Hilfe, ich werde geupdated.

Dieses Thema im Forum "Layout" wurde erstellt von kurier1912, 15.09.2004.

  1. kurier1912

    kurier1912 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    31.08.2004
    Hallo zusammen, wenn ich das hier alles lese, sind ja wirkliche profis am start.

    Mein Problem: Ich arbeite im öffentl. Dienst erstelle die Ortszeitschrift. Bisher habe ich auf meinem Mac (G4) auf OS 9 mit Quark 5.01 und PhotoShop 6.0.1 gearbeitet (iphoto lief aber nur auf OSX. Fehlermeldungen, Abstürze und kaputte Dateien waren fast Standard (-108) (-2) ...

    Im neuen Jahr darf/muss ich mir von allem die neueste Version zulegen (Betriebssystem, Quark, Photoshop) außerdem eine Schriftenverwaltung, Bilderverwaltung und "was halt sonst noch alles nötig ist".

    Was ist denn sonst alles nötig? Und vor allem nützlich? :confused: Was sind denn die neuesten Versionen und passt das alles auch zusammen? ich möchte nicht mehr mit zwei verschiedenen Betriebssystemen arbeiten, und alles sollte auch wenigstens manchmal ohne Fehler laufen.

    Könnt Ihr mir mal einen Tip geben? Ich stehe hier auf arbeit ziemlich alleine da, und auf die Aussagen von Händlern möcht ich auch nicht uneingeschränkt vertrauen...

    Gruß
     
  2. tridion

    tridion MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.244
    Zustimmungen:
    242
    Mitglied seit:
    21.06.2003
    Hallo kurier,

    das aktuelle Betriebssystem ist OS 10.3.5. Das heißt, man kauft 10.3 und kann sich dann bei Apple kostenlos ein Combo-Update herunterladen.
    Photoshop läuft unter der Bezeichnung "CS" (Creative Suite) und ist das Upgrade von Photoshop 7. Empfehlenswert wäre es, auf das Layoutprogramm Indesign CS umzusteigen, das mit Photoshop sehr gut harmonisiert und flexibler ist als Quark.
    XPress hat inzwischen Version 6.1 erreicht.
    Als Bildarchivierung würde ich Canto Cumulus oder iView Media Pro empfehlen.

    Ja, und bei Apple paßt alles zusammen ... du brauchst keine Angst vor Abstürzen à la WIN zu haben. Klar, passieren kann immer mal was ... aber im allgemeinen läuft das Betriebssystem von Apple sehr stabil. Ich hatte in den letzten drei Monaten vielleicht drei Kernelpanics (Abstürze).

    Willkommen im Club ...
    Gruß tridion
     
  3. kurier1912

    kurier1912 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    31.08.2004
    Das hilft ja schon etwas. Aber kann ich nicht auch von allem einfach Updates kaufen? Indesign darf ich nicht, es muss Quark bleiben. Mit Windows habe ich noch nie gearbeitet, die ganzen Probleme hatte ich alle auf meinem mac...

    Aber vielen Dank erst mal für die schnelle Antwort.
     
  4. DER_KOMTUR

    DER_KOMTUR MacUser Mitglied

    Beiträge:
    775
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    08.06.2004
    Mach dir keine Sorgen!
    Sei froh für das Update und erfreue Dich an einem sehr stabilen System das in der aktuellen Version wirklich sehr ausgereift ist.
     
  5. derJo

    derJo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    07.07.2004
    Hi,

    also die Kombi G5 mit Quark und PhotoShop sollte, da du die Daten ja vermutlich auser Haus drucken läßt, noch um eine Acrobat Professional - Version ergänzt werden.
    Von Schriftverwaltung würde ich in deinem Fall (brauchst ja vermutlich nicht so viele Schriften) abraten - Suitcase bringt noch zuviele Probleme - ich denke da reicht die Systemeigene Software.
    Bilderverwaltung??? Hast du soviele Bilder??? Vermutlich auch nicht nötig... wenn doch... mußt du jemand anders fragen :)
    Die aktuellen Versionsnummern ändern sich derzeit recht häufig... wenn du kaufst (und einen guten Dealer hast) kriegst du automatisch die neuste Version.

    Bei weiteren Fragen kannst gerne privat nachfragen

    Jo
     
  6. ratti

    ratti MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.515
    Zustimmungen:
    56
    Mitglied seit:
    09.05.2004
    Wenn du schon Photoshop hast, ist das Upgrade auf die CreativeSuite billiger als das Update von Quark, und du bekommst dafür Indesign und Illustrator und Photoshop. Illustrator kann ggf. gut Freehand ablösen, Indesign macht Quark-Dokumente sehr gut auf, Photoshop brauchst du sowieso.
    (Ja, richtig gelesen: Man kann "Photoshop only" updaten auf "Photoshop plus Indesign plus Illustrator". Macht glaubich 996 Euros.)

    Obiges würde ich also /wirklich/ überdenken.
    Ich habe die gesamte Agentur von Quark/Freehand/Photoshop umgestellt auch Indesign/Illustrator/Photoshop, und das klappt sehr gut.

    Acrobat in der Pro-Version empfehle ich sehr. Enthält jetzt ein Preflight, eine Überdruckenvorschau und eine Separationsvorschau, sprich: Nach (bzw. anstelle) zwei, drei versägter Druckjobs hat sich das Programm bereits bezahlt gemacht.

    Der Workflow zwischend en drei Tools ist echt gut.
    Mit Illustrator sind "meine" Grafiker noch etwas am murren, Quark vermisst hier niemand. Würde ich Quark einen Grabstein setzen, eine Menge Leute würden draufpinkeln. :)

    Gruß, Ratti
     
  7. suzuki

    suzuki MacUser Mitglied

    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    26.09.2002
    kann auch nur ILLUSTRATOR/PHOTOSHOP/INDESIGN empfehlen!
    alles aus einem Haus (ADOBE)....läuft alles super!! arbeite seitdem kaum auf QuarkXPress...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Hilfe ich werde
  1. Lightspeed
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    171
  2. LLI
    Antworten:
    52
    Aufrufe:
    6.484
  3. Claire0805
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    1.281
  4. adrian_frutiger
    Antworten:
    25
    Aufrufe:
    2.483
  5. Öllerich_2
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    1.583

Diese Seite empfehlen