Benutzerdefinierte Suche

Hilfe! kann MacOS X mp3-Files erkennen wenn das Suffix falsch ist?

  1. zwischensinn

    zwischensinn Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.04.2004
    Beiträge:
    1.686
    Zustimmungen:
    36
    Folgendes Problem:
    Ich wollte die Tracks von einem Hörbuch mit dem Script Make Bookmarkable eben bookmarkable machen. Aus irgendeinem Grund hatte ich jedoch nicht nur diese Hörbuch, sondern meine komplette Libary markiert.

    Schöne Scheisse das! :(

    Also auf Doug's Seite gesucht und das Script Make UN-Bookmarkable gefunden. Spitzen Sache das, dann kannst du die Sache ja wieder rückgängig machen. :)

    Ja Pustekuchen, dieses Script hat einen RIESEN BUG, es ändert nämlich nicht nur alle .m4b-Files in .m4a-Files, sondern auch alle .mp3-Dateien. :mad:

    Und jetzt sitze ich hier mit einer Libary mit rund 9000 Songs, von denen rund 2/3 MP3s sind und 1/3 AACs und alle haben nun .m4a als Suffix.
    iTunes weigert sich nun die MP3s mit dem falschen Suffix zu spielen. :(

    Nun meine Frage:
    Gibt es eine Möglichkeit die Dateien per Script zu überprüfen, beziehungsweise, gibt es eine Routine, die auf Grund der Dateistruktur zwischen MP3 und AAC unterscheiden kann, sodass ich den Dateien automatisiert wieder das richtige Suffix zuordnen kann?
    Das per Hand zu machen wäre ja eine Aufgabe für jemanden der Vater und Mutter erschlagen hat.

    Hoffentlich hat von euch jemand eine Lösung für mich! :(
     
    zwischensinn, 13.01.2006
  2. jobed77

    jobed77MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.06.2005
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin nicht sonderlich versiert in Sachen Shell-Skript, kann also folglich kein fertiges ablieferen. Würde aber als Denkansatz vorschlagen alle Dateien mit dem file-Befehl zu überprüfen ob sie mp3-Dateien sind und in positivem Fall das Suffix nach mp3 zu änderen.

    Hoffentlich eine kleine Hilfe.

    Gruß,
    Johannes
     
    jobed77, 13.01.2006
  3. smiler

    smilerMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.12.2004
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    2
    Hi,

    probier mal

    file datei.m4a

    in der console.

    smiler
     
    smiler, 13.01.2006
  4. jobed77

    jobed77MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.06.2005
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    0
    Hab's grade ausprobiert. file erkennt mp3-Dateien auch mit anderen Endungen.
     
    jobed77, 13.01.2006
  5. zwischensinn

    zwischensinn Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.04.2004
    Beiträge:
    1.686
    Zustimmungen:
    36
    Schon mal Danke für eure Antworten!

    Habe gerade aber noch etwas interessantes festgestellt:
    Einige Titel, bei denen ich mir sicher bin, dass sie MP3s sind, spielt iTunes.
    Schaut man sich bei diesen das Informationenfenster an, steht dort unter der Zusammenfassung
    Art: MPEG-Audiodatei und Art: MPEG-1, Layer 3
    obwohl als Suffix .m4a angegeben ist.
    Bei den Dateien, die iTunes nicht abspielt sind jedoch genau diese beiden Einträge leer.
    Nun ist meine Befürchtung, das iTunes die Dateiinternen Angaben schon ausliest und daher auch diese Informationen hat, dass diese jedoch nur optional sind und einige Encoder diese wohl nicht ordnungsgemäß setzen. Somit wird man genau diese Dateien über den von euch angedachten Weg wohl nicht finden.

    Oder was meint ihr?
     
    zwischensinn, 13.01.2006
  6. jobed77

    jobed77MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.06.2005
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke auch das da das Problem liegt. Ich schaffe es bei mir gar nicht die Endung so zu verändern das iTunes die MP3-Datei nicht mehr abspielt.

    Vielleicht kannst du es ja nochmal hiermit versuchen, auch wenn die Erfolgsaussuchten eher gering sind:

    PHP:
    property endungen_playlist "Endungen"

    tell application "iTunes"
        
    repeat with this_track in (get every track of playlist endungen_playlist)
            if class 
    of this_track is file then
                
    try
                    
    set loc to this_tracks's location
                    set filename to POSIX path of file loc
                    log loc
                    set p to do shell script "return=`file -b " & filename & "` if [ \"$return\" = \"MP3 file with ID3 version 2.2.0 tag\" ] then mv $1 $1.mp3 fi echo " & filename
                end try
            end if
        end repeat
    end tell
    Gruß,
    Johannes
     
    jobed77, 13.01.2006
  7. zwischensinn

    zwischensinn Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.04.2004
    Beiträge:
    1.686
    Zustimmungen:
    36
    Vielen Dank noch mal für eure Hilfe!

    Ich habe jetzt auch ein Lösungsvariante gefunden die allein mit iTunes und einem Applescript zu realisieren ist.

    1.Man erstelle eine intelligente Playlist, bei der das Kriterium lautet: Art ist nicht AAC.
    Diese Playlist zeigt einem logischerweise MP3-Files, auch jene mit fehlerhaften Metadaten.

    2. Man nehme von Doug's Seite das Applescript 'MP4 to M4A', wandelt es ein wenig ab, so dass es 'M4A to MP3' macht und los gehts.

    Puh, noch mal Schwein gehabt. :D
     
    zwischensinn, 13.01.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Hilfe kann MacOS
  1. macumsteiger
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    217
    macumsteiger
    10.08.2016
  2. olenkaw
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    480
    olenkaw
    21.07.2009
  3. Bonovation
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    371
    Bonovation
    17.06.2009
  4. GeneHack
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    428
    GeneHack
    06.05.2009
  5. joao_a
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    326
    mreball
    31.05.2007