entscheidest dich mit ein bisschen Wartezeit für den Nachfolger.
     
  7. cla

    cla Mitglied

    Beiträge:
    2.965
    Zustimmungen:
    128
    Mitglied seit:
    24.10.2003
    Das ist das Problem mit den Billigdruckern: Es lohnt sich selten, Ersatzteile dafür zu kaufen. Ohne den Preis für den Druckkopf zu wissen, würde ich ihn jetzt auf so ca. 30-45 Euro schätzen. Da ist das Geld besser gleich in einen neuen Drucker investiert.
    Den oben erwähnten Canon Pixma iP 4300 kann ich eigentlich auch empfehlen. Aber die Patronen dazu sind nicht ganz billig (ca. 12 Euro pro Original-Patrone)
    Von Drittherstellerpatrone und Nachfüllsets kann ich eigentlich generell nur Abraten...aber das würde jetzt eine andere Diskussion beginnen.
     
  8. bunter hund

    bunter hund Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    915
    Zustimmungen:
    68
    Mitglied seit:
    09.04.2007
    Der druck Kopf kostet 60 € bei Ebay und Original 70
     
  9. derkleen

    derkleen Mitglied

    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    29
    Mitglied seit:
    26.08.2007
    Ich kann egal für welches Betriebssystem dioe Drucker von Canon empfehlen. Ich selber habe einen ip4300 und bin damit sehr zufrieden, Die Patronenpreise sind moderat und die Anschaffungskosten von ca. 90 Euro sind nicht zu viel.

    Die neuen Canons drucken schnell, leise und mit 5 Patronen /cmyk und fotoschwarz) und können DVD´s und CD´s bedrucken. Für jegliche Einsätze nur zu empfehlen
     
  10. eMac_man

    eMac_man Mitglied

    Beiträge:
    30.903
    Zustimmungen:
    2.895
    Mitglied seit:
    08.10.2003
    So lange er läuft, bleibe ich hier bei meinem EPSON Stylus Photo R220. Hervorragender Fotodruck, sechs Farben Single-ink, CD-Direktdruck, günstige Patronen (bei www.druckerzubehör.de) und hat inklusive Versandkosten nur knapp 77€ gekostet.
    der eMac_man
     
  11. zeit.geist

    zeit.geist Mitglied

    Beiträge:
    2.174
    Zustimmungen:
    139
    Mitglied seit:
    17.05.2006
    Der Canon i560 ist kein Billigdrucker, sondern hat zur Markteinführung 2003 149 oder 179 Euro gekostet. D.h. er ist einfach nur alt.

    Wenn du nicht an dem Drucker hängst, kauf dir keinen neuen Druckkopf (kosten nämlich so um die 50 Euro), sondern sieh dich nach einem neuen, aber nicht billigen Drucker um.

    Meiner läuft hingegen seit Ende Oktober 03 immer noch mit dem ersten Druckkopf (und nur Originalkartuschen) – bei immer noch gutem, wenn auch nicht nicht mehr fabrikneuen, Druckergebnis – und es scheint kein Ende abzusehen. :)
    Wie ich schon öfter betont habe (siehe diverse Druckerthreads, die man über die Suche finden kann), rate ich auch dringend von Nachfüllsets und Drittherstellertinte ab: Meinen Vorgängerdrucker Canon S400 scheint es damit nach 1,5 Jahren "das Leben gekostet" zu haben. Mein Nachfolger i560 läuft mit den Originalpatronen nach mehr als der doppelten Zeit immer noch recht passabel.

    [Bei "seihen" im Startposting stellen sich mir übrigens die Zehennägel nach oben, mir läuft ein kalter Schauer den Rücken hinunter und ich bekomme es mit der Angst zu tun... :faint: ...es sei denn, es ist seihen als Synonym für sieben (nicht 7!) gemeint.]
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...