Horizontale Frames verschieben Inhalt

  1. philkan

    philkan Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.05.2004
    Beiträge:
    1.262
    Zustimmungen:
    4
    Hallo!

    Mache gerade für einen Kumpel von mir eine Website, und habe mit einem 2 Frames gearbeitet.
    Nun verschieben sich die Inhalte des Frames.
    Das ganze tritt nur im Internet Explorer auf. Gemacht hab ich die Website mit Dreamweaver.

    Danke für eure Hilfe!

    EDIT: Aso: http://www.millionsofdreads.com/neu/
     
  2. philkan

    philkan Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.05.2004
    Beiträge:
    1.262
    Zustimmungen:
    4
    weiß da niemand einen rat? es wäre wirklich sehr wichtig.
     
  3. kazu

    kazu MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.11.2005
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    47
    Im Safari verschiebt sich auch was, nämlich dann, wenn ein Frame einen Scrollbalken bekommt und der andere nicht.

    [​IMG]

    "Frames sind out" hört man immer wieder... ;)
    Ich versuche auch, Frames zu vermeiden und mit css zu arbeiten, da bekommt man sehr schöne Sachen hin!
     
  4. kazu

    kazu MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.11.2005
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    47
    Also, innerhalb des Musters fällt die Verschiebung eigentlich kaum auf, nur links am Rand... wenn Du die Hintergrundbilder ganz an den linken Rand schiebst merkt man es vielleicht gar nicht mehr...
     
  5. philkan

    philkan Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.05.2004
    Beiträge:
    1.262
    Zustimmungen:
    4
    Hey...

    Ich denke das wars ... hab einfach nur vergessen das scroll einzustellen!
     
  6. Itekei

    Itekei MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.11.2003
    Beiträge:
    4.989
    Zustimmungen:
    110
    Frames=evil. Machs mit Tabellen oder besser: CSS.
     
  7. falkgottschalk

    falkgottschalk MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.08.2005
    Beiträge:
    24.005
    Zustimmungen:
    1.599
    Wieso Tabellen ODER CSS? Ich mache immer Tabellen MIT CSS.
     
  8. case

    case MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Hallo !

    Ein weitverbreiteter Glaube ...

    Kannst Du mir vielleicht als Erster Vertreter dieser Meinung einen Grund nennen warum Fraumes "evil" sein sollen ?

    Ganz ehrlich, es kommt für mich auf die Seite an.

    Erwarte ich persönlich, daß auch User mit Lynx (Textbrowser) meine Seite besuchen, dann mag die Tabellenlösung ja toll sein (und bei vielleicht drei Prozent Lynx Usern (hochgegriffen) muß ich da natürlich Rücksicht drauf nehmen, könnte ja auch noch jemand mit MOSAIC daher kommen, der konnte auch keine Frames), in jedem anderen Fall wäre mir noch nicht einleuchtend, warum Frames so "evil" sind und das garstige Tabellengefrickel oder <div> Abgestecke der wahre Segen.

    Wie gesagt, ich laß mich gern eines Besseren überzeugen ;)

    Sag mal, findest Du JavaScript dann auch evil ?
    Und daraus gewonnene AJAX Technik ? Auch evil ?
    AJAX will nämlich die Welt erobern ...

    Schönen Tag !
    Es grüßt,
    case
     

  9. Die Minderheit argumentiert damit, dass es sich nicht lohnt, die Minderheit zu bedienen. Interessant... (Mit Minderheit meine ich Macuser)

    Mir fallen spontan noch ein paar Gründe gegen Frames ein:
    CSS ist mächtiger als jedes Frameset. Sowohl die Optik von Frames, als auch die Bedienung lässt sich mit CSS bewerkstelligen. Vorteil hier ist, dass die Seite auch mit Textbrowsern lesbar wird. Zudem sieht der Quelltext dadurch sauberer aus, da man nicht drei Dateien braucht, um einen Inhalt anzuzeigen.

    Hinzukommt, dass Frames Bildschirmauflösungunabhängier sind.
    Frames verhindern/erschweren das direkte zugreifen auf Unterseiten. Bei großen Projekten eine Zumutung, wenn man direkt auf der Startseite landet, und etwas bestimmtes sucht, was sich irgendwo versteckt hält.

    Dazu kommt, dass, wenn man den Aufbau der Seite PHP/Perl, etc überlässt, wird es schwerer, mit Frames (was mein Empfinden angeht).

    sicherlich, es gibt sinnvollen Einsatz von Frames. die Suchleiste von SelfHTML zum Beispiel.

    Zu JavaScript: Wenn man es sinnvoll einsetzt, ist es alles andere als "Evil".
    Nur zeigt die Erfahrung, dass JavaScript häufig für sinnlose Dinge missbraucht wird, zudem schlecht programmiert wird, und somit für Browserabstürze sorgt (passiert mir mit Safari öfters).

    Daher, das selbe wie bei Frames: Sinnvoll eingesetzt, durchaus brauchbar.

    Der Einsatz der beiden Techniken soll unterstützen, nicht behindern. Und behindert tut es, meiner Meinung nach, wenn man die Seite nicht mehr mit einem Textbrowser angucken kann.

    Zudem fällt mir noch das Stichwort Barrierefreiheit ein. Und die sind Frames nur ganz selten.

    gruß
    Lukas

    EDIT: Und um das klarzustellen, ICH werde die Welt erobern, nicht Ajax!!! :D
     
  10. me-myself-and-i

    me-myself-and-i MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.08.2005
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    2

    Schon mal was von w3c.org gehört?! :mad:
     
Die Seite wird geladen...