iBook als Navigationsgerät

  1. martinibook

    martinibook Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.08.2005
    Beiträge:
    8.632
    Zustimmungen:
    350
    Hallo,

    Ich würde gerne mein iBook als Navigationssystem benutzen.

    Da ja bei PDAs auf einer 512er Speicherkarte viel Kartenmaterial enthalten ist, muss das ja locker auf die Festplatte passen.

    Gibt es Navigationssoftware für OSX und auch bezahlbare USB-GPS-Empfänger?

    Martin
     
    martinibook, 14.07.2006
    #1
  2. Stargate

    Stargate MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.02.2002
    Beiträge:
    7.704
    Zustimmungen:
    571
    >Da ja bei PDAs auf einer 512er Speicherkarte viel Kartenmaterial enthalten ist, muss das ja locker auf die Festplatte passen.

    Ja, schon.

    >Gibt es Navigationssoftware für OSX

    Nein. Nur das veraltete Route66.

    > und auch bezahlbare USB-GPS-Empfänger?

    Ja. Als USB-Empfänger zum anpappen an Windschutzscheiben.
    Echt hässlich und das Kabel stört.

    Ausserdem will das Book beim bremsen immer gern vom Sitz fallen..


    Guter gemeinter Rat?
    Kauf Dir ein gutes TomTom. ( Ab 289 Euro )

    Letztendlich billiger und handlicher als jede Lösung auf Apple.
    (Vor allem aber auch noch mit Sprachansage)
     
    Stargate, 14.07.2006
    #2
  3. martinibook

    martinibook Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.08.2005
    Beiträge:
    8.632
    Zustimmungen:
    350
    Klar, so ein dafür gebautes Gerät ist sicherlich besser.

    Kann man denn einen Emüfänger mit Google Earth verwenden?

    Martin
     
    martinibook, 16.07.2006
    #3
  4. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.09.2003
    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    Moin!

    Hast du denn bezahlbares, permanentes Internet unterwegs?

    MfG
    MrFX
     
    MrFX, 17.07.2006
    #4
  5. walfrieda

    walfrieda MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.03.2006
    Beiträge:
    8.959
    Zustimmungen:
    1.133
    nur mit Cat5-Kabeltrommel. ;) Nachteil: der nachfolgende Verkehr kann sich im abgerollten Kabel verheddern.
     
    walfrieda, 17.07.2006
    #5
  6. gsiberger

    gsiberger MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.10.2005
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    nun, wegen dem internet denke ich mir dass immer mehr städte auf wireless umsteigen und dass es in naher zukunft sicherlich mal auch für unterwegs flächendeckend wireless gibt.

    meine stadt in österreich hat zum beispiel schon überall wireless stationen, kann also ohne probleme in der fußgängerzone online gehen.

    die idee selbst finde ich nicht schlecht, das macbook als navigerät zu verwenden, da muss sich aber sicher noch einiges ändern. leider....
     
    gsiberger, 18.07.2006
    #6
  7. martinibook

    martinibook Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.08.2005
    Beiträge:
    8.632
    Zustimmungen:
    350
    Ein Bekannter von uns hat eine UMTS-Flatrate für 20€ im Monat.

    Kabeltrommel ist eine super Idee ;)
     
    martinibook, 19.07.2006
    #7
  8. powerram

    powerram MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.01.2005
    Beiträge:
    1.845
    Zustimmungen:
    2
    Nur will A1 dafür auch viel Geld haben - zumindest hier in Steyr
     
    powerram, 19.07.2006
    #8
  9. gsiberger

    gsiberger MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.10.2005
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    hallö
    ich meinte damit nicht A1 oder einen anderen handyanbieter, nein nichts über umts oderso. ich meinte echtes wireless internet.

    die haben in bludenz bereits überall wireless- router installiert, man kann somit in jedem kaffee, restaurant, in der fussgängerzone, einfach überall online gehen. das ganze geht von der stadt aus, nicht von einem netzanbieter und das finde ich eine gute sache.

    was anderes ist bei uns der anbieter vorarlberg online. hier kann man sich anmelden, es kostet auch was, und man ist somit in bereits sehr vielen orten und städten wireless online unterwegs. kunden, die bereits zu hause internet von vorarlberg online haben, können diesen wirless service kostenlos mitbenutzen.
     
    gsiberger, 20.07.2006
    #9
  10. Ischi

    Ischi MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.05.2005
    Beiträge:
    1.104
    Zustimmungen:
    28
    Mhhh manchmal glaube ich irgendwie Wohn ich falsch … Ich will auch Internet wenn ich im Park lieg… dann ist mal als Info Student endlich nicht mehr an zuhause gebunden sondern kann auch mal draussen was machen … *träum*

    Sorry wegen OT

    Nach ner Navi Lösung hab ich auch schon mal gesucht … leider gibt es da nix wirklich gutes (aktuelles)…
    Aber TomTom kann ich nur empfehlen … werde mir das auch demnächst zulegen

    MFG
     
    Ischi, 20.07.2006
    #10
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - iBook als Navigationsgerät
  1. cj1234
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    357
    cj1234
    07.01.2013
  2. Talus
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    311
    rpoussin
    19.11.2012
  3. Praeburn
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    1.137
    Praeburn
    05.09.2011
  4. mike99
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    913
    maconaut
    12.02.2010
  5. martinibook
    Antworten:
    31
    Aufrufe:
    1.792
    Junior-c
    03.06.2009