Homebanking mit dem Mac

Carsi

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
29.07.2002
Beiträge
179
Punkte Reaktionen
4
Habe da noch ein Problem.......

wie kann ich Homebanking mit dem Mac machen? Ich habe von einer Software namens Mac Giro gelesen. Kennt jemand die Software? Oder gibt es da noch eine Alternative. Ich bin bei der Kreissparkasse und habe T-Online.

Gruß Carsten
 

Mac Wox

Neues Mitglied
Dabei seit
31.07.2002
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
0
Also Mac Giro ist eine sehr gute Homebanking Software.
Leider gibt´s bisher nur eine Version für Mac OS 9, ein für
OS X ist in Vorbereitung.

Weitere Info´s gibts hier: Mac-Giro

Ich hoffe das hilft Dir weiter....
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

apfeltaste

Mitglied
Dabei seit
11.02.2002
Beiträge
118
Punkte Reaktionen
0
mac giro

Ich arbeite auch mit MacGiro, kann ich nur empfehlen. Wäre schön wenn es bald eine MacOSX version geben würde.
 

hotmac

Mitglied
Dabei seit
17.07.2002
Beiträge
53
Punkte Reaktionen
2
MacGiro ist ok. Zufriedener war ich allerdings mit BankUp (gibt's bei Application Sytems Heidelberg). Einfacher in der Bedienung, übersichtlicher, Ausdruck funktionierte besser als bei MacGiro. Bin nur zu MacGiro gewechselt, weil es in BankUp kein HBCI-Modul gibt. BankUp ist übrigens auch billiger - was sicherlich auch an dem geringeren Funktionsumfang liegt, der für Privatpersonen und Selbständige vollkommen ausreichend ist. Nachteil bei MacGiro: Mieser Support. Die lassen sich relativ viel Zeit für Antworten und die sind dann i.d.R. eher dürftig.
 

walwero

Mitglied
Dabei seit
17.07.2002
Beiträge
288
Punkte Reaktionen
0
hi,

die einfachste Möglichkeit ist die über einen browser mit PIN und TAN. Infos bei der Sparkasse. Das ist über T-Online auch ziemlich sicher.

Oft bieten die Sparkassen/Banken kostenlose eigene Softwarelösungen an. Die Deutsch Bank z.B. gibt eine von gute Siemens entwickelte Software kostenlos ab. Allerdings nicht für den Mac, sondern für Windows. Mit der Emulation Virtual PC von Connectix (und einem dicken Mac) geht auch das. Ist aber eine teuere Lösung. Wenn Du Virtual PC sowieso hast, dann kanst Du es ja mal probieren.

Wenn Du unbedingt HBCI unter MAC OS haben willst, dann mußt Du wohl zu Macgiro greifen.

Tschüs,
walwero
 

technomanu

Registriert
Dabei seit
28.04.2002
Beiträge
1
Punkte Reaktionen
0
banking Mac

Hallo.
Bin bei der SEB. Die Software mit Kartenleser gibt es hier nur für Windoof.
Seid kurzem gibts hier auch sas PIN/TAN Ding. Bin damit zufrieden. So kann
ich alles von Mac OS X aus machen und muß nicht für Banksachen den WIN Rechner zusätzlich starte. :p
 

z-charlotte

Mitglied
Dabei seit
04.08.2002
Beiträge
107
Punkte Reaktionen
0
homebanking

habe bisher mein homebanking einschl. verwaltung des aktiendepots, kreditkartenkonto usw. über quicken erledigt und leider noch nichts vergleichbares für mac gefunden. es soll eine amerikanische version von quicken geben hat jemand erfahrung damit.
 

z-charlotte

Mitglied
Dabei seit
04.08.2002
Beiträge
107
Punkte Reaktionen
0
danke, hab ich gefunden. hat jemand praktische erfahrung mit einer amerikanischen version in germany.
 

Carsi

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
29.07.2002
Beiträge
179
Punkte Reaktionen
4
Wie ich so gelesen habe, funtionieren alle Banking Programme noch über BTX. Ich habe aber leider nur DSL. Habe zwar ein Modem in meinem eMac drin, aber meine Telefonanlage ist voll. Ist doch richtig das keine der Bankingsoftware mit DSL laufer, oder? Läuft eigentlich Starmoney mit Virtual PC und DSL, oder gibt es da auch Probleme.

Gruß Carsi
 

raynor

Mitglied
Dabei seit
14.02.2002
Beiträge
398
Punkte Reaktionen
0
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

raynor

Mitglied
Dabei seit
14.02.2002
Beiträge
398
Punkte Reaktionen
0
...irgendwo muss er doch... - hab gerade noch einen url gefunden:
http://www.hbci.de/index.html
allerhandlei zu HBCI
und
du kannst gleich gucken, ob "dein geldinstitut" HBCI unterstützt.

grüsse
vom
raynor
 

Keule

Aktives Mitglied
Dabei seit
29.03.2003
Beiträge
1.708
Punkte Reaktionen
6
Ich greife dieses Thema nochmal auf, da bis heute keine für mich befriedigende PIN/TAN Lösung verfügbar ist.

Was ich suche:
Ein Bankingprogramm, mit dem ich OFFLINE Überweisungen ausfülle und später online mit einem Rutsch überweise.

Wer von Euch kann mir hier nen Tip geben?

MacGiro -> Läuft "nur" in der ClassicUmgebung bzw. in OS9.2 über einen T-Online Zugang. (Hab ich nicht...)
BankX -> Für die Bank meiner Wahl (Sparkasse Erlangen) gibt es kein Bank X - Plugin.
T-Online Webbanking -> Ist nicht offline bedienbar, History der getätigten Überweisungen max. 3 Monate zurück.

Danke und Ciao
Keule
 

fonez.de

Mitglied
Dabei seit
09.07.2003
Beiträge
82
Punkte Reaktionen
0
dieses mac giro soll ja nicht schlecht sein. wir sind ein kleines unternehmen und da sollte man schon eine zuverlässige SW haben. nur wo stecke ich meine Diskette rein? benötige ich ein Laufwerk? Ja, ich benötige eines. Wo kann ich ein OSX kompatibles laufwerk kaufen?
 

Keule

Aktives Mitglied
Dabei seit
29.03.2003
Beiträge
1.708
Punkte Reaktionen
6
Original geschrieben von fonez.de
Wo kann ich ein OSX kompatibles laufwerk kaufen?
 

Sowas gibt es im Gravis Shop als externes USB Laufwerk.
Kostet ca. 50 bis 60,- Euro (Preis ohne Gewähr)

Gruss Keule
 

walwero

Mitglied
Dabei seit
17.07.2002
Beiträge
288
Punkte Reaktionen
0
bank up

hi,

inzwischen gibt es eine neue version von bank up von ash (application systems heidelberg).
hab's noch nicht versucht, macht aber einen guten eindruck.
vielleicht kriegste ne demo.
 
Oben