ibook versichern

Trainspotter

Mitglied
Thread Starter
Registriert
31.10.2002
Beiträge
552
hallo

ich hab emir überlegt ob es sich vielleicht lohnen würde mein ibook zu versichern. hauptsächlich gegeb diebstahl

hat schon jemand eine versicherung für sein ibook / powerbook ???
was kostet soetwas?
könnt ihr mir vielleicht agenturen nennen die soetwas überhaupt versichern ?'

grüsse aus dem sauerland

matthias bader
 

fihu

Mitglied
Registriert
13.11.2002
Beiträge
770
Ich meine, mit meiner normalen Hausrat/Diebstahlversicherung habe ich auch Computerdiebstahl abgesichert. Zumindestens bei (normalerweise) immobilen Computern ist das so. Bei mobilen Computern, denke ich mal, auch.

Müsste aber erstmal in den Ordner gucken, obs wirklich so ist...
 

leselicht

Aktives Mitglied
Registriert
08.10.2002
Beiträge
1.277
... und es müßte eine internationale Versicherung sein, damit man im Urlaub auch sicher ist, wenn das Teil aus dem Hotelzimmer verschwindet...

Was sagen die Profis hier im Raum???
 

Trainspotter

Mitglied
Thread Starter
Registriert
31.10.2002
Beiträge
552
ich denke da auch an die berufschule.
in der pause wird zwar die klasse abgeschlossen (als wären wir nicht alt genug) aber was ist wenn es dann doch mal weg ist???
 

Switch!

Mitglied
Registriert
02.03.2003
Beiträge
134
Hallo Ihr dort draußen,
bin zwar kein Versicherungsprofi, habe mich aber mal notgedrungen mit der Versicherungsfrage beschäftigt. Es gibt spezielle EDV Versicherungen, die versichern gegen fast alles, z.T. sogar gegen Schäden wie Kaffee drübergeschüttet und vom Tisch geschubst - nur kostet das "etwas" mehr.
Schule: Dort fragen. Wenn ein Gerät für den Unterricht NOTWENDIG ist (z.B: Unterrricht am Computer), ist es im allgemeinen auch versichert, das gilt aber nur, wenn es nicht einfach unbewacht rumliegt. Ein Sicherungskabel mit Alarm wie z.B. "Defcon 1 Ultra" dürfte das Problem zumindest teilweise lösen.
In Hotels gilt der alte Satz "Hotelzimmer sind keine Safes". Wenn eingebrochen wird, ist die Hotelversicherung dran, aber wenn jemand einen Nachschlüssel hat, dürfte es schwer werden den Verlust nachzuweisen. Auch hier gilt wieder die Nummer mit dem Kabel. Und ob Hotels überall im Ausland überhaupt versichert sind?
Im Auto sind hierzulande in der Regel nur Teile versichert, die zum Auto gehören (Radio, Kindersitz, fest eingebautes Navigationsgerät), ALLES andere nicht. Steht auch im kleingedruckten Deiner Autoversicherung.
Auch hier gilt wieder die Nummer mit dem Kabel.
Auch wenn Du Meinen Rat nicht hören willst. Schlepp´ den Rechner IMMER mit, das erspart Dir den Ärger und die Schreiberei mit Versicherung, Polizei etc.. Und denk erst mal an den Ärger mit Deinen Daten, die drauf waren...
Herzliche Grüße
Switch!
 
Zuletzt bearbeitet:

leselicht

Aktives Mitglied
Registriert
08.10.2002
Beiträge
1.277
Toll, dann laufe ich also beim nächsten Überwintern in Brasilien mit dem iBook und der Digitalkamera am Strand herum. Gibt´s eigentlich für Notebooks Unterwassergehäuse wie für Kameras?... Am besten mit Kühlung, denn bei 40 Grad Lufttemperatur geht auch beim iBook der Lüfter an...
 

Switch!

Mitglied
Registriert
02.03.2003
Beiträge
134
Laß´ einfach Kamera und iBook zu Hause oder im Hotelsafe und genieße Sonne, einen kühlen Drink, das Meer...pepp musik carro cumber banana clap
Switch!
 

leselicht

Aktives Mitglied
Registriert
08.10.2002
Beiträge
1.277
@switch

Super Idee! Party nonstop ist auch netter als arbeiten... :D :D :D
 

fihu

Mitglied
Registriert
13.11.2002
Beiträge
770
Ich hab heute abend einen Termin bei meinem Versicherungstüpen, den werd ich dann mal fragen, wie weit das geht mit dem iBook in der Diebstahlversicherung und Ausland und so.

Edit:

Der Tüp war da und das hab ich rausgekriegt:
Mit meiner Hausratversicherung ist mein iBook nur gegen Einbruch und Raub (mit Bedrohung) versichert.

Nicht gegen Diebstahl (Schwupps, aus dem Cafe oder dem Auto geklaut). Ob Einbruch in den Klassenraum oder das Hotelzimmer damit abgedeckt sind, bezweifle ich. :-(

Bleibt wohl nur der Umweg über eine richtige Notebook-Versicherung.
Die Allianz macht sowas aber nicht.

Wenn, dann würde ich meinen iPod und das Ericsson auch gleich mit versichern, sicher ist sicher.
 
Zuletzt bearbeitet:

cupito

Neues Mitglied
Registriert
12.02.2004
Beiträge
34
und welche versicherung könnt ihr da empfehlen???

ich hab ja hier einiges über die gravisversicherung gehört, aber bei der zahlt man ja wohl auch 522 euro selbstkostenbeitrag, find ich schon recht happig.

was haltet ihr denn von jamba? is wohl bissl teuer un "spannung" etc is net mitversichert, aber wohl keine selbstbeteiligung oder? ich find das aber dort ein wenig undurchsichtig.

vielleicht kann mal jemand schreiben der eine abgeschlossen hat
 

Flooo

Aktives Mitglied
Registriert
10.11.2003
Beiträge
3.417
Hi,

Also für mein neues Pb wird das auch relevant, und hier sind 500 Euro eigentlich ok.

Ich denke mir auch, wenn die keine selbstbeteiligung hätten, wieviele Powerbooks würden dann durck kleine "ungeschicklichkeiten" versicherungsfall werden ?

mfg,

Flo
 

cupito

Neues Mitglied
Registriert
12.02.2004
Beiträge
34
...also mir persönlich sagt diese garvis versicherung nicht so sehr zu. ich meine bei denen sachen, die am wahrscheinlichsten sind is dann immer die klausel mit den 522euro selbstbeteiligung.

hat vielleicht jemand mal ne information zu so ner versicherung, die alles mitversichern, auch wenn es teurer is, im internet finde ich nix so richtig jamba is mir auch ein wenig komisch.
 

Pretzel

Aktives Mitglied
Registriert
08.09.2003
Beiträge
1.203
jamba ist zwar irgendwie komisch aber warscheinlich am einfachsten!
 

asg

Aktives Mitglied
Registriert
21.10.2003
Beiträge
1.205
Oh. Interessant.
Kostet ja gerade mal 4.99 Euro im Monat.
Das ist zu überlegen und in Verbindung mit Apple Care oder ähnlichem kann einem eigentlich nichts mehr passieren, ausser das vergessene Backup...
 

cupito

Neues Mitglied
Registriert
12.02.2004
Beiträge
34
jo jamba werd ich evtl auch nehmen kombiniert mit apple care is halt nur die frage, da steht das jamba die woll selbst repariert, nur ob die auch ibooks reparieren können. und dann is die frage, wenn die das repariert haben, ob aplle dann net sagt, da war jemand anderes am ibook, dass heisst die garantie wird nicht mehr übernommen.
 

Buddha

Mitglied
Registriert
20.11.2003
Beiträge
283
@Marius
Raub (Bedrohung):confused: :confused: :confused:
Ein "Raub" ohne Bedrohung ,wie soll den der aussehen:confused: :confused: In Abwesenheit von dir ist das Diebstahl.
Raub als Delikt beinhaltet immer die Drohung(also eine Bedrohung), mit einem empfindlichen Übel oder das ausführen des Übels.Sonst ist das ganze kein Raub ,wenn dich einer nur fragt gibst du mir dein iBook für immer ? Stellt dies kein Raub da wenn es nur bei der Frage bleibt und du das Gerät aushändigst.

MfG
Buddha
 
Oben