Benutzerdefinierte Suche

Ibook Reparatur - zum zweiten Mal Inverteraustausch?!

  1. Werther77

    Werther77 Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.07.2005
    Beiträge:
    513
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich fass es nicht. Nachdem mein Ibook - einige erinnern sich vielleicht an den Thread von vor einigen Tagen - aus der Reparatur aus England zurückkam und noch immer das Displaybrummen/Summen TROTZ Austausch von "MLB" und "Inverter" vorhanden war, wollte ich wissen, was zu tun ist. Nochmal einschicken, erneuten Dilettantismus und Frust riskieren? Stand war, dass das "behutsam" verfahrende Repairteam mir in England mein Ibook nur verkratzt und den Fehler NICHT behoben hatte.

    Auf Anraten einiger hier brachte ich das Gerät zu einem "Apple Center" (Apple Schulz in München), auch wegen der Hoffnung, dass ich dort mal direkt mit einem Techniker sprechen und en Detail den technischen Defekt schildern könne. Doch meine Arschkartenreihe scheint sich fortzusetzen: Konnte mein Gerät zwar dort abgeben, aber ein Techniker war nicht im Hause - und jetzt DAS: Obwohl der "Inverter" als wohl angenommene Quelle des Displaybrummens/Summens bei nicht voll ausgefahrener Helligkeit bei Apple bereits ausgetauscht wurde, hat der Techniker (ohne dass ich ihn sprechen konnte) ERNEUT einen "Inverter" bestellt! Und dass, obwohl ich den Reparaturnachweis von Apple beigelegt hatte, auf dem eindeutig stand, was bereits ausgetauscht wurde. Und ich Naivling hoffte auf ein neues Display, nachdem die Ä***** in England mir mein noch fast neues schon verkratzt hatten. :-(

    Die Frau des Service-Teams sagte mir, Apple würde die Prozeduren des Austauschs der Einzelteile vorschreiben - und selbst sie gestand ein, dass sie mitunter drei, vier Motherboards derzeit in Apples einbauen müssen, bis eines vernünftig läuft. Sorry für meine Polemik, sie ist Resultat eines enormen Frustes: Applehardware und Appleservice sind das Letzte. Was ist also anzunehmen? Dass der bereits bei der ersten Reparatur ausgetauschte NEUE "Inverter" kaputt war? Habe ich noch Chancen auf nen neues Display?

    Danke und Grup
     
    Werther77, 08.09.2005
  2. AgentMax

    AgentMax Super Moderator

    Mitglied seit:
    03.08.2005
    Beiträge:
    38.424
    Zustimmungen:
    4.351
    Also das mit den Invertern ist so ne Sache. Das sind sagen wir mal "sensible" Bauteile. Ich hatte bis jetzt 6 versch. Laptops. Das erste das nicht pfeift oder piepst ist mein jetziges iBook.
    Also andere Hersteller haben auch diese Probleme.
     
    AgentMax, 08.09.2005
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Ibook Reparatur zum
  1. Flowchecka
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    473
    Flowchecka
    06.04.2009
  2. 561-MB24
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    1.403
    rex1966
    28.12.2007
  3. markloecker
    Antworten:
    29
    Aufrufe:
    4.000
    markloecker
    23.03.2007
  4. Ceekay
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    523
  5. DonLoewi
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.509
    DonLoewi
    27.06.2006