El Capitan Hilfe! mein OS lässt sich nicht mehr installieren!

wobbel

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
18.05.2020
Beiträge
50
Punkte Reaktionen
13
Hallo Leute,
ich bin total am verzweifeln und befuerchte mein MacBook ist hinueber! :((
Ihr seit meine letzte Rettung, und ich hoffe sehr ihr habt vielleicht einen Tip, was ich noch machen kann!

Es geht um ein älteres MacBook Baujahr "Mitte 2012", dass ich damals neu gekauft habe und somit seit langem nutze und es eigentlich zuverlässig lief.
Es sind 8GB RAM und 500GB SSD (Samsung Evo 850 glaube ich) verbaut.
Es ist ein TimeMachine Backup vorhanden.

Also folgendes ist passiert.
In den letzten zwei Wochen ist mein Macbook manchmal einfach schlagartig schwarz geworden. einfach zack aus.
Der Startvorgang danach war sehr unterschiedlich. Manchmal ging er einfach wieder an, manchmal kam ein Verboten Symbol, manchmal hat er zwei dre mal gebootet, manchmal musste ich einen PRAM Reset machen um ihn wieder starten zu können, oder erstmal im sicheren Modus versuchen... Aber sprang immer wieder an.
Da ich das Gefuehl hatte, dass das eher der Fall war, wenn ich das MacBook auf dem Schoss hatte, als zb. auf dem Tisch, habe ich es geöffnet und Festplatte sowie Arbeitsspeicher Kontakte gelöst und wieder eingesteckt. Mir viel auf, dass einer der Halter am Akku gebrochen war. Habe den Akku dort mit etwas gefalteten Kuechenpapier wieder "fixiert", sodass er sich nicht mehr bewegen kann.

Leider schien das Problem nicht mechanischer Art zu sein.
Heute ging der Mac wieder plötzlich aus und es erschien ein bisher nicht aufgetauchtes Symbol beim Startversuch: Ein Ordner mit Fragezeichen drin.
Ok, dachte ich, jetzt ist es Zeit fuer einen Neu-Anfang:

Habe den Mac mit cmd+r gestartet, er ging direkt in die Internetrecovery und dort habe ich meine Festplatte formatiert. Es waren zwei Partitionen. Habe diese je einzeln gelöscht und dann noch die gesamte Festplatte. Dabei kam es zu keinen Auffälligkeiten ausser, dass mit "diskutil list" 13 oder 14 Partitionen angezeigt wurden, wovon die meisten nur ein paar KB oder MB gross waren...

Nunja, zurueck in der Recovery habe ich das Wlan Passwort neu eingegeben und eine Neuinstallation angefordert. Bin mir nicht ganz sicher welches OS er versucht zu installieren, es war ein Löwen-Weibchen-Kopf im Bild zu sehen oder war das ein Puma? keine Ahnung.
Nach 15-20 Minuten bekomme ich folgende Fehlermeldung:

"Installation fehlgeschlagen.
OS X konnte auf Ihrem Computer nicht installiert werden.
Sie Installation ist auf Grund eines Fehlers fehlgeschlagen. Wenden Sie sich an den Hersteller der Software.
Klicken Sie auf Neustart um die Insatllation"

Der letzte Satz ist unvollständig! mehr steht da nicht, ausser dass es eine Schaltfläche "Neustart" gibt.

HAb das natuerlich mehrmals versucht und auch die Prozedur Festplatte löschen und OS neu installieren mehrmals durch gespielt.
Keine Erfolg :((

Habt ihr irgendwelche Tips, was ich jetzt machen kann ausser mir ein neues MacBook zu kaufen???
Ich bin euch fuer jede Hilfe wahnsinnig dankbar!! :)
 

Der Reisende

Aktives Mitglied
Dabei seit
27.12.2011
Beiträge
4.207
Punkte Reaktionen
1.933
Entweder Festplatte am sterben oder Flex-Kabel defekt.
 

Der Reisende

Aktives Mitglied
Dabei seit
27.12.2011
Beiträge
4.207
Punkte Reaktionen
1.933
2012 hat USB 3.0

Wenn du eine externe SSD hast, könntest du darauf das TM Backup aufspielen und testen wie es sich verhält.
 

wobbel

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
18.05.2020
Beiträge
50
Punkte Reaktionen
13
Hallo ihr,
Danke fuer die schnellen Antworten!

Ihr scheint euch beide sicher zu sein, dass es mit der Festplatte (oder Kabel) zu tun hat.
Ich hab hier noch eine alte HDD rumliegen und werde die gleich mal einbauen.
Mal sehen was dann passiert.

Wisst ihr ob man dieses Kabel einfach beim Apple-Händler um die Ecke kaufen kann??

Viele Gruesse und Danke soweit!
 

Madcat

Aktives Mitglied
Dabei seit
01.02.2004
Beiträge
17.616
Punkte Reaktionen
5.407
Hat nicht mit der Festplatte zu tun oder mit dem Kabel. Problem ist dass die Zertifikate der El Capitan Installation abgelaufen sind. Man muss den Rechner von Internet trennen und die Zeit des Rechners auf eine Zeit einstellen, bei der die Zertifikate noch gültig waren (date Befehl im Terminal nutzen). Ich meine ich habe auf 2018 gestellt als ich das letzte Mal El Capitan installierte.

Also die Festplatte kann schon noch defekt sein, aber das ist erstmal nicht der Grund warum sich die Installation so komisch verhält, wie gesagt, das liegt an den abgelaufenen Zertifikaten.
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Dabei seit
14.01.2006
Beiträge
29.827
Punkte Reaktionen
9.449
Der mitte 2012er hat keine internet Recovery mehr. die wurde irgendwann weggepatcht.
Sorry, vertan, der Apple Hardware test wurde entfernt.

ja, das zertifikatsproblem schlägt bei der internet recovery zu, denn das ist noch eine Version die an deine AppleID gebunden ist.

Der store im installierten El Capitan hat noch ein Mac-App-Store update bekommen, von der Recovery lädt er ein altes image.
(kein plan, warum Apple den ollen installer noch aktiv ausliefert... Er wird an deine AppleID gebunden und hat ein abgelaufenes zertifikat.)

-> zeit zurückstellen, dann könnte es funktionieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

wobbel

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
18.05.2020
Beiträge
50
Punkte Reaktionen
13
Ok.
ich habe jetzt mal die Systemzeit ueber den Terminal auf 2015 gesetzt.
Jetzt versuche ich es erneut. GErade läuft der download.
Wenn ich mich nicht täusche, gibt es bereits einen Unterschied:
vorhin war die verbleibende Zeit so max 20-30 min.
Jetzt steht da was von ueber einer Stunde.
Ich werde berichten wie es weiter geht!

Uebrigens versucht er Mountain Lion zu installieren. Da stand Mac OS X 10.8.
 

wobbel

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
18.05.2020
Beiträge
50
Punkte Reaktionen
13
Das Kabel sieht übrigens so aus. man sieht deutliche Spuren bzw. einen Abdruck vom Gehäuseboden.
könnte mir schon vorstellen, dass das einen Treffer hat.

Hab mich schon immer gewundert, dass bei diesen MacBooks nach 10 Jahren intensiver Nutzung nichts kaputt geht...!
 

Anhänge

  • 18FEE771-B683-4C2B-801E-96FCB5DCED6F.jpeg
    18FEE771-B683-4C2B-801E-96FCB5DCED6F.jpeg
    142 KB · Aufrufe: 46
  • 6E2A6238-3CD0-44A2-BDAD-536F29DEC112.jpeg
    6E2A6238-3CD0-44A2-BDAD-536F29DEC112.jpeg
    174,9 KB · Aufrufe: 47

Mihahn

Aktives Mitglied
Dabei seit
06.10.2017
Beiträge
1.088
Punkte Reaktionen
916
Denke auch, das ist zu 99% das Kabel, besonders bei dem Modell. Die HDD läuft ggf. sogar ohne Probleme, da man den Defekt des Kabels erst beim Einbau einer schnelleren SSD merkt. War bei mir ähnlich, ein neues Kabel war die Lösung ;)

Kabel gibt es bei iFixit; beim Apple Service Provider bist du für Kabel und Einbau denke ich knapp 80€ los.
 

wobbel

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
18.05.2020
Beiträge
50
Punkte Reaktionen
13
Also mit der geänderten systemzeit lief die Installation jetzt durch.
ich bekam einmal folgenden Screen.

C85460DE-9823-4A13-B0A2-3E50591A8980.jpeg


Aber nach einem Neustart lief die Installation weiter. Dann war der Rechner an.
hab ihn jetzt einmal versucht Neuzustarten und kriege jetzt folgendes:

B37F17D2-C63B-4EE5-A011-03D1644C3A33.jpeg
 

wobbel

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
18.05.2020
Beiträge
50
Punkte Reaktionen
13
Nach PRAM reset startet er wieder.
aber beim starten flackert das Symbol zwischen Apfel, verboten, Fragezeichen hin und her.
aber er fährt hoch. Allerdings kann ich ihn nicht updaten
FF37C124-6632-4768-A2AF-4A0BB3E5197F.jpeg
 

wobbel

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
18.05.2020
Beiträge
50
Punkte Reaktionen
13
ok. um das update Problem komme ich glaube ich herum.
siehe: https://www.macuser.de/threads/aktualisierung-fehlgeschlagen-102.859575/

Kann man eigentlich die neusten OS versionen wie big sur auf ein MBP 2012 installieren oder geht das nicht weil der support beendet ist.

Versteht ihr, was es mit der Fehlermeldung die ich oben gepostet habe auf sich hat?
ist das was ernstes? oder kann man das ignorieren?
kann es auch mit der Festplatte bzw. dem Kabel zusammenhängen?

Danke fuer eure Hilfe!
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.11.2004
Beiträge
63.805
Punkte Reaktionen
13.022
Versteht ihr, was es mit der Fehlermeldung die ich oben gepostet habe auf sich hat?
ist das was ernstes? oder kann man das ignorieren?
kann es auch mit der Festplatte bzw. dem Kabel zusammenhängen?
Das könnte mit dem Kabel zusammen hängen.
Lies einfach mal die SMART Werte aus, UDMA CRC ERROR.
10.8 sollte der 2012er ja booten können, die Panic war das Fehlen von Treibern.
 

Roman78

Aktives Mitglied
Dabei seit
02.10.2006
Beiträge
5.777
Punkte Reaktionen
3.207
Neue Kabel bekommst du bei eBay oder Amazon. Der Apple Store verkauft dir keine Ersatzteile.

Das mit den abgebrochenen Halteösen beim Akku ist normal. Ich hatte noch keinen hier, wo alle 3 Ösen noch ganz waren, es sei denn es war ein neuer Akku drin.

Um sicher zu testen, ob es am Kabel liegt, am einfachsten mal die SSD ausbauen und auf einem USB-Stick installieren. Oder die SSD per USB mal anschließen.
 

Mihahn

Aktives Mitglied
Dabei seit
06.10.2017
Beiträge
1.088
Punkte Reaktionen
916
Kann man eigentlich die neusten OS versionen wie big sur auf ein MBP 2012 installieren oder geht das nicht weil der support beendet ist.
Big Sur (11.0) nicht, aber die Version davor, Catalina (10.15), schon. Du hättest bei der Installation über die Internet Recovery einfach die folgende Kombination drücken können und die aktuellste mit deinem MacBook kompatible Version (also Catalina) wird installiert:

[cmd]+[alt]+[r] = Die neuste Version, die mit dem Mac kompatibel ist, wird installiert

Sonst gilt:
[cmd]+[r] = Die Version wird installiert, die gerade drauf ist
[cmd]+[alt]+[shift]+[r] = Die Version wird installiert, mit der der Mac ausgeliefert wurde

Edit: Findet sich auch hier bei Apple.
 

wobbel

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
18.05.2020
Beiträge
50
Punkte Reaktionen
13
Danke fuer eure Hinweise und Tips!
@Mihahn: danke!! werde das bei der nächsten Installation beachten!

Habe jetzt ein solches Kabel bestellt, mal sehen ob es damit klappt.
Ich werde hier berichten wie es weiter geht - dauert aber wohl noch zwei drei tage bis das Kabel da ist.

Lies einfach mal die SMART Werte aus, UDMA CRC ERROR.
mhmm... ist das schwierig? hab das noch nie gemacht. kann man daran erkennen ob es wirklich die Festplatte ist?
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.11.2004
Beiträge
63.805
Punkte Reaktionen
13.022
mhmm... ist das schwierig? hab das noch nie gemacht. kann man daran erkennen ob es wirklich die Festplatte ist?
Nein, du lädst dir einfach das DriveDX Demo runter.
Dann lässt du dir alle Werte anzeigen, der erklärt dir die auch.
 
Oben Unten