iBook Nachfolger?

saschii

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
01.01.2003
Beiträge
9
Hallo liebe Mac-User

Ich spiele mit dem Gedanken mir ein iBook (800, 14“) zuzulegen. Nun die kurze Frage:
Wie aktuell ist das aktuelle iBook ?? :) Soll/kann ich jetzt zugreifen, oder wird es in absehbarer Zeit ein neues Modell geben? Bei Computern geht das ja sehr schnell. Nicht, daß ich mir das iBook jetzt kaufe und nächste Woche kommt der Nachfolger.

Ist da was geplant?

Grüße
Sascha
 

Icetheman

Mitglied
Mitglied seit
31.08.2002
Beiträge
2.033
kommt was neues

Hi,
was book mäßig kommt weiß ich leider nicht.
Du kannst aber am 07.Januar um 18.00 Uhr die Keynote in San Francisco anschauen.
Dann Siehst Du Live was Apple neues bringt.

Gruß


http://www.apple.com/quicktime/qtv/mwsf03/
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

mc_red

Mitglied
Mitglied seit
11.12.2002
Beiträge
104
ibook- nachfolger

hallo sascha,
das derzeitig aktuelle ibook ist ende november 2002 auf den markt gekommen. habe es seit anfang dezember und bin als switcher restlos begeistert. so wie ich das bisher mitbekommen habe, aktualisiert apple so etwa alle 6 monate.

gruß dirk
 

saschii

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
01.01.2003
Beiträge
9
Ende November 2002? Na dann wäre das ja quasi noch top aktuell. :) Wie seid ihr denn mit dem iBook zufrieden. Kann man das als Einsteigermodell mit ruhigem Gewissen empfehlen?

Sascha
 

mc_red

Mitglied
Mitglied seit
11.12.2002
Beiträge
104
entscheidungshilfe

hallo,
habe mein ibook nun seit einem monat und es ist das erste. nach 15 jahren mit dos, windows und linux hatte ich einfach die nase voll. über windows bauche ich nichts weiter zu sagen, linux ist schon ein geiles system, bedarf aber zuviel arbeit am system. ich wollte endlich mal ein rechner mit dem ich produkiv sein kann. d.h. keine arbeit im system sondern mit dem system. das leistet dieses ibook mit os x perfekt. egal ob als internetstation, als schreibmaschine, als musikbox oder als bildbearbeitungsmaschine. egal was ich bisher angepackt habe, alles hat ohne probleme schnell und gut funktioniert. noch etwas zur performance: es wird immer viel darüber gechrieben wie schnell, bzw. wie langsam die powerpc- prozessoren im vergleich zu intel sind. oft sind das rein akademische diskussionen,
mir ist es völlig egal ob mein g3 dem pentium 4 unterlegen ist oder auch nicht, wichtig ist das flüssige arbeiten am gerät und das funktioniert hier reibungslos - ohne systemcrashs. schau dir das ibook halt mal an und spiel ein wenig darauf herum. wie sich das ibook als spielekonsole verhält, kann ich dir allerdings nicht sagen. hoffe dir ein wenig geholfen zu haben.

gruß dirk
 

saschii

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
01.01.2003
Beiträge
9
Hallo Dirk.

Auf jeden Fall hast du mir geholfen !!! So langsam habe ich MAC-Blut geleckt und wühle mich durchs Forum. Ob das iBook als Spielekonsole taugt ist mir ehrlich gesagt relativ egal. Spielen kann ich auf meiner PS.....da brauche ich keinen Computer für.

Mir ist nur wichtig, daß er stabil läuft und man gut damit arbeiten kann. Und wie ich jetzt rausgefunden habe gibt es auch einiges an Architetur-Software für den MAC. Das wäre für mich nämlich noch ein KO Argument gewesen. Ich bin nämlich Architekt.....und will dann natürlich auch mit dem iBook in diesem Bereich arbeiten.

Gruß
Sascha
 

carsten801

unregistriert
Mitglied seit
24.11.2002
Beiträge
533
noch was zum Anreiz:

habe seit fast vier Wochen mein iBook laufen (bis auf die Updates, da muß man ja nen Neustart machen) und hatte noch keinen Absturz........ :)


mfg

carsten
 

Hackmac

Mitglied
Mitglied seit
12.12.2002
Beiträge
1.052
Hallo saschii

Bzgl. "Architekten-Software"

Schau mal bei dem Magazin "MacProfiler" vorbei.

Kenne das Heft zwar selber nicht, aber die schreiben anscheinend öfter auch mal über Einsatzgebiete, die nicht sog. "Apple-Domänen" sind.
Denke, da war letztens was dabei (Artze / Anwälte / Architekten), aber schau mal selber - ich hab's nicht gekauft und kann Dir das deswegen nicht 100%ig bestätigen.