iBook Bootproblem: nach "willkommen" nur blauer Bildschirm

re_ality

Mitglied
Thread Starter
Registriert
10.03.2003
Beiträge
522
Hallo..


ich hatte ein neues Programm installiert und bei den Netzwerkeinstellungen was geändert. Daraufhin "hing" mein iBook plötzlich und das Terminal was ich offen hatte ließ sich nicht mehr beenden.

Ich wollte einfach mal neustarten - ging auch nicht, also Reset.

Jetzt startet das iBook, der graue Screen kommt, dann der blaue der "willkommen" verkündet, es werden Ladevorgänge der Firewall und co. angezeigt - und dann bleibt der Bildschirm nur noch blau. Ich höre auch keine Festplatten-Aktivität mehr.

:confused:

Weiß jemand Rat...? *hoff*

Ich habe 10.2.5 drauf.


chao,
Steffen


EDIT: was mir noch auffällt: bisweilen flackert der Mauszeiger ein wenig bzw. verschwindet kurz und "fadet" wieder schnell auf. Hiiiiilfeeeeee......
 
Zuletzt bearbeitet:

re_ality

Mitglied
Thread Starter
Registriert
10.03.2003
Beiträge
522
Hmm, also ich habe das iBook seit Dezember. Folgende CDs waren dabei:

Mac OS X Install Disc 1
Mac OS X Install Disc 2
Software Restore 1 von 2 (da steht was von "Mac OS X und OS 9 Programme" drauf)
Software Restore 2 von 2
Hardware Test

Welche brauche ich?
:confused:


Ansonsten:
restart im Single User Mode (Apfel S, richtig?)


und dann...?
 

vilas

Mitglied
Registriert
24.01.2003
Beiträge
164
apfel s (single user modus)
dann eingabe von 'fsck' (festplatte testen)
dann mit 'reboot' neu starten

und/oder Parameterspecher löschen:

apfel/alt/o/f (start der open firmaware konsole)
reset-NVRAM
set-defaults
reset-all

(in diesem modus ist häufig amerikansische tastatur aktiviert, dann finderst du das '- ' unter 'ß'

viel Glück
Vilas
 

re_ality

Mitglied
Thread Starter
Registriert
10.03.2003
Beiträge
522
Hmm, das hat leider nichts gebracht. *seufz*

Weitere Tipps?

Wie gehe ich da vor, dass ich den 9er cache löschen kann? Ich hab da echt keinen Plan.

Das hier

Ich hatte mal das selbe Problem. Die Lösung bei mir:

- Starten von der 9er CD
- die Caches löschen
- /System/Library/Caches
- /Library/Caches
- ~/Library/Caches

wobei es sich empfiehlt, mal auf das Modification date zu schauen, caches, die vor dem crash verändert wurden, kannst du auch drauf lassen

OSX Starten, login sollte wieder gehen.


habe ich gelesen, aber wie gesagt habe ich ja keine OS9er-CD.
 

vilas

Mitglied
Registriert
24.01.2003
Beiträge
164
hmmh, müßte auch ohne 9er CD gehen, hatte das problem nicht auch schon mal, habe ein 12" PB, was von 9 gar nicht mehr bootet.
Aber mal ganz von vorne: hast Du schon mal von der Install 1 gestartet und unter dem File PopUp 'Utilities' die 'Erste Hilfe' aufgerufen? Falls nicht, solltest Du das als erstes mal durchführen. Falls das nicht hilft und hier nicht jemand einen anderen schlauen Rat weiss, kannst Du zur Not auch das komplette Betriebssystem noch mal neu installlieren. Aber aufpassen, dass Du dabei nicht die Festplatte löscht . Man kann sich die bisherigen Systemeinstellungen und Daten in einen sogenannten 'Previous System' Ordner sichern lassen. Du mußt einiges an Daten dann nachher wieder reimportieren. Mir sind allerdings dabei letztens die iCal daten flöten gegangen (könnte aber auch ein ssogenannter 'pilot error' gewesen sein. Alles andere war ok.
viiel Glück und lass mal hören, ob's was gebracht hat.
Vilas
 

re_ality

Mitglied
Thread Starter
Registriert
10.03.2003
Beiträge
522
Die 1. Hilfe habe ich schon laufen lassen und das andere wurde mir auch schon empfohlen.

Jetzt kommt dabei allerdings ein Problem: Um im Previous System-Ordner sichern zu können braucht das System 2 GB freien Speicher. Ich habe aber gerade jede Menge Filme drauf, so dass mein Speicher nur noch knapp 500 MB groß ist. :rolleyes:

*heul* Auf dem iBook ist Arbeit von knapp 1-2 Monaten die ich nicht nochmal machen kann. Ich würd sterben, wenn die Daten weg wären. Ich wollte ein Backup machen und als ich die Daten alle auf einen Windows-Rechner retten konnte, um von da zu brennen (ich habe die CD-iBook-Version) - ab da ging der ganze Käse los.

Billigt mir bitte kurz einen kräftigen Fluch zu... :mad:


Weitere Tipps...?
 

vilas

Mitglied
Registriert
24.01.2003
Beiträge
164
kannst du denn nicht zumindest einen teil der filme rausbrennen? irgendwie muss man doch die schlapppen 2Gb freischaufeln können, oder? by the way empfehle ich ohnehin immer gern eine firewirebridge und eine der internen größe entsprechenden festplatte. mit ein bisschen backup diziplin kann das einem das leben retten. ist mir schon ein paar mal passiert, was aber kein wunder ist, da ich nämlich furchtbar gerne rumexperimientiere ;)
vilas
 

re_ality

Mitglied
Thread Starter
Registriert
10.03.2003
Beiträge
522
was meinst du mit "rausbrennen"? ich kann meinen mac doch nicht hochfahren.

Oder könnte ich das so machen:
über single user mein verzeichnis suchen, wo die filme sind, diese da löschen bis 2GB frei sind?
 

vilas

Mitglied
Registriert
24.01.2003
Beiträge
164
arrgh, hast recht mit dem rausbrennen, klar geht das nicht so einfach, bin geraed nich ganz auf der höhe (und langsam bettreif). ob das löschen über den single user modus geht, weiß ich nicht. habe das problem bisher immer anders gelöst, indem ich den problemmac als firwiredisk von einem anderen rechner angesteuert habe, aber dazu brauche man natürlich einen zweiten rechner. aber über den singleusermodus was zu probieren ist auf jeden fall einen versuch wert.
 

YoEddi

Mitglied
Registriert
19.03.2003
Beiträge
924
man kann den mac doch von nem firewire volume starten oder? hast du nicht vielleicht nen kumpel in der nähe der damit aushelfen kann?

cheers

PS: wenn du niemanden mit ner externen festplatte kennst, dann kauf am besten eine, die kannst du wenn alles vorbei ist als backup platte nehmen damit das nicht noch mal passiert ;)
 

re_ality

Mitglied
Thread Starter
Registriert
10.03.2003
Beiträge
522
Original geschrieben von YoEddi
man kann den mac doch von nem firewire volume starten oder? hast du nicht vielleicht nen kumpel in der nähe der damit aushelfen kann?
 


leider nicht. :(

so ein verd... Mist!!! Ich hatte mir den Mac eigentlich auch u.a. gekauft, damit ich mit so nem Sch... nicht mehr gequält werde.

Ich ruf morgen Apple an und geh mal beim Gravis vorbei - und jetzt gehe ich ins Bett. :mad:
 

Woulion

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2002
Beiträge
1.317
Hi

Nicht verzweifeln!

Nach dem booten in den single user mode mountest du die Platte mit


mount -uw /

und kannst dann mittel des cd commands in die entsprechenden Ordner wechseln

cd /System/Library/Caches

ein

ls -la

listet dir die Dateien in langer Form (mit modification date) auf

Mit rm xxxxx.x werden die Dateien gelöscht

HTH

W
 

re_ality

Mitglied
Thread Starter
Registriert
10.03.2003
Beiträge
522
Guten Morgen..


So, Dateien sind gelöscht, aber das Problem besteht weiterhin...

Wenn ich übrigens mit fskc checken lasse, kommt bei Checking Catalog file "Overlapped extent allocation (file 661905d) insgesamt 3 mal mit teilweise anderen filenames. Hat das was zu bedeuten?
 

re_ality

Mitglied
Thread Starter
Registriert
10.03.2003
Beiträge
522
Inzwischen habe ich mit Woulion telefoniert (DANKE! :) ), aber das Problem besteht leider weiterhin.

Ich habe auch mit der Install-Disc Mac OS X neu drauf gespielt, dabei die Dateien speichern lassen - immer noch kein Erfolg. :(

Er stoppt noch immer vor dem LogIn.
 

norbi

Aktives Mitglied
Registriert
14.01.2003
Beiträge
3.516
Also ich würde evtl. mal auf das Netzwerk tippen (da hast Du ja auch was geändert, kurz bevor es nicht mehr ging, wie Du schreibst). Klingt so, als würde sich der Mac irgendwie netzwerktechnisch "totsuchen".

Ich würde alle "Netzkabel" (also Ethernet-Kabel, Airport-Karte) entfernen und versuchen, zu starten.

Evtl. noch alle Netzwerkeinstellungen zurücksetzen- siehe Knowledgebase-Artikel in diesem Thread, hier der Auszug:
<auszug>
In einigen Fällen kann die Einstellung für automatisches Einwählen negative Auswirkungen auf den Anmeldeprozess haben.
Diese Option wird in der Systemeinstellung "Netzwerk" unter den PPPoE-Optionen eingestellt, indem Sie das Feld "Beim Zugriff auf TCP/IP automatisch verbinden" mit einem Häkchen markieren. Diese Einstellung kann vom Einzelbenutzermodus aus entfernt werden, indem Sie die Datei löschen, in der die Einstellung gespeichert ist. Hinweis: Dieser Schritt zieht einige Konsequenzen nach sich. Hierbei werden alle Netzwerkeinstellungen auf ihren Standardwert zurückgesetzt. Sie müssen dann die Systemeinstellung "Netzwerk" neu konfigurieren, um die Verbindung zum Internet oder zu Ihrem Netzwerk wiederherzustellen.

a. Starten Sie das System im Einzelbenutzermodus (drücken und halten Sie hierzu die Tastenkombination "Befehlstaste + S" während des Startvorgangs, bis ein weißer Text angezeigt wird).
b. Geben Sie Folgendes ein: mount -uw /
c. Drücken Sie den Zeilenschalter.
d. Geben Sie Folgendes ein: mv /var/db/SystemConfiguration/preferences.xml preferences.old
e. Drücken Sie den Zeilenschalter.
f. Geben Sie Folgendes ein: reboot
g. Drücken Sie den Zeilenschalter.
</auszug>

Btw, WELCHES Programm hattest Du denn installiert, kurz bevor nix mehr ging?

Böse Sache..
Viel Glück!
No.
 

re_ality

Mitglied
Thread Starter
Registriert
10.03.2003
Beiträge
522
Problem gelöst

Hallo zusammen...

ich habe meinen Mac und meine Daten wieder.

Ich war beim Gravis, die haben per FireWire meine Daten auf einen anderen Rechner gezogen und nachdem auch dort alle weiteren Versuchen kläglich gescheitert sind (neu aufspielen, wobei die Daten erhalten bleiben, usw.), blieb nichts anderes übrig, als den Mac komplett platt zu machen. Danach natürlich meine Daten wieder per FireWire rüberziehen.

Ich hatte Fireworks MX installiert.

So, an dieser Stelle ein ganz ganz dickes DANKESCHÖN an alle, die sich die Mühe gemacht haben und mir helfen wollten! Fand ich absolut super!!
Ein noch viel größeres Dankeschön allerdings an den tollen Gravis-Mitarbeiter, der noch eine halbe Stunde nach Feierabend mit mir im Laden blieb und ich nichts für diese außerordentliche Service-Leistung zahlen mußte!! (clap ³)² Da muss ich morgen nochmal vorbei und mich revanchieren.

Ein wenig ironisch kam mir im Gravis das Apple-Plakat vor: "Der Mac... er funtioniert einfach" und "Er arbeitet mit höchster Zuverlässigkeit"..

jaja...


;)


okay, daraus lernt man, dass man mit Apple halt vielleicht doch nicht sooo sehr angeben sollte und an die anderen Mac-Maniacs sollte es eine Warnung sein.


Viele Grüße,
Steffen
 

norbi

Aktives Mitglied
Registriert
14.01.2003
Beiträge
3.516
jetzt würde mich schon interessieren, was Du in den Netzwerk-Einstellungen geändert hattest.

No.

P.S.: natürlich Glückwunsch!
 
A

abgemeldeter Benutzer

Re: Problem gelöst

Original geschrieben von re_ality
Ich war beim Gravis, die haben per FireWire meine Daten auf einen anderen Rechner gezogen und nachdem auch dort alle weiteren Versuchen kläglich gescheitert sind (neu aufspielen, wobei die Daten erhalten bleiben, usw.), blieb nichts anderes übrig, als den Mac komplett platt zu machen. Danach natürlich meine Daten wieder per FireWire rüberziehen
Was sagte der Gravis-Mitarbeiter denn, waran es gelegen hat (haben könnte)?
(Ich vermute Dateisystem zerschossen.)

okay, daraus lernt man, dass man mit Apple halt vielleicht doch nicht sooo sehr angeben sollte und an die anderen Mac-Maniacs sollte es eine Warnung sein.
Naja, aber Daten per Firewire auf einen anderen Rechner ziehen wäre mit einem DOSen-Notebook nicht so ohne weiteres möglich gewesen.;)
 
Oben