iBook G3 - Festplatte tauschen

Homer

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
22.03.2003
Beiträge
1.255
Festplatte umbauen im ibook

Hi Leute,

als Neuling hier im Forum und mit Macs allgemein hab ich auch schon ne Frage an Euch Experten:

Ich möchte mir ein ibook zulegen und hätte eine 40Gig HDD (2,5" natürlich) die ich da evtl einbauen möchte (aus einem PC- Notebook).

Ist das 1. technisch möglich oder gibt es da spezielle Platten die man einbauen muss und 2. -wenn es geht- auch machbar?

Bei den PC-Notebooks ist es ja meistens so, dass man die Platte mit 1-2 Schrauben einfach aus dem Gerät nehmen kann. Beim ibook wohl nicht oder?

Danke für Eure Hilfe!


Homer
 

Horror

Aktives Mitglied
Registriert
03.02.2003
Beiträge
1.435
hallo homer...meines wissens nach findet nur eine pladde platz im ibook..müsstest diese dann also ersetzen....machbar ist es...aber es ist ne heidenarbeit (irgendwer hatte da mal nen link gepostet zu ner seite, wo die ne pladde im ibook getauscht haben), garantieverlust kommt hinzu und du machst dein schönes schätzchen evtl. kaputt...(äußerlich zumindest)....die pladde an sich sollte da auch laufen...ich habe zumindest noch nix von HDDs in der Mac-Edition gehört :D (wie es bei grafikkarten für mac teilweise ist)....ich würde nicht mal einen gedanken dran verschwenden meinem schatz weh zu tun :D

hier kannst du was lesen (engl.) : Guckst du *autsch*

viel spass ;)
 

Andreas [S]

Mitglied
Registriert
08.11.2002
Beiträge
380
Klar ist es möglich die HD vom iBook zu tauschen, leider hat Apple die Festplatte beim neuen Modell (das weiße) so komplizierrt eingebaut, dass dir jeder abraten wird das selbst zu machen. Wenn du dennoch Hand anlegst verlierst du jegliche garantie und dann kommt es auf die 20 ? vom einbau auch nicht mehr an. Von dem her würd ich das von nem händler machen lassen.
 

Homer

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
22.03.2003
Beiträge
1.255
Hey danke für den Link und die Infos!

Das ist ja brutal! Ich wollte doch nur "schnell" ne andere Platte einbauen :( ...

Schade, dass das so kompliziert ist - das ist halt der Preis für das tolle Design...

Homer
 

squeenix

Neues Mitglied
Registriert
03.11.2003
Beiträge
36
Hi zusammen!

Wie sieht es bei den älteren G3 iBooks aus (Blueberry und co., die bunten halt :p )?
Ist das HDD tauschen da auch so ohne weiteres möglich? Gibt's da evtl. auch irgendwo Anleitungen dafür?
Und last but not least, welche HDD's würdet ihr empfehlen?

*n00b*
 

eierbehr

Mitglied
Registriert
27.02.2004
Beiträge
416
für die bunten books gibts hier ne super Anleitung: http://www.clauss-net.de/ibook/ibook.html
für die neuere Generation findet sich da sogar auch noch ein link.
Kleiner persönlicher Tipp: Beim abnehmen der Oberschale unbedingt darauf achten, neben dem Lautsprecherkabel auch das Trackpadkabel auszustöpseln!
Ich habe es geschafft, es durchzureißen, nachdem ich es schon wieder zugemacht und dann doch nochmal kurz angehoben hatte :(
Außerdem wäre es hilfreich sich zumindest zu notieren, wo diejenigen Schrauben hingehören, die nicht die "normale" Größe haben.

Die ganze Sache dauert ziemlich lange, ist aber durchaus machbar - wenn man nicht unbedingt zwei linke Hände hat.
 

numeriqua

Neues Mitglied
Registriert
12.01.2004
Beiträge
26
Achte auch drauf, dass die neue Platte nicht ZU HOCH ist. Wenn ich mich recht entsinne, dann gibt es ja je nach GB unterschiedliche Höhen und nur die niedrigere passt in das iBook.
Sonst noch ein paar Tipps:

- besorge dir gutes Werkzeug, sonst drehst du die Schrauben durch (die sind sehr weich)
- drehe die Schrauben bei Zusammenbau nur normal fest, nicht zu sehr
- achte PEINLICHST GENAU auf die Einbaustellen der Schrauben. Da kommt man ruck zuck durcheinander. Ich hatte mir damals eines der Bilder aus dem Netz sehr groß ausgedruckt, die Stellen der Schrauben mir doppelseitigem Klebeband markiert und die Schrauben dort tatsächlich aufgeklebt. Das war aber leider immer noch nicht genug, da ich bis heute eine Schraube zu viel habe ;-)

Viel Glück und gute Nerven

n.
 

eierbehr

Mitglied
Registriert
27.02.2004
Beiträge
416
...ach, Du auch??!! :) Habe mich hinterher auch kopfkratzend gefragt, wo die letzte Schraube hinkommt (oder besser: hätte hinkommen müssen)

Ich überlege aber immernoch wie Du das mit dem doppelseitigen Klebeband gemacht hast, da stehe ich irgendwie auf dem Schlauch...
 

numeriqua

Neues Mitglied
Registriert
12.01.2004
Beiträge
26
Also: ich habe mir eines der Bilder von clauss-net.de oder von einer anderen Seite, das das Innere des iBooks darstellt vergrößert und auf DIN A4 so groß wie möglich ausgedruckt.
Anschließend habe ich dann beim Auseinanderbauen immer an den Stellen, an denen Schrauben sitzen auf das Blatt einen Klebstreifen angebracht und auf diesen die soeben ausgebaute Schraube gesetzt.
Das war soweit o.k., vor allen Dingen sind die Schrauben nicht durcheinander gekommen. Aber wie gesagt: eine Schraube ist zu viel, keine Ahnung, wo die fehlt.

Ich würde den Umbau heute nur dann noch mal machen, wenn das iBook zur Not auch dabei draufgehen kann. Ansonsten ist m.E. das Risiko von Defekten zu groß.
 

Cora

Mitglied
Registriert
22.05.2003
Beiträge
271
hallo,
ich habe mit zwei freunden zusammen auch mal ne festplatte beim weissen ibook getauscht, weil dieses wegen einer toten platte keinen mucks mehr vo sich gegeben hat.
es war das iboook einer freundin von mir. ich bin froh, dass sie die op am offenen herzen nicht mitbekommen hat. ich selber bin mindestens 1000 tode gestorben.
zu guter letzt haben wir 3 schrauben uebrig behalten. :eek:
zum glueck wackelt nichts und das book funktioniert wieder einwandfrei. :)
freiwillig wuerde ich diese tortur nicht nochmal machen. besonders dann nicht, wenn ich ein einwandfrei funktionierendes book vor mir habe...
dann kauf dir lieber eine firewire platte.

cora
 

feel_x

Mitglied
Registriert
31.07.2003
Beiträge
709
M&M Trading hat den Umbau für mich gemacht; ich hab Apple Care und wollte die Garantie nicht verlieren.
Habe 50 Euro für den Einbau bezahlt; allerdings war's ein Sonderpreis, weil ich die Platte auch gleich bei denen gekauft habe.

Gravis wollte 150 Euros haben; Comspot immerhin noch 100.

feel_x
 
Zuletzt bearbeitet:
H

HAL

Festplatte beim iBook tauschen? Kein Problem!

:p
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

slex

Aktives Mitglied
Registriert
22.12.2003
Beiträge
1.475
Original geschrieben von feel_X
M&M Trading hat den Umbau für mich gemacht; ich hab Apple Care und wollte die Garantie nicht verlieren.
Habe 50 Euro für den Einbau bezahlt; allerdings war's ein Sonderpreis, weil ich die Platte auch gleich bei denen gekauft habe.

Gravis wollte 150 Euros haben; Comspot immerhin noch 100.

feel_x

Sind doch gute Preise, für jemanden der NICHT auf eine FireWire Festplatte zurückgreifen möchte...

50 Euro - da kannste dich wirklich glücklich schätzen. 100 sind doch für SOOO ne Arbeit auch ok. 150 -> Gravis halt...
 

feel_x

Mitglied
Registriert
31.07.2003
Beiträge
709
Original geschrieben von slex
Sind doch gute Preise, für jemanden der NICHT auf eine FireWire Festplatte zurückgreifen möchte...

50 Euro - da kannste dich wirklich glücklich schätzen. 100 sind doch für SOOO ne Arbeit auch ok. 150 -> Gravis halt...

Jo, Preise in Ordnung; allerdings hab ich sowohl ne größere interne Platte als auch eine FW-Platte gekauft.. auf der externen wird nichts gespeichert, sondern nur die interne gebackupt.
Das Problem bei mobilen Rechnern ist doch immer, dass die Daten, die man gerade braucht, mal wieder auf der externen Platte zuhause liegen..

Bin aber sonst sehr zufrieden; einzig: internen Plattenplatz kann man eigentlich nie genug haben.. ich warte auf eine 100-GB-2,5"-Variante.. :)

feel_x
 
Oben