iBook verbogen!

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von 0eli, 14.03.2006.

  1. 0eli

    0eli Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    09.09.2005
    Hallo!
    Hab heut mein iBook in der Schule mitgehabt um einen Flyer mit unserem Zeichenlehrer für eine Vernissage zu basteln, und irgendwann im Laufe des Tages ist mir mein Rucksack, in dem das iBook drin war, runtergefallen. Nicht hoch, nur 30-40 cm und ausserdem war das iBook noch in einer Crumpler-Neopren-Hülle. Dacht mir nix dabei, aber daheim stell ich mir mein Buch auf den Tisch und wunder mich, dass es so wackelt, dachte zuerst, dass eines der Füßchen ab war (ist schonmal passiert) aber alles nocht dran, also -> das iBook ist verbogen! Ich tipp mal so auf 1-2mm, nervt halt doch..
    Wie richtet man sowas schnellst möglich wieder, denn es nervt wirklich :D
     
  2. phoenix2004

    phoenix2004 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    10.06.2005
    Rucksack um 180° drehen und aus ähnlicher Höhe nochmals fallen lassen !! ;)
    Was soll man hier raten...? ;)
     
  3. king

    king MacUser Mitglied

    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.06.2003
    lol ich wollte das gleiche antworten :) ne im ernst so machen kannste da nix. wenn das aber wiklich nur ein paar mm sind kannste doch einfach mal versuchen die gummifüßen etwas zurecht zu feilen. dann hast du das problem zwar nicht behoben aber die symptome beseitigt
     
  4. 0eli

    0eli Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    09.09.2005
    Weiss nicht.. vll. über Nacht mit Schraubzwingen festmachen ^^ erm..nein

    aber vielleicht hat schonmal wer was ähnliches erlebt und hat eine Idee, wie ichs relativ schonend wieder zurückbiegen könnte.
     
  5. grünspam

    grünspam MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.881
    Zustimmungen:
    16
    MacUser seit:
    21.02.2004
    Naja ist sehr bedauerlich, aber ich würde mal sagen dass das eben Pech war.
    - leider -

    Zurückbiegen oder so is leider ned =)
     
  6. haescher

    haescher MacUser Mitglied

    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    23.10.2005
    Mein Ibook ist mir auch mal aus ca. nem halben Meter auffen Boden gefallen und seither ist der Bildschirm ein bissel verbogen, es funktioniert trotzdem.
     
  7. Lua

    Lua MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.117
    Zustimmungen:
    22
    MacUser seit:
    27.05.2004
    Auch wenn es sich verwegen anhört: legt es über eine Tischkante oder lege einen Bleistift oder was ähnlich flaches darunter und biege es vorsichtig (!) zurück. Funktioniert wirklich. ;)
     
  8. 0eli

    0eli Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    09.09.2005
    Vielen Dank Lua! So hats funktioniert und mein Book steht wieder gerade!

    Also wenn noch mal wer das Problem hat: auf die Tischkante legen und zurecht biegen (halt nicht zu wild, dass was abbricht :D)
     
  9. sebsebseb

    sebsebseb MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.201
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.01.2006
    Du kannst ja deinen iBook einschicken und reparieren lassen.
     
  10. asylum

    asylum MacUser Mitglied

    Beiträge:
    747
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    10.06.2005
    geht doch schon wieder :)

    ansonsten wuerde ich es ueber die Schul-Versicherung laufen lassen - war ja n Schulunfall... :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen