iBook als "Zweitrechner" - Vor-und Nachteile?

  1. Fantômas

    Fantômas Thread Starter

    Guten Morgen,

    ich trage mich mit dem Gedanken, einen portablen Mac zu erwerben... :D

    Stationär arbeite ich auf nem G5 PM, brauche aber ein bisschen mehr Beweglichkeit, um gewisse Dinge trotzdem "mal eben zwischen Tür und Angel" zu machen, ohne dafür gleich ins Büro fahren zu müssen.

    Am liebsten wäre mir natürlich ein Powerbook - ein kurzer Blick auf die Preise hat mir aber gezeigt, dass das keine sonderlich gute Idee ist - zumal ich im Laufe dieses Jahres meinen in die Jahre gekommenen G5 ersetzen will/muss.

    Daher eventuell der Kompromiss iBook. Ich werde das Teil hauptsächlich benutzen um zu surfen und e-mails abzufragen, aber manchmal werde ich auch kleinere Dinge mit der Creative Suite oder im Web-/Flashbereich bearbeiten müssen.
    Die grossen rechenintensiven Projekte mache ich natürlich weiterhin auf dem stationären PM G5.

    Hat jemand von Euch eine ähnliche Hardwarekombination? Würdet ihr mir dazu raten? Pro/Contra? Kann man das iBook an einen grossen Bildschirm hängen? Sicher doch, oder?

    Für ein paar Meinungen bin ich wie immer sehr dankbar

    Ollo
     
    Fantômas, 06.01.2006
  2. Chrizitelli

    ChrizitelliMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.08.2005
    Beiträge:
    467
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    also für deine Bedürfnisse reicht das iBook ja eigentlich. Und als zweitrechner ist das PB auch zu teuer.
    Klar, iBoo am großen Display funktioniert.. :)

    Und überhaupt, was sollte denn schlecht sein? iBook sieht gut aus, is praktisch usw.
    ich würds machen.. :D
     
    Chrizitelli, 06.01.2006
  3. sgmelin

    sgmelinMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.05.2004
    Beiträge:
    3.714
    Zustimmungen:
    40
    Ich habe einen G5 und ein Powerbook. Der grösste Nachteil ist, beide einiger Massen gleich zu halten. Unterschiedliche Widgets, Programme, Tools usw. sind nicht so einfach unter einen Hut zu bringen. Wenn man unterwegs ein super, neues Tool installiert muss man das am grossen auch noch mal machen und umgekehrt. Auch die Preferences müssen händisch gepflegt werden.
    .Mac syncronisiert zum Glück meine Bookmarks und e-mail Konten, aber ich habe (Pop3 und .mac) immer einen unterschiedlichen Stand. Zum einen sind die Spamfilter nicht synchron und zum anderen werden Mails, die ich auf dem PB bereits gelöscht habe nicht vom Server entfernt und ich muss mich anhand des Datums orientieren, was schon gelesen wurde und was nicht.
    Das nervt etwas. Zumal ja nicht dauernd beide Maschinen gleichzeitig an sind. SOnst könnte man ja einen Ornder mit zu übertragenden Dateien anlegen, und über .mac macht es keinen Spass, weil da die Bandbreite in D zu lächerlich ist.
    Das iBook kann man durchaus auch an einen grossen Monitor hängen, aber von Haus aus hast Du lediglich eine Spiegelung des Desktops, was am grossen Monitor auch nur 1024x768 Pixel Auflösung heisst.
    Ansonsten läuft alles prima ;)
     
    sgmelin, 06.01.2006
  4. Fantômas

    Fantômas Thread Starter

    Danke für eure Meinung.
    Ich sehe das ähnlich und werde mir dann demnächst wohl so ein schickes weisses Teil zulegen :D

    gruss
    ollo
     
    Fantômas, 06.01.2006
  5. Iceman2601

    Iceman2601MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.12.2005
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    3
    willst dann noch nen aktuelles G4, oder spekulierst du auf die Intels?
    ;)
     
    Iceman2601, 06.01.2006
  6. joka

    jokaunregistriert

    Mitglied seit:
    23.09.2003
    Beiträge:
    1.596
    Zustimmungen:
    60
    Hi Ollo!!!

    Bis Dienstag willst Du aber schon warten, oder? :)

    Das könnte möglicherweise alle Preise nach unten treiben. Tendierst Du eigentlich zum 12" oder eher 14"?

    Ganz liebe Grüße!
    jörg
     
    joka, 06.01.2006
  7. heldausberlin

    heldausberlinMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.05.2004
    Beiträge:
    13.832
    Zustimmungen:
    302
    Ich bin froh, „nur“ ein PowerBook zu haben. Zuhause habe ich dann weitere Hardware (wie Keyboard und Maus) und unterwegs habe ich immer alles bei mir.

    Allerdings hätte ich wohl ein großes Problem, wenn ich auf eine bessere Systemleistung angewiesen wäre und einen G5 bräuchte. :rollleyes:

    Also wäre G5 und iBook wohl der bessere Kompromiss.
     
    heldausberlin, 06.01.2006
  8. Fantômas

    Fantômas Thread Starter

    ich gebe ungern meine Unwissenheit vor einem so grossen Publikum preis... aber - herrgottnochmal - was genau ist denn jetzt am Dienstag??
    Bitte klärt mich armen unwissenden mal auf!


    @joka: du hast eine PM :D
     
    Fantômas, 06.01.2006
  9. heldausberlin

    heldausberlinMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.05.2004
    Beiträge:
    13.832
    Zustimmungen:
    302
    Da kommt die neue Fischlieferung aus Übersee! Ganz frisch! :D
     
    heldausberlin, 06.01.2006
  10. joka

    jokaunregistriert

    Mitglied seit:
    23.09.2003
    Beiträge:
    1.596
    Zustimmungen:
    60
    Frisch wird die Lieferung sein, aber WAS für ein Fisch geliefert wird, ist noch gänzlich unklar ;)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - iBook als Zweitrechner
  1. cj1234
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    358
  2. Talus
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    311
    rpoussin
    19.11.2012
  3. Praeburn
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    1.143
    Praeburn
    05.09.2011
  4. mike99
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    913
    maconaut
    12.02.2010
  5. martinibook
    Antworten:
    31
    Aufrufe:
    1.792
    Junior-c
    03.06.2009