iBook für Unentschlossene und alle anderen die das hier lesen

Eisengigant

Mitglied
Thread Starter
Registriert
22.07.2005
Beiträge
223
MIr ist mal gerade langweilig und ich habe mal was überlegt.

Was mir auf die Nerven geht mit meinem Gerät und was nicht!

Mal ganz nüchtern, es ist das 1,33 ghz im Februar erworben, aufgerüstet mit zus. 512mb....was sicherlich wie oft erwähnt eine gute wenn nicht auch mal notwendige Idee. Programme wie das Final Cut verweigern sonst auch den Dienst.4
Was??? final cut pro auf einem Ibook g4?
Ja.....dies ist möglich, es läzuft auch flüssig, wobei ich den einsatz einer externen festplatte empfehle. Professionell eingesetzt wird es dabei auch eher weniger, sagen wir mal einen Auftrag würde ich damit nicht machen.
Aber es geht an sich gut! (Dv material)

In der Firma steht ein dual 2 ghz, und ich habe nicht unglaublich dolle das Gefühl an einem super langsamen Gerät zu sitzen im Vergleich, und das will schon was heißen. Liegt es nun am Betriebssystem? Ja würde ich sagen.
Gut Vorteile haben wir hier oft gesehen und gelesen, was ist denn nun so negativ daran?
Im Vergleich zu einem Powerbook, wenn man mal eins sieht und damit kurz mal arbeitet, sieht man direkt einen kleinen Unterschied, das Plastik ist auf jeden Fall anfälliger auch die Tastatur scheint mehr zu leiden. Gut, meine hatte ich unwissentlich wie ich am Anfang war, versucht mal auszubauen, dabei ist der rechte Oinökel abgebrochen, aber es funktioniert ja noch...hat mich sehr gestört am Anfang, es war nicht mal ne Woche alt.
Das Plastik könnte schneller verdrecken etc.
Die größte Gefahr besteht halt darin, wie bei allen Notebooks, das falls mal was kaputt geht, es richtig Probleme gibt. Wenn ich schon lese, das Displays 900 € kosten sollen...verständlicherweise hat da keine zu Lust.
Für 1000 oder mehr kann man eine gewisse Qualität erwarten.
Hat man sie hier?
Also das Apple Feeling wie man es so gerne nennt, ist auf jeden Fall sofort vorhanden, mit viel Ram kann man durchaus auch professionell arbeiten, holt man sich noch den Iscroll für das Trackpad damit man sogenannten "pro" funktionen freischalten kann und dann ist ein Powerbook eben doch nicht mehr so unerreichbar.
Ich sage nicht das ein kraftbuch damit erreicht werden kann.
Ich war schobn erstaunt darauf Motion und Shake laufen zu sehen....das macht Augen auf jeden Fall.
Aber darauf war es nicht ausgelegt...........aber man kann eben doch viel mehr machen als einem weiß gemacht wird.

Habe auch das Gefühl das der Moitorpatch Screen Spamming Doctor (welcher reibungslos funktioniert und somit noch eine "pro" funktion freischaltet) das Buch leilchter zum heiß werden animiert, dürfte auch kein Wunder sein, deshlab schneide ich auch nun auf 14 " und es stört mich nicht mal sonderlich...nennt mich komisch, aber ich finds nicht so schlimm.
Wenn das hier jemand liest....mir war langweilig und ausserdem habe ich ein wenig überlegt was es mir wert ist.
Danke.
 

xxlMusikfreak

Mitglied
Registriert
27.09.2005
Beiträge
307
Das klingt ja alles schön - ich freu mich auch schon auf mein iBook.
Seit heut steht es wäre bei TNT...
 
Y

ynos

Dir war langweilig?

Ich beneide dich. Ich kenne überhaupt keine freie Zeit mehr und das nervt extrem...
 

soulkrates

Mitglied
Registriert
10.10.2004
Beiträge
694
@ ynos:

schöne Signatur ;) Cocteau ist (war) einfach wunderbar...Eines der unglaublichsten Multitalente des 20. Jhds...

Sorry für OT :D
 

BillBo

Mitglied
Registriert
27.02.2005
Beiträge
443
Ist doch mal schön etwas von einem iBook-Besitzer zu hören.
Da ich noch nicht genau weiß was ich mir kaufen soll (ein Mac soll's schon sein),
finde ich diese Infos eigentlich ganz hilfreich.
Ansonsten lese ich immer nur " Kauf dir einen iMac" oder "Ich würde dir zum Power-Book raten".
Und genauso Leistungsstark stelle ich mir ein iBook vor.

Viele Grüße

Ein Mac-Fan (noch) mit PC
 

xound

Mitglied
Registriert
17.07.2005
Beiträge
520
das display beim ibook ueberzeugt mich nicht; die letzte serie war selbst nach hardware-kalibrierung sehr sehr unschoen...
 

pash

Mitglied
Registriert
22.08.2003
Beiträge
272
Ich wollte es auch nie glauben. Habe genau 1 Jahr an einem Ibook gearbeitet. Aber bitte Leute - wenn ihr die Kohle habt - greift zum Pbook. Es liegen wirklich Welten dazwischen. Schon alleine die Verarbeitung und die Tastatur sind einfach genial. Das Display ist ausserdem der Hammer!
 

idannydaballer

Mitglied
Registriert
02.11.2005
Beiträge
277
finds okay

Ich bin seit einem kanppen Monat stolzer Besitzer eines 12" iBook G4 1,33 MHz:)
Ich find das Teil einfach genial! Was aber bestimmt zum Großteil an Mac OS X liegt.
Zum optischen fällt mir einfach nur Style ein!!!
Hatte bisher keine Probs mit dem book, außer einer Taste, aber das scheint ein Einzelfall gewesen zu sein. Bis dato nur einen Leidensgenossen gefunden. Aber die Garantie wird das bei mir wieder hinkriegen.

In dem Sinne
iBook ist ein grundsolides Notebook, an dem man viel Freude haben wird
 

BillBo

Mitglied
Registriert
27.02.2005
Beiträge
443
Ist bei mir eben auch eine Geldsache.
Ich habe mir max. 1.500 Euro als Limit gesetzt.
Und bin bei meiner Ausstattung (1 GB Ram+Maus+Tastatur+Tasche) schon drüber.
Und dann 500 Euro mehr ausgeben, naja ich weiß nicht.
Vor allem dann, wenn man die Kohle nicht hat.

Gruß :cool:
 

fuppel

Mitglied
Registriert
27.09.2005
Beiträge
198
idannydaballer schrieb:
Ich bin seit einem kanppen Monat stolzer Besitzer eines 12" iBook G4 1,33 MHz:)
Ich find das Teil einfach genial! Was aber bestimmt zum Großteil an Mac OS X liegt.
Zum optischen fällt mir einfach nur Style ein!!!
Hatte bisher keine Probs mit dem book, außer einer Taste, aber das scheint ein Einzelfall gewesen zu sein. Bis dato nur einen Leidensgenossen gefunden. Aber die Garantie wird das bei mir wieder hinkriegen.

In dem Sinne
iBook ist ein grundsolides Notebook, an dem man viel Freude haben wird

Hallo !!!
Sag mal "idannydaballer", wie findest Du denn das Display ?
Ich höre immer wieder ... ist viel zu dunkel etc etc. Habe sogar schon gelesen, das es etwas verschwommen sein soll am Rand.
Ich möchte mir auch in den nächsten Wochen eins bestellen. Freu mich schon.
Sag mir das das alles nicht stimmt und das Display ok ist :rolleyes:
 

idannydaballer

Mitglied
Registriert
02.11.2005
Beiträge
277
fuppel schrieb:
Hallo !!!
Sag mal "idannydaballer", wie findest Du denn das Display ?
Ich höre immer wieder ... ist viel zu dunkel etc etc. Habe sogar schon gelesen, das es etwas verschwommen sein soll am Rand.
Ich möchte mir auch in den nächsten Wochen eins bestellen. Freu mich schon.
Sag mir das das alles nicht stimmt und das Display ok ist :rolleyes:


Das Display ist scharf und hat keine Fehler.
Zur Helligkeit: Die lässt sich ja nach den äußeren Bedingungen anpassen und kann somit weder zu dunkel noch zu hell sein. Zu Hause reicht es mir, wenn ich auf 50% geschaltet habe. Unterwegs kann man dann schauen, ob man es heller braucht.
Kann Dir ein iBook nur empfehlen!!! :cool: War vor meinem jahrelang WinPC User und bin jeden Tag aufs Neue geflasht von Apples Technick :D
 

xound

Mitglied
Registriert
17.07.2005
Beiträge
520
idannydaballer schrieb:
Das Display ist scharf und hat keine Fehler.
Zur Helligkeit: Die lässt sich ja nach den äußeren Bedingungen anpassen und kann somit weder zu dunkel noch zu hell sein. Zu Hause reicht es mir, wenn ich auf 50% geschaltet habe. Unterwegs kann man dann schauen, ob man es heller braucht.
Kann Dir ein iBook nur empfehlen!!! :cool: War vor meinem jahrelang WinPC User und bin jeden Tag aufs Neue geflasht von Apples Technick :D

sorry, aber du hast anscheinend noch nie ein gutes display gesehen ...
 

performa

Aktives Mitglied
Registriert
11.10.2005
Beiträge
16.729
idannydaballer schrieb:
Das Display ist scharf und hat keine Fehler.

Das stimmt.
Ansonsten: Ich fand das Display bei leichtem Tageslicht in Innenräumen mit 80 oder 90% Helligkeit gerade noch so "benutzbar", aber gestört hat es mich auf Anhieb schon. Die Helligkeit macht auf mich einen wirklich schwachen Eindruck, und die Farben sind auch ziemlich flau...

Vor allem, wenn man ein Desktop-TFT gewohnt ist, dürfte man einen ziemlichen Kontrast (und ich meine damit nicht den Display-Kontrast) bemerken...
 
Zuletzt bearbeitet:

Loki M

unregistriert
Registriert
07.02.2005
Beiträge
3.513
idannydaballer schrieb:
Das Display ist scharf und hat keine Fehler.
Zur Helligkeit: Die lässt sich ja nach den äußeren Bedingungen anpassen und kann somit weder zu dunkel noch zu hell sein.
Doch, kann es. Wenn es zB bei 100% Helligkeit immer noch viel zu dunkel ist. Wie beim iBook der Fall, jedenfalls bei manchen
 

WuKing

Mitglied
Registriert
07.10.2005
Beiträge
97
Moin,

also ich finde das display des ibooks nicht so schlecht okay ich meine wenn ich vor meinen 18" tft sitze ist das besser, auf der arbeit mein ibm tft ist vielleicht auch noch etwas besser aber so schlecht wie das display hier immer geredet wird ist es ganz sicher nicht. sicherlich empfindet das auch jeder anders weil jeder andere augen hat aber ich sage mal wenn ich vorm book sitze daheim dann habe ich auch immer einen gut ausgeleutet arbeitsplatz, finde das arbeiten im hellen persönlich angenehmer als im halb dunklen raum und dann reicht mir das display des ibooks aus! sicherlich gibt es besseres aber es wird immer besseres geben es wird auch sicherlich leute geben die sagen werden im vergleich zu ..... ist das display des powerbooks auch nicht toll. aber ich denke da hilft nur eins ins geschäft gehen sich das display des ibooks anschauen wenn möglich noch sich das des powerbooks anschauen und sich dann entscheiden ob einen die qualität des ibook displays reicht oder ab man mehr will!

Gruß
WuKing
 

martinmacco

Mitglied
Registriert
30.03.2004
Beiträge
425
WuKing schrieb:
Moin,

also ich finde das display des ibooks nicht so schlecht okay ich meine wenn ich vor meinen 18" tft sitze ist das besser, auf der arbeit mein ibm tft ist vielleicht auch noch etwas besser aber so schlecht wie das display hier immer geredet wird ist es ganz sicher nicht. sicherlich empfindet das auch jeder anders weil jeder andere augen hat aber ich sage mal wenn ich vorm book sitze daheim dann habe ich auch immer einen gut ausgeleutet arbeitsplatz, finde das arbeiten im hellen persönlich angenehmer als im halb dunklen raum und dann reicht mir das display des ibooks aus! sicherlich gibt es besseres aber es wird immer besseres geben es wird auch sicherlich leute geben die sagen werden im vergleich zu ..... ist das display des powerbooks auch nicht toll. aber ich denke da hilft nur eins ins geschäft gehen sich das display des ibooks anschauen wenn möglich noch sich das des powerbooks anschauen und sich dann entscheiden ob einen die qualität des ibook displays reicht oder ab man mehr will!

Gruß
WuKing

… und dann auch mehr Geld investieren will.

Geb' ich dir völlig recht. Ich war positiv überrascht von der Qualität des ibook Bildschirms, nach allem was ich darüber gelesen hatte. Und ich habe durchaus einen Vergleich (20'' CD). Obwohl man diese beiden Bildschirme gar nicht miteinander vergleichen darf.

Die Bildschirm-Geschichte des ibook ist eine ähnliche Geschichte wie des emac. Der wurde auch in den Foren immer schlecht geredet. Meistens von Leuten, die gar keinen hatten. Die einen hatten, waren sehr zufrieden.

Gruß, Martin
 

performa

Aktives Mitglied
Registriert
11.10.2005
Beiträge
16.729
WuKing schrieb:
sicherlich gibt es besseres aber es wird immer besseres geben

Ist nicht bös gemeint, aber von deiner Zeichen- und Kommasetzung (welche Kommas?) liest du dich nicht gerade wie jemand, der an einem Büro-Arbeitsplatz mit TFT arbeitet. Ich hab's zwar gelesen, aber es kostet echt ein wenig Kraft, wenn nicht mal Hauptsätze konsequent durch Punkt abgetrennt sind.

Aber zurück zum Thema:
Klar gibt es auch bessere Displays.
Klar kann man mit dem iBook "drinnen" arbeiten.
Apple ist allerdings Hochpreisanbieter* im Notebook-Geschäft!
Und als solcher sollten sie sich für die - vor allem im Vergleich mit der Konkurrenz schwachen - Displays schämen.
Als "Luxusmarke" verbauen die die billigsten Displays, die es gibt.

* Es braucht niemand daherkommen mit "iBook nur 1000 EUR". Absolut gesehen sicherlich kein hoher Preis, aber für denselben bekommt man mit Windows-Notebooks oft längere Garantie, bessere Displays, bessere und performantere Hardwareausstattung etc...


martinmacco schrieb:
Geb' ich dir völlig recht. Ich war positiv überrascht von der Qualität des ibook Bildschirms, nach allem was ich darüber gelesen hatte. Und ich habe durchaus einen Vergleich (20'' CD). Obwohl man diese beiden Bildschirme gar nicht miteinander vergleichen darf.

Die Bildschirm-Geschichte des ibook ist eine ähnliche Geschichte wie des emac. Der wurde auch in den Foren immer schlecht geredet. Meistens von Leuten, die gar keinen hatten. Die einen hatten, waren sehr zufrieden.

Naja, ich hatte vor kurzem ein neues iBook, und ebenfalls den Vergleich mit dem 20"-CD. Ansonsten: siehe oben...
 
Oben