HILFE!! iBook Totalausfall - brauch das Teil dringend an Silvester!

MagicMax

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
17.07.2004
Beiträge
41
Hallo, brauche dringend Hilfe:
Mein iBook G3 12"/800 MHz / MacOS X 10.3.4 läuft seit gestern Abend nicht mehr :mad: Angefangen hat es damit, dass sich das System "aufgehängt hat", d.h. es reagierte weder auf Tastatur- Befehle, noch auf Mausbewegungen, worauf ich das iBook mit der Powertaste ausschalten musste. Als ich später das iBook wieder einschaltete, lief anfangs alles noch normal, nach etwa 1 Minute erschienen jedoch im Bildschirm schwarze Steifen und das iBook hängte sich wieder auf. Nun kann ich das iBook gar nicht mehr einschalten. Das iBook schaltet zwar ein denn ich höre den Start- Ton, aber der Bilschirm bleibt dunkel. Auch das Anschliessen eines externen Monitors führte nicht zum Erfolg. Nach einigen Versuchen, kam ich zwar wieder rein, aber nach kurzer Zeit im OS X bekam der Bildschirm wieder Streifen und das System hängte sich wider auf.

Hat jemand ne Idee, was das sein kann???
ICh brauch mein iBook dirngend an Silvester, weil ich ne Party mache und das iBook zum Musik abspielen brauche und heute ist schon der 23. und dazwischen haben wir ja noch Feiertage
 

avalon

Mitglied
Mitglied seit
19.12.2003
Beiträge
28.373
MagicMax schrieb:
Hallo, brauche dringend Hilfe:
Mein iBook G3 12"/800 MHz / MacOS X 10.3.4 läuft seit gestern Abend nicht mehr :mad: Angefangen hat es damit, dass sich das System "aufgehängt hat", d.h. es reagierte weder auf Tastatur- Befehle, noch auf Mausbewegungen, worauf ich das iBook mit der Powertaste ausschalten musste. Als ich später das iBook wieder einschaltete, lief anfangs alles noch normal, nach etwa 1 Minute erschienen jedoch im Bildschirm schwarze Steifen und das iBook hängte sich wieder auf. Nun kann ich das iBook gar nicht mehr einschalten. Das iBook schaltet zwar ein denn ich höre den Start- Ton, aber der Bilschirm bleibt dunkel. Auch das Anschliessen eines externen Monitors führte nicht zum Erfolg. Nach einigen Versuchen, kam ich zwar wieder rein, aber nach kurzer Zeit im OS X bekam der Bildschirm wieder Streifen und das System hängte sich wider auf.

Hat jemand ne Idee, was das sein kann???
ICh brauch mein iBook dirngend an Silvester, weil ich ne Party mache und das iBook zum Musik abspielen brauche und heute ist schon der 23. und dazwischen haben wir ja noch Feiertage
Du hast evt. Glück im Unglück.

Das sieht nach einem Logicboard Defekt aus.
Apple hat die weltweite kostenlose Aktion bis März 2005 verlängert.

Das Unglück ist das du das für Silvester abschminken kannst, wenn es stimmt was ich sage.

Also schnell mal hier im Forum suchen oder direkt auf die Apple Seite.
Sorry, bin zu faul den Link zu suchen...
 
Zuletzt bearbeitet:

macmeikel

Mitglied
Mitglied seit
02.04.2003
Beiträge
1.300
MagicMax schrieb:
Hallo, brauche dringend Hilfe:
Mein iBook G3 12"/800 MHz / MacOS X 10.3.4 läuft seit gestern Abend nicht mehr :mad: Angefangen hat es damit, dass sich das System "aufgehängt hat", d.h. es reagierte weder auf Tastatur- Befehle, noch auf Mausbewegungen, worauf ich das iBook mit der Powertaste ausschalten musste. Als ich später das iBook wieder einschaltete, lief anfangs alles noch normal, nach etwa 1 Minute erschienen jedoch im Bildschirm schwarze Steifen und das iBook hängte sich wieder auf. Nun kann ich das iBook gar nicht mehr einschalten. Das iBook schaltet zwar ein denn ich höre den Start- Ton, aber der Bilschirm bleibt dunkel. Auch das Anschliessen eines externen Monitors führte nicht zum Erfolg. Nach einigen Versuchen, kam ich zwar wieder rein, aber nach kurzer Zeit im OS X bekam der Bildschirm wieder Streifen und das System hängte sich wider auf.

Hat jemand ne Idee, was das sein kann???
ICh brauch mein iBook dirngend an Silvester, weil ich ne Party mache und das iBook zum Musik abspielen brauche und heute ist schon der 23. und dazwischen haben wir ja noch Feiertage

Hmm ... sieht böse aus. Fällt dein iBook unter dieses Programm?
 

Sergeant Pepper

MacUser Mitglied
Mitglied seit
26.05.2004
Beiträge
2.449
Schon mal Hardwaretest laufen lassen? Vielleicht der berühmte Logicboardfehler…
 

Macuser30

Mitglied
Mitglied seit
23.07.2002
Beiträge
2.329
Hallo,

ich habe ebenfalls ein ibook (G3 900 MHz, 14), welches eine Seriennummer besitzt..mit diesem diversen Fehler. Das ibook funktioniert aber ohne Probleme.
Mit was kann man denn den Hardwaretest durchführen....für das ibook gab es keine Hardware-Test-CD, ich habe noch eine für meinen Powermac G4....funktioniert die am ibook? Kann er den Logicboardfehler erkennen?

Gruß macuser30
 

avalon

Mitglied
Mitglied seit
19.12.2003
Beiträge
28.373
Macuser30 schrieb:
Hallo,

ich habe ebenfalls ein ibook (G3 900 MHz, 14), welches eine Seriennummer besitzt..mit diesem diversen Fehler. Das ibook funktioniert aber ohne Probleme.
Mit was kann man denn den Hardwaretest durchführen....für das ibook gab es keine Hardware-Test-CD, ich habe noch eine für meinen Powermac G4....funktioniert die am ibook? Kann er den Logicboardfehler erkennen?

Gruß macuser30
Da wirst du Pech haben, denn Apple fragt dich ganz schön aus wie sich das äußert, die sind auch nicht blöd und wollen natürlich nur die austauschen die wirklich defekt sind...
 

Macuser30

Mitglied
Mitglied seit
23.07.2002
Beiträge
2.329
Das Teil habe ich ja im September 2003 gekauft...bis 2006 kann ich es noch einschicken, falls der Fehler auftritt....falls ich das auf der Apple-Seite richtig interpretiere.
Kann man die Hardwaretest-CD vom Powermac auch auf dem ibook verwenden?

Gruß macuser30
 

norbi

Mitglied
Mitglied seit
14.01.2003
Beiträge
3.516
Definitiv Logic Board Defekt.
http://www.apple.com/de/support/ibook/faq/
Bei Apple anrufen (Tel. siehe Link), ein paar Fragen beantworten, etwa 10 Tage warten.

Das Reparaturprogramm gilt 3 Jahre ab Kaufdatum.

No.
 

crush

MacUser Mitglied
Mitglied seit
04.12.2004
Beiträge
107
nein, kannst du nicht. wenn du eine mac os x installations DVD hast, dann ist der hardware test auch auf dieser DVD. einfach DVD rein, neustart und alt-Taste gedrückt halten, und dann den hardware test auswählen.
 

macmeikel

Mitglied
Mitglied seit
02.04.2003
Beiträge
1.300
Macuser30 schrieb:
Das Teil habe ich ja im September 2003 gekauft...bis 2006 kann ich es noch einschicken, falls der Fehler auftritt....falls ich das auf der Apple-Seite richtig interpretiere.
Kann man die Hardwaretest-CD vom Powermac auch auf dem ibook verwenden?

Gruß macuser30
Ich habe auch so ein iBook 900 MHz mit entsprechender Seriennummer, ohne Defekt bisher, toi, toi, toi! Der Hardwaretest von CD läuft ohne Fehler durch - was erhoffst Du Dir denn in diesem Fall von dem Test?
 

MagicMax

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
17.07.2004
Beiträge
41
Danke für das schnelle Antworten.
Also ich habe nachgesehen. Mein iBook hat eine Serien-Nr. beginnend mit UV324XXXXXX.
Der Artikel trifft auch ziemlich auf mein Problem zu:

# Computer wird mit leerem Bildschirm gestartet
# Anzeige unerwarteter Linien auf dem Bildschirm
# Teilweise unterbrochene Videodarstellung
# Eingefrorene Videodarstellung

also es treffen 4 von 5 Punkten auf das Verhalten meines iBook's zu. Scheint also ein Fabrikationsfehler zu sein.
Ich bin nun mal beruigt, dass ich nicht bezahlen muss für die Reparatur, weil das könnte ich mir momentan nicht leisten. Auch ein neues iBook läge nicht drinne.

Aber doof ist nur, dass ich das iBook am Silvester nun vergessen kann :mad:

Ich wünsche allerseits frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
 
Zuletzt bearbeitet:

MagicMax

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
17.07.2004
Beiträge
41
So, ich schreib nun zur Information den weiteren Verlauf rein. (vielleicht hat ja jemand ein ähnliches Problem mit seinem iBook)

Ich habe heute beim Apple- Support angerufen (da ich in der Schweiz wohne 0848 000 132 - normaler Tel. Tarif, keine 0190er Abzocke zu Glück, der Anruf wurde jedoch nach Deutschland umgeleitet)
Ich beschrieb der Person an der Hotline mein Problem und gab die Serien- Nr. an. Er gab mir den Tip, die Firmware zu reseten, mehr dürfe er aber nicht sagen, da die Garantie meines iBook abgelaufen sei. Ich machte ihn dann auf das erweiterte LBRE- Programm aufmerksam, welches man bei Apple im Netz findet. Er sagte dann, ja in dem Falle gäbe es Support. Nahm meine Daten auf und gab mir dann eine Adresse an, etwa 7 km von mir entfernt. Ich soll das iBook dorthin bringen, damit es repariert werden kann.
Ich werde heute Nachmittag mal dorthin gehen. Alles weitere dann später.