I Mac G5 20" Systemstart

dermokki

Registriert
Thread Starter
Mitglied seit
11.11.2008
Beiträge
3
Hallo zusammen,

ich hab da mal ein Problem mi einem I Mac G5 20" ca. 4 Jahre alt.
Wenn der Mac kalt ist und ich ihn hochfahren möchte, kommt schon mal ausser einem weissen Bildschirm garnichts. Also, der Macton erklingt der Bildschirm wird weiß und dann erst mal lange nichts. Nach ein paar Miunten fängt dann der Lüfter an wie wild zu drehen. Dann schalte ich ihn aus und wieder ein, und wieder das selbe Spiel. Das macht er ca. 3-4 mal. Dann eine Veränderung.
Einschalten, Macton erklingt, das Bild wird wieder weiß und das Applelogo erscheint auf dem Bildschirm aber das war es dann auch bis ich ihn wieder aussschalte. Dieses Spiel passiert dann auch so ca 2-3 mal. Dann wieder eine Veränderung.
einschalten, Macton erklingt, Applelogo erscheint und drunter der sich drehende Mauszeiger ( den ich aber mit der Maus selber nicht bewegen kann )
und dann wieder nichts .. das Bild bleibt bis ich ihn wieder ausschalte.
Das macht er dann auch so ca. 1-2 mal und dann wenn ich ihn wieder einschalte fährt er als wenn nichts gewesen wäre hoch und ich kann normal mit ihm arbeiten.
Nun ich bin selber (noch) kein Macuser, aber nachdem ich den Apple Hardwaretest hab durchlaufen lassen ( welchen ich ganz neben bei gesagt fantastisch finde) zeigt dieser mir einen Speicherfehler an. Kurz und gut Speicher nach Macangaben ausgetauscht, gleichzeitig auch auf 2GB erhöht, voller erwartung das Ding gestartet ....... und ..... das gleiche Spiel mit dem Systemstart geht von vorne los -.-

Nun ich selber bin Elektroniker aber bevor ich das Ding auf Herz und Nieren ( im Elektronischen Sinne gesehen) überprüfen möchte wollte ich euch mal fragen ob ihr sowas auch schon mal gehabt habt...

Ich mein ich könnte auf die ... ich sage mal ... "Aufwärmphase" beim Kaltstart darauf schließen das es sich vielleicht um eine "kalte Lötstelle" handeln könnte, das erst wenn der Rechner eine bestimmte Temperatur erreicht hat das eben diese Lötstelle den Kontakt schließt und er somit hoch fährt... was meint Ihr??
Denn sobald er einmal hochgefahren ist dann kann ich rebooten, runterfahren, hochfahren wie ich will das macht er einwandfrei. Nur die Probs gehen los wenn er kalt ist.

Für zahlreiche Antworten bin ich dankbar :) ....

Ach ja falls ihr auch der Ansicht seid, was sich mir auch immer mehr aufdrängt das es sich vllt um die Hauptplatine handelt... ein kleiner Preisansatz mit wieviel ich in etwa rechnen müsste .... wäre lieb von euch ;)

LG dermokki :)
 
Zuletzt bearbeitet:

chaos_inc

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.05.2005
Beiträge
3.056
Ich würde auf ein Problem mit der Festplatte tippen. Das System kommt nicht hoch. Deswegen läuft der Rechner auch in einen unbekannten Zustand und die Lüfter drehen sicherheitshalber hoch.
Um dies zu evaluieren (geiles Fremdwort :cool: ), sollte einmal von einem "known good OS" gestartet werden. Vorher noch über die Open Firmware einen NVRAM-Reset durchführen (beim starten "Apfel-Alt-O-F" drücken, dann "reset-nvram", "set-defaults" und "reset-all" eingeben, der Rechner startet dann eh neu. Das "-" bekommst Du per "ß" ).
 

dermokki

Registriert
Thread Starter
Mitglied seit
11.11.2008
Beiträge
3
hallo chaos_inc

erst mal danke für deine Antwort aber ich hab das versucht und hat leider nichts geholfen :( ...
ich habe auch leider keinen 2. Mac um das "known good OS" auszuprobieren. Aber den NVRAM-Reset hab ich ausgeführt ( was der auch immer bewirken soll ) ... wie gesagt ich selber bin kein MAC User und hab daher nicht wirklich Ahnung aber ich arbeite mich da rein *g
Gibt es eigentlich die Möglichkeit wie bei Windows das Betriebsystem zu reparieren? Die CD´s dafür hab ich hier (Panther 10.3)
Ich hab auch schon mal versucht OS neu zu installieren aber ich bin leider nur bis zur Auswahl des Ziellaufwerkes gekommen, denn da war nichts zum anklicken ... also er hat mir kein Laufwerk angezeigt wo ich es hätte installieren können ... vielleicht mach ich auch irgendetwas falsch... ( oder eher wahrscheinlich ;) )

LG dermokki
 

chaos_inc

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.05.2005
Beiträge
3.056
Das spricht dann doch eher für einen Defekt der Festplatte. Du kannst jetzt nur mal von der Installations Disc starten (gedrückte "C"-Taste) und dann über die Menüleiste "Dienstprogramme" auf das Festplattendienstprogramm. Dort kannst Du die Platte prüfen, gegebenenfalls partitionieren und danach neu installieren. Wenn das nichts hilft, ist eine neue Platte fällig.
 

dermokki

Registriert
Thread Starter
Mitglied seit
11.11.2008
Beiträge
3
Also ich hab es vesucht zu partitionieren und dann nochmal das System neu aufgesetzt. Keine Besserung.
Dann hab ich eine neue Platte eingebaut und neu installiert, und das Problem bleibt weiterhin bestehen -.-
Ich hab dann mal (wo er noch kalt war) mit gedrückter "alt" Taste gestartet, ich glaub das ruft beu MAC den Bootmanager auf wenn ich das richtig verstanden hab. Da tauchte die Platte erst garnicht auf. Erst als ich X mal ein und ausgeschaltet hab ( zischenzeitlich natürlich immer gewartet hab ) und er dann hochgelaufen ist. Da hab ich dann nochmal mit gedrückter "Alt" Taste gestartet und da war sie dann auch da.

Kann es eventuell doch an dem Board liegen, das der SATA Controller (also da wo die Platte angeschlossen ist) einen Defekt hat?

LG dermokki
 

chaos_inc

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.05.2005
Beiträge
3.056
Das wäre auch möglich. Ein Defekt auf dem Logicboard ist dann halt ein wirtschaftlicher Totalschaden, so ohne Apple Care. Online kann ich Dir jetzt leider nicht mehr helfen. Ist ein Fall für den "real life support" ;)
 
Oben