Ibook G4 1.33 Problem mit Speichererweiterung

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von Gogisch, 24.02.2006.

  1. Gogisch

    Gogisch Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    23.10.2005
    Beiträge:
    450
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    mein iBook G4 (1.33 Mhz vom Oktober 2005) verfügt nur über die Standardspeicherausstattung von 512MB. Wie ich in den letzten Monaten feststellen musste, reicht das aber vorne und hinten nicht. Daher möchte ich gerne auf 1GB oder 1.5GB erweitern (hängt davon ab, was es kostet). Kann ich den Speicher auch selber einbauen, oder sollte ich da zu Gravis gehen. Ich habe offengestanden Angst, das Gehäuse zu zerkratzen oder gar zu beschädigen. Mir ist es eigentlich auch egal, ob der Speicher gebraucht ist oder nagelneu. Ich will eigentlich nur einen funktionieren Speicher haben, der garantiert kompatibel ist und keine Zicken macht. Sind da Firmen von Gravis und Cancom zu teuer? Woher sollte ich den Speicher dann beziehen? Was meint ihr kostet ein 1GB oder 1.5GB Riegel, lohnt da der Gebrauchtkauf? Kann ich auch mit einem selbstgekauften Riegel zu Gravis gehen, und ihn mir von den Technikern dort einsetzen lassen? Was würde der Service dann kosten?

    Vielen Dank im Voraus für die Antworten, die hoffentlich kommen.

    Gruß

    Gogisch
     
  2. marbu

    marbu Banned

    MacUser seit:
    12.02.2006
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Also werde mir zum April hin für mein iBook auch ein neuen Speicher zulegen und werde ihn selber einbauen. Das sollte kein Problem sein. Tastatur hoch und den Riegel einfach einsetzen. Ans Gehäuse kommst du ja gar nicht.

    Anders siehts natürlich bei Festplatten aus. da hab ich auch vor, im April auf 80GB oder 160 GB ( geht das überhaupt beim iBook ? ) hoch zubocken, die werd ich mir dann von 'nem techniker einsetzen lassen.
     
  3. mcpowerlocke

    mcpowerlocke MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    22.09.2004
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Beziehen kannst du deinen Ram günstigst bei defekter Link entfernt (habe meinen, Aufgrund der Forenempfehlung, auch von dort). Eingebaut habe ich ihn selbst... Das ist wirklich einfach, und sicher. Wird ja sogar von Apple in der Beschreibung des iBook beschrieben ;). Da kann eigentlich nix schiefgehen, wenn du es wie in der Beschreibung machst.
     
  4. bernie313

    bernie313 MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    20.08.2005
    Beiträge:
    22.133
    Zustimmungen:
    2.390
    Hier gibt es Anleitunge wie und was man alles bei den Büchern wechsel kann:
    http://www.ifixit.com/Guide/
    Ram geht leicht, Festplatte ist fummeliger, aber auch zu vollbringen.
     
  5. tofelli

    tofelli MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    823
    Zustimmungen:
    1

    also bis ATA 120 GB sollten die Platten laufen. Glaube die neuen 160 GB Platten sollen nur über S-ATA laufen, die bekommst du dann aber nicht ins iBook.
     
  6. Gogisch

    Gogisch Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    23.10.2005
    Beiträge:
    450
    Zustimmungen:
    0
    Na, ob ich mich das traue!
     
  7. shivaZ

    shivaZ MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    1.376
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    68
    ... na, fang halt mit dem Speicher an ... Du kannst übrigens keinen 1.5Gb-Riegel kaufen,
    . . die 512Mb vom ibook bleiben drin und du kannst dann entweder 512Mb oder 1Gb dazustecken ;)
     
  8. frq

    frq MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    30.01.2005
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Hallo allerseits,

    mein iBook liegt grad mit offenen Eingeweiden vor mir und soll mit einem frischen RAM-Riegel beglückt werden. 512 MB sind drin, 1GB sollen dazu. Aber: Laut Anleitung wird immer gezeigt, dass der alte Riegel entfernt und dafür der neue eingesetzt wird.
    Dazustecken hört sich ja gut an, aber wie soll das funktionieren? Ich sehe da nur einen Steckplatz.

    Edit:
    Hab nun den Riegel eingebaut, iBook gestartet und siehe da, es werden 1,25 GB RAM angezeigt. Der ausgebaute Riegel hat einen Aufkleber mit 256 MB. Wenn ich das jetzt richtig verstehen, liegt mein Irrtum wohl in der Version des iBook begründet? Wohl 256 MB Basis, vom Vorbesitzer auf 512 MB aufgerüstet, scheint mir die einzig logische Erklärung zu sein.


    Gruß
    Frank
     
    Zuletzt bearbeitet: 28.02.2006
  9. shivaZ

    shivaZ MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    1.376
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    68
    ... dem würde ich, nachdem was ich hier lese, so zustimmen ;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen