httpd zweimal gestartet

Dieses Thema im Forum "Mac OS X - Unix & Terminal" wurde erstellt von stessi, 05.04.2005.

  1. stessi

    stessi Thread Starter

    Also ich habe ein Mac OS X.3.8 mit allen Updates die es bis jetzt gab.
    Hab Personal Web Sharing aufgedreht und kann gleich nach dem Booten, wenn ich noch nichts außer dem Terminal aufgerufen habe, mittels "top" feststellen, dass httpd, sprich der http Daemon gleich zwei mal gestartet wurde. Einmal mit dem User root und einmal so wie in /etc/httpd/httpd.conf angegeben als www user.

    Bitte kann mir das einer erklären, warum der httpd auch als root in eigener sache läuft?

    lg, stessi!
     
  2. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.647
    Zustimmungen:
    596
    MacUser seit:
    24.09.2003
    Das eine ist der ParentServerprozess das/die anderen Sind die Childprozesse, die die eigentlichen Clientanfragen bearbeiten.

    Der Parentprozess muss als root laufen, z. B. um den Port 80 öffnen zu dürfen. Die Childprozesse laufen aus Sicherheitsgründen als www User. Wenn der Server unter Last läuft, wirst Du feststellen, dass noch weitere Childprozesse gestartet werden.
    Wieviele kannst Du in /etc/httpd/httpd.conf festlegen.

    Dass es sich tatsächlich um Childprozesse handel, kannst Du mit 'ps auxl | grep httpd' (Spalte 2 und Spalte 12) feststellen.

    HTH
     
    Zuletzt bearbeitet: 05.04.2005
  3. stessi

    stessi Thread Starter

    danke schön

    Vielen Dank!

    lg, stessi!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen