Benutzerdefinierte Suche

HP Drucker mit Airport und Netgear Router

  1. ulivossen

    ulivossen Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.03.2005
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Habe vor kurzem meinen mac mini bekommen. Mit integrierter Airport Karte.
    Habe ein WLAN mit dem Netgear FM114P eingerichtet. Windows und Apple Rechner. Der mac mini war sofort im Netz und alles funktioniert. Bis auf den Drucker. Habe einen HP Deskjet 5550 an den Printserver von Router angeschlossen. Unter Win kein Problem. Nur bekomme ich den Drucker unter OS X nich ans Laufen. Hab über Drucker-Dienstprogramm laut Routeranleitung Versucht den HP einzurichten. (TCP/IP Drucker, LPR, IP des Routers und Standartwarteschleife). Drucker taucht in der HP Liste nicht auf.
    Hab hin und her versucht und weis echt nich weiter. Wenn ich ihn als Allgemein einrichte kann ich Druckjob abschicken aber er druckt nur wirres Zeug oder leere Seiten. Ich hoffe einer von Euch weis Rat.
    Danke.
     
    ulivossen, 14.03.2005
  2. xenayoo

    xenayooMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.02.2004
    Beiträge:
    2.109
    Zustimmungen:
    6
    Tja, da wirst du wohl Pech haben. Ich hab das selbe Prob mit nem Deskjet3650. Wenn du den Drucker an den USB deines MAC mini hängst, funzt er sofort und ohne murren. An Airport ist das nicht zu machen. Laut hp sei die Druckersprache "zu komplex und ungeeignet" für drahtlose Schnittstellen. Eine nette Umschreibung für: "Wir sind zu doof und unwillig gescheite Treiber für OSX zu programmieren!"
    Du hast jedoch Glück: Im Gegensatz zum DJ36xx ist der 5550-Treiber bei Gimp-Print verfügbar. Versuchs mal damit (nach Gimp Print googeln).
     
    xenayoo, 14.03.2005
  3. ulivossen

    ulivossen Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.03.2005
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    dankdanke

    danke für die schnelle antwort. werds mal versuchen
     
    ulivossen, 14.03.2005
  4. linus.van.pelt

    linus.van.peltMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.01.2005
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    1
    hast du es hinbekommen? habe ne ähnliche zusammenstellung, und das selbe problem. aber der 5550 ist bei mir auch mit gimp nicht zum laufen zu bringen.
     
    linus.van.pelt, 27.03.2005
  5. xenayoo

    xenayooMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.02.2004
    Beiträge:
    2.109
    Zustimmungen:
    6
    Ne, aber ich hab mal in Ruhe darüber nachgedacht. Nicht die Druckerspache ist das Problem, sondern die Unwilligkeit (oder auch Unfähigkeit) der HP-Programmierer. 100%ig exakt kann dies wahrscheinlich nur .ut beantworten, aber es sind wohl die HP-Treiber, die nur die lokale USB-Schnittstelle ansprechen können oder wollen. Nun liegt es entweder an HP, dass sie auch andere Schnittstellen unterstützen (was sie aber wahrscheinlich nicht wollen - man soll doch gefälligst einen HP-Windoof-PC kaufen!) oder an Apple, dass sie den AIRPORT-USB-Anschluß über eine Art Softwarerouting quasi als lokale Schnittstelle verfügbar machen - was dann gleich noch weitere Möglichkeiten bieten würde: z.B. USB-Festplatten an einer APX....

    Darüber hinaus scheint sich die Druckersprache der jüngeren HP-Drucker tatsächlich stark von den bisherigen zu unterscheiden, sonst hätte Gimp-Print keine Probleme damit. Wie gesagt: Lokal ist alles kein Problem. Nur im Netz.
     
    xenayoo, 27.03.2005
  6. iPhil

    iPhilMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.12.2004
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab ebenfalls einen HP 5550. Der ist bei mir per USB an den iMac angeschlossen. Der iMac ist wiederum an den Netgear WLan-Router angeschlossen. Die restlichen PCs im Haus können problemlos auf den Drucker zugreifen, wenn in Windows als Drucktertreiber "Apple Color Laser" eingestellt ist.
    Ich weiß nicht, ob das zu deiner Situation ähnlich ist, aber vielleicht hilft es dir weiter.
     
    iPhil, 27.03.2005
Die Seite wird geladen...