1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iBook G3 - Lautsprecher knacken bei Akkubetrieb

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von thewalrus, 28.06.2004.

  1. thewalrus

    thewalrus Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.02.2004
    Beiträge:
    414
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe bei meinem iBook G3 800 etwas seltsames festgestellt. An sich stört mich das nicht, weil ich die externen Lautsprecher (Labtec mit Subwoofer) normalerweise nur verwende, wenn das iBook am Stromnetz hängt. Nun hatte ich es zufällig mal am Schreibtisch mit Akku betrieben und mir fiel auf, dass die Lautsprecher kurz vor der Verwendung knacken. Wenn ich zum Beispiel einen Titel in iTunes anspiele, oder die Lautstärke reguliere, kommt vor dem Ton ein Knacken aus den Boxen. Mit Kopfhörern habe ich das nicht. Es gibt auch kein Knacken, wenn ich das Netzteil angeschlossen habe.

    Kennt jemand das Phänomen?
     
  2. rradke

    rradke MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.01.2003
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Mein neues 15Zoll Powerbook macht das auch. Hab noch nicht ausprobiert ob das nur im Akku Betrieb ist.
     
  3. gaianchild

    gaianchild MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.01.2003
    Beiträge:
    1.691
    Zustimmungen:
    59
    Stromsparmassnahme...

    Moin Walross,

    ja, das ist ne alte Geschichte...

    Im Akkubetrieb schaltet sich als Stromsparmassnahme nach kurzer Zeit die Audiohardware ab, wenn sie nicht benutzt wird. Wird diese dann irgendwann von einem Programm wieder benötigt, dann dauert´s eine Weile und mit einem *popp* meldet sie sich mit etwas Verzögerung wieder zurück.

    Entweder Du ignorierst das ganze, gewöhnst Dich dran oder Du greifst zu Tools wie KeepSoundAwake.

    It´s´not a bug, it´s´a feature :(
    Leider.

    Liebe Grüße,
    GaianChild
     
  4. Grady

    Grady MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.04.2003
    Beiträge:
    2.280
    Zustimmungen:
    1
    Wobei ich diese Funktion nicht verdammen möchte. Zu Stromsparzwecken bringt sie sicher etwas, denn meist will man in der Öffentlich nicht mit den integrierten Speakern Musik hören oder diverse Systemklänge produzieren. (*Nein, ich will nicht diesen blöden Kasten dort haben! Der soll DA hin und nicht DORT... Sosumi-Sosumi-Sosumi*) Für alle anderen Anwendungen ist KeepSoundAwake doch eine gute und vor allem kostenlose Lösung.