iBook: Austausch des Logic Boards

  1. heb

    heb Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.01.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    hallo

    mein ibook bekommt in unregelmäßigen abständen einen stillen bunt gestreiften Bildschirm (sieht sehr schön aus). es fährt sich nicht runter, und erst wenn ich es abschieße und neu starte bzw. den akku rein und raus getan hab, läufts wieder.
    jetzt hab ich einen kostenvoranschlag für eine reperatur - über 660 euro: komplettaustausch des logic board. kann mir jemand sagen, ob das sinn macht? kann das nich n bißchen weniger groß und billiger? ...
     
  2. bund

    bundMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.05.2005
    Beiträge:
    1.497
    Zustimmungen:
    131
    Das ist wahrlich eine Menge Holz....
    Ob sich das für dein iBook lohnt hängt auch vom Baujahr und der Ausstattung ab - das erste iBook wurde 1999 vorgestellt, die letzte Modellreihe 2005 - welches hast du ?

    Wenn es sich nicht lohnt und du dich nicht selbst an die Beschaffung und den Einbau eines gebrauchten Ersatzlogicboards machen willst, setzt dein iBook für Bastler mit Fehlerbeschreibung bei Ebay rein.

    Einbauanleitungen bei iFixit
     
    bund, 17.01.2007
  3. DonLoewi

    DonLoewiMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.11.2005
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Nein, das macht nur Sinn, wenn du das iBook liebst und Geld keine Rolle spielt.
    Sieht nach dem berühmten Grafikfehler aus. Ich probier derzeit gerade eine kostengünstigere Reparatur bei einer ausländischen Firma aus. Wen's interessiert, kann ich in ca. 2 Wochen informieren.
     
    DonLoewi, 17.01.2007
  4. heb

    heb Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.01.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    an "bund": ich hab ein G4 - seit knapp zwei jahren. wenns ein grafikfehler ist - wieso wird dann das logic board ausgetauscht? kann es nicht auch an was anderem liegen?

    danke für die tipps
     
  5. heb

    heb Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.01.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    würd mich ziemlich interissieren, das mit der kostengünstigeren alternative! über infos würd ich mich freuen.
    danke
     
  6. DonLoewi

    DonLoewiMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.11.2005
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Weil niemand heutzutage an der Hauptplatine rumlötet. Kostet zuviel (Arbeitskosten, Lagerhaltung für Ersatzteile etc.).
     
    DonLoewi, 17.01.2007
  7. Gray

    GrayMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.06.2005
    Beiträge:
    2.310
    Zustimmungen:
    5
    die Grafikkarte ist am LogocBoard festgelötet, wenn man die so einfach austauschen könnte würde sich keiner mehr ein MacBook Pro kaufen ;)
     
    Gray, 17.01.2007
  8. bund

    bundMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.05.2005
    Beiträge:
    1.497
    Zustimmungen:
    131
    Wenn du das iBook weniger als zwei Jahre hast würde ich direkt bei Apple anrufen und unter Hinweis auf den Serienfehler (unzureichende Verlötung des Grafikchips auf dem Logicboard) einen Austausch auf Kulanz zu erreichen. Sei beharrlich und verweise auf das bekannte Problem.
    Manche haben das schon geschafft.
    Es gibt eine Petition an Apple von über 1600 Betroffenen die eine dreijährige Garantieverlängerung für das Logicboard (ähnlich wie beim G3) zum Ziel hat.
    Lies dir auch mal folgende Seite mit Kommentaren von Betroffenen durch. Da ist auch eine Schraubzwingenlösung, mit der du zumindest deine wichtige Daten retten kannst und stationär weiterarbeiten kannst.


    Bild hier und hier


    Es gibt wohl auch Spezialfirmen, die den Chip neu verlöten, warte mal den Bericht von DonLoewi ab.
     
    bund, 17.01.2007
  9. heb

    heb Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.01.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    thank you
     
  10. DonLoewi

    DonLoewiMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.11.2005
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Also Leuts,

    hier schon mal das nächste Kapitel im Logicboard-Fortsetzungsroman:

    Die Firma behauptet, sie habe bisher die iBookboards mit Grafikfehler zu 100% reparieren können. Einziger Nachteil: die bauen das Board nicht aus, d.h. man muss es selbst ausbauen und denen in einer Antistatik-Hülle schicken.

    Da ich mein iBook sowieso auseinandergefriemelt hatte, war das kein größeres Problem. Ich habe es jetzt verschickt, und der Eingang ist bei denen auch schon bestätigt worden. Einziges Problem: Ich hatte (leider) schon den Franzosentrick ausprobiert (den mit dem Heißluftfön) und dabei mehr Schaden angerichtet - da ist Lötzinn vom VRAM geflossen .... *hüstel* ... (Aber immerhin ging danach die TFT-Beleuchtung wieder ... :Party: )

    Egal, mal sehn, was dabei rumkommt. Der Typ will es "unter erschwerten Bedingungen" versuchen, es wieder flott zu machen. Ich halte Euch auf dem Laufenden.
     
    DonLoewi, 20.01.2007
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - iBook Austausch des
  1. Pressluft
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    327
  2. Zebrissima
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    384
    apfelliebhaber
    12.05.2007
  3. silverface
    Antworten:
    31
    Aufrufe:
    1.769
    performa
    09.11.2005
  4. RobMac
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    534
    mac-onkel
    23.10.2005
  5. Jeff Kelly
    Antworten:
    127
    Aufrufe:
    22.035