ibook mikro am pc nutzen???

seme

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.11.2004
Beiträge
31
hallo alle zusammen,
mein problem ist folgendes...
ich habe ein ibook dessen soundausgang mit dem mikroeingang vom windows pc mit nem klinkenstecker verbunden ist.
ist es mit dieser verkabelung möglich das eingebaute ibook-mikro am pc zu verwenden? besser gesagt kann man die mikroeingangssignale auf den pc bringen?

ich bin für jede hilfe dankbar...

bitte entschuldigt wenn die frage schon gestellt wurde, habe leider nichts gefunden
 

performa

MacUser Mitglied
Mitglied seit
11.10.2005
Beiträge
16.729
Äh... komische Frage. Bist du zu knausrig für ein Mikro für deinen PC? :D

Klar geht das. Die Frage ist halt, ob du wirklich den Mikroeingang deines PCs verwenden solltest. Hast du auch einen Line-in? Den würde ich nehmen, um nicht völlig zu übersteuern. Vielleicht können da die AudioExperten was sagen...
 

seme

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.11.2004
Beiträge
31
ich will nur mal was testen. wenn es funkt kauf ich mir eins aber nen gutes. deswegen die frage. am geiz liegts nicht :)
 

Smurf511

Mitglied
Mitglied seit
19.06.2004
Beiträge
2.505
HALLO ???
Ist das nicht mit Monsterkanone auf Spatzen geschossen ???
Ich will erst austesten, ob das gut geht, also packe ich ein 1000 Euro iBook am meinen PC, bevor ich mir ein 5 Euro Mikrofon kaufe ????

Das klingt mir sehr nach Sockenschuss oder so........................

...denkt der Smurf gerade !!!
 

seme

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.11.2004
Beiträge
31
der ibook kauf hatte ja nichts mit nem mikro zu tun. das hab ich gekauft weil win rechner einfach absolut verfluchte drecksbiester sind. bei manchen programmen muss man aber leider noch drauf zurückgreifen. da ich kein mikro an dem ding hab will ich es so testen.
 

Smurf511

Mitglied
Mitglied seit
19.06.2004
Beiträge
2.505
seme schrieb:
der ibook kauf hatte ja nichts mit nem mikro zu tun.
Ach wirklich ?????
Merkst Du Ironie, wenn Du ihr begegnest ?

Also, ich habe auch ein PC-Notebook, das wollte mein Chef so und wenn ich da ein Mikrofon dran ausprobieren will, gehe ich in einen typischen PC-Laden und hole mir für 5 Euro ein nettes Headset, mit dem Skype und Konsorten wunderbar funktionieren und damit ist gut !

Mit so einer Frage wie Deiner belästige ich doch keinen normalen Menschen = Mac-User, oder ???

fragt sich der Smurf
 

Poldibert

Mitglied
Mitglied seit
14.05.2005
Beiträge
184
Smurf511 schrieb:
Mit so einer Frage wie Deiner belästige ich doch keinen normalen Menschen = Mac-User, oder ???
Ist doch halb so schlimm. Wenn du dich belästigt fühlst musst du sie ja nicht lesen und schon gar nicht antworten. ;)
 

Eames

Mitglied
Mitglied seit
26.09.2003
Beiträge
2.608
Für jede Lösung gibt es auch ein Problem. ;)

Mal im Ernst: Ich finde Dein Vorhaben äusserst interessant!
Mir würde nun wirklich keine Lösung einfallen, da die Soundkarte des PCs ja auch nur über einen Eingang verfügt und das Mikrofon eigentlich ja nicht direkt zum Ausgang durchgeschleift wird.

Jetzt stört mich in meiner Aussage nur noch das "eigentlich", das ja dummerweise noch die Lösung erfordert.

Nach ein wenig Nachdenken würde ich Nein antworten.

Mit ein wenig mehr nachzudenken müsste man es mit etwas Grips vielleicht doch schaffen ... Ich weiss es nicht.

Nachtrag: Ich denke diese unüblichen Versuche sind schuld daran dass wir uns weiterentwickeln. Schade dass es nicht mehr so "seltsame" Fragen gibt, an denen man merkt wie die Realität um uns herum funktioniert ... BlaBlaBla*

Gruß, Mikalux
 
Zuletzt bearbeitet:

performa

MacUser Mitglied
Mitglied seit
11.10.2005
Beiträge
16.729
Weiß nicht, aber irgendwie finde ich die Idee cool, es so zu testen. Würde ich auch machen, bevor ich was kaufe, da ich keine Freunde mit Mikro habe (allerdings ein Blauzahn-Headset) ;-)

OK, habe es aus Interesse auch gerade mal getestet.

Mir ist nicht ganz klar, ob das "Playthrough" vom Mikro auf den Ausgang auch irgendwie mit Systemmitteln geht. Mit Soundflower bzw. den Systemeinstellungen habe ich es nicht hinbekommen. Ich hab kurzerhand Audacity verwendet. Ist ein OpenSource-Soundeditor, den ich gern verwende.
Dabei beachten: In den Einstellungen des Programms (NICHT den Systemeinstellungen) dein Mikro als Eingabequelle (Mono) einstellen, den Audioausgang des Rechners als Ausgabe. Und dann - wichtig - Software Playthrough (nicht Hardware Playthrough). Aufgenommen bzw. abgespielt wird erst, wenn eine Aufnahme gestartet wird, also "Neue Datei" dann auf Aufnahme... (man kann dann auch pausieren). Anhand der Graphen kann man auch erkennen, ob wirklich Input vom Mikro kommt

Funktioniert - sogar mit Bluetooth Headset.

Sorry, war der schnellste Weg, den ich so zusammenimprovisiert habe.
Bin mir nicht sicher, wie sich das mit den Impedanzen verhält, bei der Verkabelung "Kopfhörerausgang" auf Line-In. Da können vielleicht die Audioexperten was sagen...

PS: hoffe, ich habe nichts vergessen. Anscheinend geht das "Durchschleifen" eben nur mit Software...
 
Zuletzt bearbeitet:

Eames

Mitglied
Mitglied seit
26.09.2003
Beiträge
2.608
... und schon wird es interessant. :)

Habe die Lösung nicht wirklich zu 100% verstanden.
Aber heißt Playthrough nicht, dass kein mathematischer Algorhytmus die Daten verändert die aufgezeichnet werden?

Also wie bei einer Digicam im RAW Modus, keine Software die Daten komprimiert?

Mikalux
 

performa

MacUser Mitglied
Mitglied seit
11.10.2005
Beiträge
16.729
Mikalux schrieb:
Aber heißt Playthrough nicht, dass kein mathematischer Algorhytmus die Daten verändert die aufgezeichnet werden?
In dem Kontext (Audacity) heißt es: Was aufgenommen wird, wird auch über den Headphone-Jack ausgegeben. Zum Beispiel zum Mitkontrollieren der Aufnahme.

Einfach das Äquivalent von "Durchschleifen".
Normalerweise ist nicht in der Hardware "durchgeschliffen", da man ja mit aktiviertem Mikro nur Rückkopplung produzieren würde. Deshalb habe ich das nächstbeste Programm dafür verwendet.


Ach ja, hier noch mal in Kurzform:

- Audacity starten
- Einstellungen öffnen
- Mikro als Aufnahmequelle wählen (mono)
- Audioausgang als Ausgabegerät wählen
- "Software Playthrough" aktivieren (Hardware Playthrough habe ich dabei abgeschaltet)
- "File > New"
- Auf Aufnahme klicken

Alles in 30 Sekunden gemacht.
 

seme

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.11.2004
Beiträge
31
vielen dank an alle für die hilfen. ich werds jatzt mal testen ob ichs hinkriegt. ist schön zu wissen das es nicht nur leute gibt die gleich rumnörgeln wenn es ihnen ne frage nicht passt.
mein tipp an smurf, wenn dich im forum was nicht interessiert oder dich stört schliese einfach das fenster
 
Oben