iBook oder doch PC?

  1. FloBryant

    FloBryant Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    31.12.2005
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    2
    Hallo zusammen!

    Ich stehe vor einer schwierigen Entscheidung: soll ich mir ein iBook kaufen oder doch einen "normalen" Laptop?

    Also ich brauch den Laptop für die Uni zum Arbeiten (Texte schreiben... und auch C programmieren) und vllt. bischen rumsurfen aber jetzt nicht zum Zocken. D

    Hab mich jetzt in des iBook verguckt, weil des halt extrem stylish ist und auch schön klein.

    Was sagt ihr dazu? Hat vielleicht jemand ein iBook und könnte mir bscihen was drüber erzählen? Kann man mit einem iBook C programmieren? Ist der "Umstieg" von PC auf Mac "schwer"?
     
    FloBryant, 31.12.2005
  2. nidhoegg

    nidhoeggMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.07.2004
    Beiträge:
    787
    Zustimmungen:
    1
    Hi,


    Das kannst Du alles sowohl mit einem iBook als auch mit einem PC-Notebook. Du solltest aber bedenken, dass eigentlich nur das 12" iBook ein gutes Preis-Leistungsverhältnis im Vergleich zu PC-Notebooks hat; etwas vergleichbares gibt es in der Größe auf dem PC-Markt kaum.
    Aber ab Januar soll ja eh alles anders werden ;)

    Das iBook ist sicher toll undmacht Spaß. Einziger wirklicher Haken: Das schlechte Display (und eventuell die langsame Festplatte)

    Erzähen kann man viel. Am besten, Du guckst Dir das Gerät live an.

    *Die* Frage ist jetzt aber wohl nicht ernst gemeint, oder? :rolleyes:

    Nein. Man muss sich nur mit dem anderen Konzept anfreunden. Die Benutzeroberfläche ist nicht fensterorientiert, sondern anwendungsorientiert. Außerdem ist alles etwas geradliniger und man muss nicht um so viele Ecken denken wie bei anderen Oberflächen.

    Gruß, nidhoegg

    PS: Willkommen im Forum :)
     
    nidhoegg, 31.12.2005
  3. BalkonSurfer

    BalkonSurferMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.07.2003
    Beiträge:
    5.157
    Zustimmungen:
    1
    Ein iBook ist ein normaler Computer - Du kannst allles auf ihm machen, was Du auch auf einem "anderen" Computer kannst.
    Wenn es Dir nur ums äußere geht, schau Dich mal etwas genauer auf dem nicht-Apple-PC-Markt um, da gibts zT auch schönere als das iBook
     
    BalkonSurfer, 31.12.2005
  4. nidhoegg

    nidhoeggMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.07.2004
    Beiträge:
    787
    Zustimmungen:
    1
    Nur kann man aber nicht auf jedem Computer das selbe machen! ;)
    Aber im Grunde hast natürlich recht. :)
    nee, das nun wirklich nicht! ;)

    Grüße, nidhoegg
     
    nidhoegg, 31.12.2005
  5. BalkonSurfer

    BalkonSurferMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.07.2003
    Beiträge:
    5.157
    Zustimmungen:
    1
    Im Falle des Threadautors schon
     
    BalkonSurfer, 31.12.2005
  6. EricKo

    EricKoMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.11.2005
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Nimms iBook. Klein, robust und ausdauernd. Und hübsch ;)
    Das Display ist gar nicht so übel. Bei meinem (ist das aktuelle) fällt der Helligkeitsunterschied zum iMac schon auf, aber auch nur beim direkten Umstieg. Nach ein paar Minuten arbeiten fällt das nicht mehr auf (solange du drinnen bist). Ein tolles Gerät, dass ab nächstem Jahr einen mehr oder weniger einzigartigen Prozessor im Notebook-Bereich hat ;)
     
    EricKo, 31.12.2005
  7. ThaHammer

    ThaHammerMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.06.2004
    Beiträge:
    3.277
    Zustimmungen:
    13
    Ach der Vergleich von Äpfel und Birnen. Die Überlegung sollte lauten, welche Software brauche ich auf dem Rechner? Brauche ich ein Programm das es für den MAC nicht gibt? Wenn nicht rate ich Dir zum MAc, sparst Dir die ganzen Viren usw. Und es macht auch wesentlich mehr Spaß damit! :D

    Was willst Du in C programmieren? Für welche Plattform willst Du programmieren? C gibt es für jeden Rechner, oder?
     
    ThaHammer, 31.12.2005
  8. p.gottinger

    p.gottingerMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.09.2005
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    3
    klar kann man das...wohl noch besser als unter windows. die frage ist nur: wofür schreibst du c-programme? also c-programme die unter windows laufen sollen? wenn das so ist, könnt das ein problem werden, da c trotz allem ansi-standard klimbim nicht auf jedem system gleich ist (vorallem was netzwerk etc. etc. angeht) und spätestens wenn ihr an der uni win-api macht (falls ihr das macht) hast du natürlich verloren.

    also es kommt drauf an, was du programmierst (/in zukunft programmieren musst).

    edit: hm..das war einer schneller.
     
    p.gottinger, 31.12.2005
  9. BalkonSurfer

    BalkonSurferMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.07.2003
    Beiträge:
    5.157
    Zustimmungen:
    1
    Hö? Wie das?
     
    BalkonSurfer, 31.12.2005
  10. FloBryant

    FloBryant Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    31.12.2005
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    2
    Also die Programme die wir bis jetzt schreiben sind einfach nur solche "Ausgabe-Programme". Also nix wirklich wildes. Da ich ja nicht Informatik studiere sondern E-Technik wird das wohl nicht so wild werden, denke ich!

    Was ist denn an dem Display komisch??

    Und was kommt ab Januar neues??
     
    FloBryant, 31.12.2005
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - iBook oder doch
  1. lapaluna
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    755
    lapaluna
    20.10.2007
  2. Telly Savalas
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    711
    Chri.de
    15.01.2007
  3. Rever
    Antworten:
    49
    Aufrufe:
    2.043
    tofelli
    19.03.2006
  4. mad-mayhem
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    527
    buzolino
    04.08.2005
  5. manicat
    Antworten:
    13
    Aufrufe:
    1.184