1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ibook 700 und Speichererweiterung

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von PannaCotta, 14.03.2005.

  1. PannaCotta

    PannaCotta Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.12.2003
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe mir zusätzlich zu meinem Emac ein gebrauchtes Ibook 700 gegönnt.
    Jetzt möchte ich dem Kleinen mit etwas mehr Ram auf die Sprünge helfen.
    Weiss jemand ob ich beliebigen Speicher einsetzen kann oder muss ich bei einem Shop wie DSP bestellen?
    Würde Speicher mit folgender Spezifikation gehen:
    # 512 MB SDRAM PC133 SO-DIMM org. MDT
    # PC133 / 3,3 Volt / 144 polig
     
  2. marco312

    marco312 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.11.2003
    Beiträge:
    19.182
    Zustimmungen:
    214
    Du solltest auf jeden fall RAM kaufen der ausdrücklich für Mac spezifiziert bzw. getestet ist . Bei DSP bist du da auf der sicheren Seite.
     
  3. mj

    mj MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.11.2002
    Beiträge:
    6.165
    Zustimmungen:
    767
    Sorry, aber das ist völliger Unfug. Apple verwendet Standard RAM - SDR-SDRAM bei den älteren Modellen, DDR-SDRAM bei den neueren. DSP-Memory nützt die Unwissenheit (von der du auch geplagt zu sein scheinst) aus und verlangt für Möchtegern Markenmodule überzogen hohe Preise.

    Du kannst in dein iBook Standard SDR-SDRAM 144-pin Speicher für Notebooks einbauen, min. PC100 sollte es sein - ergo wird PC133 wunderbar funktionieren. Es kann allerdings bei einigen Modulen passieren, dass sie ein unsauber programmiertes SPD-EEPROM haben und nicht in Macs funktionieren. Aber solange du Markenspeicher kaufst bist du auf der sicheren Seite - und hast am Ende besseren und günstigeren Speicher als von DSP.
     
  4. marco312

    marco312 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.11.2003
    Beiträge:
    19.182
    Zustimmungen:
    214
    @D'Espice

    Und die Leute die einfach denn billigen vom PC Händler gekauft haben der dann nicht richtig erkannt wird Heulen dann später hier rum aber ich werde sie dann zu dir schicken. :D
     
  5. PannaCotta

    PannaCotta Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.12.2003
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
  6. mj

    mj MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.11.2002
    Beiträge:
    6.165
    Zustimmungen:
    767
    Deswegen hab ich gesagt Markenspeicher. Das schließt den billigen vom PC Händler eindeutig aus. ;)

    @PannaCotta:
    Ich hab von MDT ehrlich gesagt noch nie gehört und rechne die somit auch nicht zu Markenherstellern. Aber ich meine hier im Forum gelesen zu haben, dass irgendwer bereits MDT Speicher bei sich verbaut hat. Genaues kann ich dir aber leider auch nicht sagen.
    Markenspeicher ist für mich Infineon, Samsung, Corsair, Crucial, Kingston. Mit all denen habe ich nur gute Erfahrungen gemacht, sowohl im Bereich Apple als auch im Bereich x86-PC. MDT ist mir wie gesagt unbekannt.
     
  7. sir.hacks.alot

    sir.hacks.alot MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    2.408
    Zustimmungen:
    113
    Meine Erfahrung:

    Ich bin zum Gebraucht PC Händler nebenan gegangen und habe gefragt ob ich den Speicher im Laden einbauen kann um zu Testen obs geht. War kein Problem, kam dann absolut billigem Speicher hin.