Hillary Clinton soll einpacken

Diskutiere das Thema Hillary Clinton soll einpacken im Forum MacUser Bar.

  1. skoenig1

    skoenig1 Thread Starter

    Was haltet ihr von diesem Artikel?

    http://www.n24.de/news/newsitem_568466.html

    Die darf doch wohl nicht nominiert werden... Ist aber meine eigene Meinung, wie gesagt würde mich eure interessieren.

    Grüsse, Steven
     
  2. robert_mucde

    robert_mucde Thread Starter

    Über solche Kleinigkeiten sollte man hinwegsehen, da sie sich auch schon entschuldigt hat. Ein Klacks was sonst so hinter den Kulissen eines amerikanischen Wahlkampfes abläuft.
     
  3. Krizzo

    Krizzo Thread Starter

    "Ich sage eine Menge Dinge, Millionen Wörter jeden Tag, wenn ich mich also versprochen habe, so war das einfach ein Irrtum"

    natüüürlich, man sagt aus versehen, dass man mit gesenktem Haupt über die Rollbahn rennen musste :D

    Mir ist diese Geschichte aber im Endeffekt egal, was scheren mich die Wahlen in den USA
     
  4. skoenig1

    skoenig1 Thread Starter

    So egal kann es uns leider nicht sein. Amerika hat einen verdammt grossen Einfluss: Hat der Dow Jones Index einen Schnupfen, so haben der DAX wie auch die SWX eine ausgewachsene Grippe. Man sehe nur was gerade mit der Immobilienkrise abgeht.

    Ausserdem ist es nicht das erste Mal, dass Hillary Clinton sich "verspricht". Ich persönlich betrachte sie einfach als Lügnerin, die alles unternimmt, um nominiert zu werden. Unabhängig davon, ob sie damit die Wahrheit sagt oder nicht....

    Grüsse, Steven
     
  5. s.bach

    s.bach Mitglied

    Beiträge:
    1.351
    Zustimmungen:
    102
    Mitglied seit:
    18.07.2007
    Die Demokraten versauen sich die Präsidentschaft gegenseitig.

    Wie schon vor paar Wochen geschrieben, werden das die Reps. in ein Paar Monaten für sich verwerten.
     
  6. skoenig1

    skoenig1 Thread Starter

    Sehe ich auch so leider: McCain wird letzendlich als US-Präsident gewählt, und der Krieg im Irak geht weiter...

    Grüsse, Steven
     
  7. minilux

    minilux unregistriert

    Beiträge:
    14.441
    Zustimmungen:
    2.737
    Mitglied seit:
    19.11.2003
    sollte tatsächlich der Präsident werden, der noch nie die Tatsachen verdreht hat?? :rotfl:
     
  8. iFernando

    iFernando Mitglied

    Beiträge:
    723
    Zustimmungen:
    59
    Mitglied seit:
    21.10.2007
    Hillary muss halt alles versuchen, sie steht von den 3 Präsidentschaftskandidaten am schlechtesten da. Da werden halt mal ein paar Kriegsgeschichten erfunden. Ich denke mal, es wird eng, aber Obama wird sie schlagen.

    Viel interessanter ist die populäre Rede über Rassenhass und die USA von Obama, zu sehen auf Youtube.
     
  9. mcfeir

    mcfeir Mitglied

    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    69
    Mitglied seit:
    16.02.2008
    War Hillary Clinton nicht eine der ersten Soldatinnen, die damals im März 2003 mit den Marines heldenhaft gegen den erbitterten Widerstand von Saddam Husseins Republikanischen Garden den Flughafen von Bagdad erobert hatte ?
    Oder verwechsle ich da jetzt was ?

    Das kann schon mal vorkommen, bei den vielen Buchstaben die ich hier eingebe ;)
     
  10. Blinddarm

    Blinddarm MacUser Mitglied

    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    60
    Mitglied seit:
    03.01.2006
    Tja, ich würde sagen, die K***e ist am Dampfen. Hillary hat zu offensichtlich gelogen und Obama schlägt sich mit diesem irren Prediger herum. Für beide geht es bei den Präsidentschaftswahlen nur noch um die goldene Ananas. Und das ist schlimm, denn schon wieder ein Republikaner im Weißen Haus, dazu auch noch so ein komischer Typ - ich glaube, das ist keine schöne Aussicht. Wir werden uns aber darauf einstellen müssen.
     
  11. darkestRaven

    darkestRaven Mitglied

    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    08.06.2007
    Hoffentlich wirds der Obama! :jaja:
     
  12. GerHardMacM

    GerHardMacM Mitglied

    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    15.02.2008
    "versprochen.....", lächerlich
     
  13. äxel_2

    äxel_2 Mitglied

    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    07.11.2007
    Ich befürcht auch, dass die Republikaner gewinnen könnten. Die halten sich schön brav zurück und überlassen den Demokraten die schlechten Schlagzeilen.
    Aber wie es ausgeht kann keiner wissen - oder wer hätte bei der letzten Wahl gedacht, dass Bush wiedergewählt wird?!?
    ;)
     
  14. busa85

    busa85 Mitglied

    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    16
    Mitglied seit:
    26.04.2007
    Danke, schau sie grad seit ein paar Minuten und find sie bisher schon interessant und gelungen.
     
  15. Yoshi87

    Yoshi87 Mitglied

    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    44
    Mitglied seit:
    13.11.2005
    Weder eine Frau noch ein Afro-Amerikaner werden ins weiße Haus ziehen.. bleibt also nurnoch McCain.... -.-
     
  16. skoenig1

    skoenig1 Thread Starter

    Das war 100%ig klar, dass der nochmal gewählt wird. Noch nie in der amerikanischen Geschichte wurde ein Präsident nach 4 Jahren abgewählt, wenn amerika im Krieg lag. Ausserdem hat damals John Kerry mit seiner Wahlkampfaufgabe total versagt. Das hat den Demokraten einiges an Glaubwürdigkeit gekostet...

    Grüsse, Steven
     
  17. mcfeir

    mcfeir Mitglied

    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    69
    Mitglied seit:
    16.02.2008
    Obama scheint doch etwas cleverer zu sein als Hillary. Die brockt sich ihre Probleme unnötig selbst ein, währenddessen er in der Lage ist, Probleme, die Anhänger für ihn schaffen, in einer geschickten Art (im Gegensatz zu Hillarys plumper Versprecher-Ausrede) wieder glattzubügeln.
     
  18. in2itiv

    in2itiv Mitglied

    Beiträge:
    26.727
    Zustimmungen:
    1.634
    Mitglied seit:
    10.10.2003
    ...dann blüht uns ja böses.

    ...das traumatisierte Politiker gefährlich sind, sehen wir hierzulande ja an Schäuble.

    ...wenn so jemand dann noch President wird, dann wird das bestimmt noch schlimmer, als mit dem ex-Alki Bush junior.
     
  19. lundehundt

    lundehundt abgemeldet

    Beiträge:
    19.412
    Zustimmungen:
    882
    Mitglied seit:
    22.02.2003
    Glaubst du im Ernst, der Amerikanische Praesident ist fuer die Aussenpolitik der USA verantwortlich? Das ist ein Irrtum :) Und egal wer Praesident wird - das Auftreten Amerikas in der Staatengemeinschaft wird sich dadurch nicht massgeblich veraendern.
     
  20. skoenig1

    skoenig1 Thread Starter

    Ach und DU glaubst, dass Bush und Administration nicht in weiten Zügen für die weltweite Misäre zuständig sind?? Sorry, bei allem Respekt, aber das ist einfach nur naiv...

    Grüsse, Steven
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...