HP ProLiant DL380 mit SSD ?

Andy15073

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
26.11.2007
Beiträge
1.303
Hey

ich weiß das ein HP Server hier eigl. nichts im Mac Forum zu suchen hat, aber evtl. bekomme ich einen HP Server bei mir auf der arbeit hingestellt.
ich weiß noch nicht so recht was ich davon halten soll :cool:

was ich gesehen habe HP will ja das man diese tollen server platten kaufen soll.
300Gb mit 10.000U/min für 250-300€

da dacht ich mir da packt man doch lieber von Samsung SSD Evo 250 oder Samsung SSD Pro 250 16 stück rein, anstatt die "normalen" platten ...

Pro SSD:
die üblichen vorteile von SSD ... :cake:
günstiger als die Serverplatten

nachteile SSD:
evtl. neuland, keine wirkliche erfahrung
nicht kompatiebel mit Case ?
16x 500MB/s bei raid 5 oder raid 6 wären perverse schreib und lesezeiten , die die hardware nie im leben ausnutzen kann .. :d

ja weiß das einer ob man da auch einfach mal SSD reinpacken kann ?
 

Hotze

Aktives Mitglied
Registriert
16.06.2003
Beiträge
14.896
Du musst die Serverplatten von HP nicht kaufen. Welche Aufgaben hat der Server? Datengrab oder schnelle Datenbank?
Als Datengrab lohnen sich keine SSD Platten. Kauf Dir HGST 24/7 Platten oder Seagate Constellation oder WD RE4 24/7.
Mittlerweile hat jeder auch NAS Platten im Angebot. WD RED usw. 10.000er Platten brauchst Du auch nicht.
Kauf ein paar zum austauschen dazu und fertig.

Wie willst du die 16 SSDs denn anschließen?

Backplane an RAID Controller?
 

sykodad

Neues Mitglied
Registriert
02.07.2010
Beiträge
43
Welche Generation hat denn der Server? Wenn es sich um ein halbwegs aktuelles Gerät handelt sind in der Basisausstattung acht Hotplug-Slots mit 2,5'' vorhanden. Standardplatten ohne Drivecage werden nicht passen, die Einbaurahmen gibt es IIRC nicht einzeln zu kaufen.


MfG,

Jan
 

Hotze

Aktives Mitglied
Registriert
16.06.2003
Beiträge
14.896
Ah, Sorry! Hab gerade gesehen, dass es diese kompakte Version mit 2,5 Zoll Platten ist. Da würde ich auf SAS Platten gehen und HGST HUC Modelle. Bei den HTE Modellen gibt es auch günstige 24/7 Platten, aber dafür halt langsamer.
 

Andy15073

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
26.11.2007
Beiträge
1.303
ja also bei den jetzigen Racks die wir haben (Datengrab *haha find ich gut*), haben WD Green Platten drin, plus von jeder sorte zwei als ersatz für jedes Rack. Sollten wir die echt mal nutzen müssen, also beide ersatzplatten pro Rack, dann wird noch mal ein schwung platten gekauft. Das immer noch günstiger als die Serverplatten :p und bis dahin gibts dann wieder anderes tolles spielzeug bestimmt.

der HP Rechner wird ein ERP Server werden, also eine riesige Datenbank, wo von jeder seite anfrage gleichzeitig ankommen. Und warten ist etwas was doof ist...
darum bin ich auf die idee gekommen mit den SSDs

weil ich dacht mir jetzt mit einem Raid 6 theo mit 7200MB/s lese/schreibgeschwindigkeit das rocken könnte. Auch wenn das mainboard dann 100% kotzen wird ;)

edit:
Wenn ein aktuelles teil :)
z.b. gerade mal schnell gegooglet:
https://store.hp.com/GermanyStore/Merch/Product.aspx?id=470065-650&opt=&sel=BSRV
 

sykodad

Neues Mitglied
Registriert
02.07.2010
Beiträge
43
Wie bereits geschrieben, einzeln gibt es die Drivecages (offiziell) wohl nicht zu kaufen. Eventuell kann man sich gebrauchte/defekte Hp-Platten mit Rahmen organisieren und einfach das Laufwerk tauschen. Wichtig ist noch, dass sich die Einschübe der G6/G7-Server von den G8 deutlich unterscheiden.


MfG,

Jan
 

Hotze

Aktives Mitglied
Registriert
16.06.2003
Beiträge
14.896
Viel RAM und dieses SmartCache von HP (Ähnlich wie FusionDrive, also wichtige und häufige Daten auf der SSD) sollten da schon reichen. 10.000er Server Platten sind schnell genug, müssen nicht die von HP sein. Mit SSD Platten im Server hab ich häufige Ausfälle, kann Zufall sein aber meine Erfahrung bisher. Besser läuft es mit Enterprise PCIe SSD Steckkarten.

WD Green Platten sind eher nix für den 24/7 Betrieb. Wenn es günstiger sein soll, dann die RED oder PURPLE Platten.
 

Andy15073

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
26.11.2007
Beiträge
1.303
Also ich kann mich über die WD green nicht beschweren, laufen in den Racks wunderbar und das 24/7.

Aber jeder schwört ja auf was anderes :) ich hatte bei normalen platten nur Glück mit WD , alles andere ist mir abgeraucht ... WD irgend wie noch nicht so wie bei den anderen. Die WD platten waren immer so nett und haben mir genug Zeit gegeben zu reagieren. So andere platten sind mit einem total Crash dahin gerafft...
*auf Holz klopf*

Und bei SSD schwöre ich ja auf Samsung Pro und evo . Rocken wie Hölle und bisher keine Probleme. Habe eine Intel SSD hier in einer Telefonanlage die ist nach 4 Monaten ohne vorwahnung ausgestiegen ...

Aber ich glaub da ist auch viel Aberglaube mit drin :)
 

magheinz

unregistriert
Registriert
06.02.2005
Beiträge
4.240
Der neue Server wird aber doch wohl mit Support gekauft, oder nicht? Was passiert denn im Fehlerfall wenn HP sieht das da nicht supportete Platten verbaut sind?
SSDs in so einem Server bei diesem Anwendungsfall machen nur bedingt Sinn. Was nützen die schnellsten Platten wenn der Server mit 1GB angebunden ist?
 

Andy15073

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
26.11.2007
Beiträge
1.303
Ssd sind so raus, da ich erfahren habe das die ganze Garantie vom Server verfällt...
und was das bringt, die Datenbank ist verdammt schnell. Der Flaschenhals ist doch oft die Datenbank, das die zu viel rödelt
 

magheinz

unregistriert
Registriert
06.02.2005
Beiträge
4.240
Ssd sind so raus, da ich erfahren habe das die ganze Garantie vom Server verfällt...
und was das bringt, die Datenbank ist verdammt schnell. Der Flaschenhals ist doch oft die Datenbank, das die zu viel rödelt
Das kommt auf die Größe der Datenbank, des RAMs un die Anzahl und Art der Zugriffe an.
Bei 16Platten(16-2parity-1Hotspare=13Platten) wird vermutlich der RAID-Controller und das Netzwerk der Flaschenhals. Ich vermute nicht das der Server mit 10GB angebunden ist?
Das sollte man aber alles wissen bevor man sich für eine Hardware entscheidet.
 

Registrierung oder Anmeldung bei MacUser.de

Du musst bei uns Mitglied sein, um einen Beitrag schreiben zu können.

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein kostenloses Benutzerkonto für Macuser.de

Log in

Besitzt du schon ein Benutzerkonto? Hier anmelden.

Oben