Hilfe gesucht, alter Mac identifizieren, Daten herausbringen

  1. aschmeller

    aschmeller Thread Starter

    Hallo

    eine Bekannte von mir hat mir letztens einen sehr coolen Uralt mac gezeigt den ich Spontan "Ein-Stein" getauft habe. Ich hab das Ding vor langer Zeit schonmal gesehen, einfach ein kleiner Monitor mit Diskettenlaufwerk. Hardware im Monitorgehäuse integriert. Und er hat auch noch die alte eckige maus ...

    viel mehr kann ich dazu nicht sagen, weiß auch nicht nach was ich in google suchen soll.

    jetz die wichtigere Frage: wenn jemand weiß was das für ein Teil is, kann mir auch jemand sagen wie ich Daten da raus bekomme ? Ausser auf Diskette :) ?

    weil USB hat er ja nicht d.h. das einzige was mir einfallen würde wäre uU eine null Modem Verbindung.

    bitte um Hilfe
     
  2. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.12.2003
    Beiträge:
    24.622
    Zustimmungen:
    2.092
  3. aschmeller

    aschmeller Thread Starter

    gut, nach der apple-histroy seite würd ich sagen es is ein Macintosh Plus oder ein Macintosh Classic.

    So wie ich das sehe bleibt mir wohl nix anderes als die Dokumente auf Disketten zu verfrachten, is ja die einzige Möglichkeit die Daten von dem Ding runter zu bringen. Wobei dann die frage is ob man auf irgend einem anderen Mac/Pc noch was mit den Sachen anfangen kann ...
     
  4. simon20

    simon20 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.10.2004
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    8
    Der schönste Mac aller Zeiten?
    Könnte auch ein Mac SE oder gar ein SE/30 sein.
    Vielleicht auch hier mal suchen:

    http://www.mactracker.ca

    Mit den Daten ist wohl nicht viel anzufangen.

    Gruß simon20
     
  5. Bramix

    Bramix MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    1.709
    Zustimmungen:
    52
    Wenn er eine eingebaute Festplatte hat, ist es sehr wahrscheinlich ein SE oder SE 30.
    Auf der Rückseite müßte eigentlich ein großer Aufkleber mit der genauen Bezeichnung vorhanden sein.

    Die eckige Maus wurde ursprünglich nur bis zum MacPlus verwendet.

    Hat er einen eingebauten Lüfter?
    Der wurde erst ab dem SE verwendet.

    Die kleinen Würfel-Macs ab MacPlus haben alle einen SCSI Anschluß, da kann man diverse externe SCSI Gerätschaften anschließen (Festplatten, CD-Rom, Scanner etc.)
     
  6. aschmeller

    aschmeller Thread Starter

    hm, ich hab noch nen alten SCSI brenner extern zuhause rumstehen. meinst den kann ich anstecken und die daten runterbrennen ?

    ich muss erstmal schaun ob man mit den daten überhaupt noch was anfangen kann heutzutage ... oder ob das alles format *.abc is oder so was keiner mehr kennt ;)
     
  7. chrischiwitt

    chrischiwitt MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.11.2005
    Beiträge:
    10.494
    Zustimmungen:
    200
    Tatsächlich gibt es drei Möglichkeiten:

    Datentransfer per Diskette
    Anhängen einer externen SCSI-Festplatte
    Ausbau der internen HD, diese in einen passenden Mac und von dort aus die Daten rüberziehen.

    Brennen dürfte grundsätzlich kein Problem sein.
    Aber Du wirst dazu eine recht alte Toast-Version brauchen, ebenso einen alten Brenner (z.B. einen Teac R-56S), da die 68K-Macs einen anderen SCSI-Standard hatten, bzw. dazu auf ein anderes Protokoll zugriffen.


    Edit:

    Handelt es sich bei den Daten zufällig auch um Programme?
    Dann kenne ich zwei Personen, die da bestimmt Interesse haben..... (Huhu, Annie!)
     
  8. Bramix

    Bramix MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    1.709
    Zustimmungen:
    52
    Brennen dürfte schwierig werden, weil die kleinen Würfelmacs nur wenig Arbeitspeicher hatten. Toast 4.1.3 braucht alleine ca. 10 MB.

    Der SE und MacPlus hatten aber nur maximal 4 MB.

    Optimal wäre eine externe Festplatte, ein Zip-oder ein MO-Laufwerk für den SCSI Anschluß.

    Per Diskette gehts natürlich auch, ist nur etwas umständlich.
     
  9. chrischiwitt

    chrischiwitt MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.11.2005
    Beiträge:
    10.494
    Zustimmungen:
    200
    Hm, ein Uralt-Toast? Also, ein 3.57 oder so hab ich noch zu vergeben..........

    Wo kommt der Themenstarter her?
    Ich habe vor kurzem ein Zip100 gekauft, SCSI extern, könnte es theoretisch verleihen, so es in der Nähe bleibt. Benötigt jedoch einen Iomega-Treiber, der erst ab OS 8.5 im OS mitgeliefert wird.
    Mein Syquest (Wechselplatte) nutze ich kaum noch, weil es keine Medien mehr gibt und meine irgendwie unsicher sind. Sonst könnte er es haben. Bekomme die Tage ein neues Laufwerk der Art, nur besser.
     
  10. aschmeller

    aschmeller Thread Starter

    weit aus dem Süüüüüden, also voll der andere Weg.

    ja das ganze wird eh erst irgendwann aktuell. Ne Freundin meiner Mutter hat mich gefragt ob ich ihr nicht helfen könnte, die Daten von dem Ding irgendwie runter zu bekommen. Die würde den sicher auch verkaufen, falls da jemand Interesse hat. Anfragen an mich, ich versuch das dann zu klären
     
Die Seite wird geladen...