HomePod mini MIT WLAN aber ohne Internet

MacNullPlan

Mitglied
Thread Starter
Registriert
03.10.2017
Beiträge
60
Hallo Gemeinde,

nachdem ich seit Jahren ein paar KEF LSX ins Familien-Urlaubsdomizil mitschleppe, um im Urlaub netzwerkintern Musik streamen zu können, dachte ich mir dieses Jahr, da die Musik da natürlich immer nur nebenbei läuft: eigentlich sind die HomePod mini für den Zweck auch ausreichend.

Das war wieder einmal reichlich naiv von mir :) Zur Ausgangssituation: Das Haus wird ein halbes Jahr von Oma und Opa über den Winter bewohnt und den Frühling und Sommer über von ein paar anderen Parteien immer mal wieder ein paar Wochen und ist deshalb grundsätzlich auf dem technischen Stand der frühen 80er... Es gibt kein Internet! Das hat im Urlaub auch nie gestört.

Ich habe zu Hause einen kleinen dedizierten Audioserver auf einem Intel NUC laufen. Diesen, die besagten KEF-Lautsprecher und eine alte ausgemusterte FritzBox als Schaltzentrale nehme ich mit in den Urlaub. Ist in 5 Minuten vor Ort aufgesetzt und ermöglicht uns, auch im Urlaub auf der Terrasse unsere Musik zu genießen und Playlists und Lautstärke vom iPad aus zu steuern.

Nur die HomePods mini verweigern mir die Inbetriebnahme. Zum Einrichten der kleinen LS ohne WLAN findet man im Netz genug Infos. Nicht so zum Einrichten der LS mit WLAN aber ohne Internet. Die HomePods (für den Betrieb im Urlaub zurückgesetzt) wollen bei der Einrichtung sofort das Passwort der Apple-ID. Die Abfrage läuft natürlich ins Leere, da das besagte WLAN nicht mit dem Internet verbunden ist.

Hat jemand einen Tipp oder eine Anleitung aus eigener Erfahrung, wie man es fertigbringen kann, die Teile über Airplay im Netzwerk OHNE Internet zum laufen zu bringen?
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2004
Beiträge
36.575
Bildschirmfoto 2021-06-17 um 10.57.12.png


Handyhotspot?
 

MacNullPlan

Mitglied
Thread Starter
Registriert
03.10.2017
Beiträge
60


Danke für den Tipp. Auf die Idee mit dem Hotspot zur Inbetriebnahme bin ich auch schon gekommen. Mir ging es jetzt eher darum, zu erfahren, ob jemand mit dem BETRIEB im WLAN und ohne Internet Erfahrung hat.
Für nächstes Mal bin ich auch schlauer... Da setz ich die LS nicht zurück und setze hier im Urlaubsdomizil im Router einfach den gleichen Netzwerknamen und das gleiche Passwort wie zu Hause und alles sollte gut sein.
Man denkt halt immer: im Apple Universum ist alles einfacher. Hin und wieder kommt man aber an Punkte wo viele deutlich komplizierter ist. Sind schon viele (sinnlose) Hürden zur Nutzung eines Airplay-LS :)
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2004
Beiträge
36.575
Naja, das ist halt einfach kein Betriebszustand, für den so ein Internet-Assistenten-Lautsprecher gemacht ist. Er ist ja dafür gebaut über das Internet Informationen zu holen oder Dinge zu erledigen.
 

WeDoTheRest

Aktives Mitglied
Registriert
19.10.2012
Beiträge
7.342
Das er die Pods ohne Internet aber mit WLAN nicht einrichten kann.
 

mausfang

Aktives Mitglied
Registriert
04.08.2016
Beiträge
2.564
Naja, das ist halt einfach kein Betriebszustand, für den so ein Internet-Assistenten-Lautsprecher gemacht ist. Er ist ja dafür gebaut über das Internet Informationen zu holen oder Dinge zu erledigen.
Wahrscheinlich stört sich Apple mehr daran, dass dann nichts ins Internet „berichtet“ werden kann … 🤪
 

MacNullPlan

Mitglied
Thread Starter
Registriert
03.10.2017
Beiträge
60
Ach ja… alles Argumente, die man zählen lassen könnte, wenn Siri über ernstzunehmende smarte Funktionen verfügen würde. Siri ist und bleibt aber einfach der dümmste „smarte“ Assistent da draußen!
Und das bestreiten ja nicht einmal mehr eingefleischte Apple-Fanboys. 90% der Leute die HomePods haben, nutzen die Teile ausschließlich als AirPlay-Lautsprecher, weil sie zu allem anderen - abgesehen vom einem Timer oder so - zu doof sind :)
vor diesem Hintergrund wage ich einfach mal, das eine fehlkonstrunktion. Diese Hürden einzubauen ist schließlich eine Entscheidung und eindeutig keine technische Notwendigkeit.
Netzwerkintern nicht streamen zu können, wenn kein Internet da ist. Dazu fällt mir nur 🤦🏻‍♂️ ein.
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2004
Beiträge
36.575
Scheint ja ein klarer Fehlkauf zu sein, wenn alles so scheiße ist. ;)

Vielleicht hätte es ein einfach guter Bluetooth-Lautsprecher auch getan. ;)
 

MacNullPlan

Mitglied
Thread Starter
Registriert
03.10.2017
Beiträge
60
Zu Hause sind sie kein Fehlkauf… ich hab auch nie behauptet, dass alles schlecht ist. Ich bleibe aber bei der differenzierten Sicht, dass es Schwachsinn ist, einen Smart-LS softwareseitig so zu konzipieren, dass er ohne Internet nicht sinnvoll zu betreiben ist! So ein Lautsprecher ist eben AUCH einfach mal Streaming-Client.
Das Schlimme daran ist, dass das ja keine technische Notwendigkeit, sondern einfach eine dumme Entscheidung der Entwicklung ist.
 
Oben Unten