HILFE - G5 startet nicht mehr!

pixelrocker

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
14.01.2005
Beiträge
74
Punkte Reaktionen
1
mein G5 (OS 10.4) will nicht mehr starten! da lass ich ihn mal kurz aus den augen und gleich sowas: schwarzer bildschirm, keine reaktion auf maus, tastatur und weck-versuche. nach dem unsanften ausschalten will er nun das system nicht mehr hochfahren. er kommt bis zum grauen screen mit apfel und die uhr dreht sich. nach ein, zwei minuten fangen die lüfter an, immer schneller und schneller zu rotieren, bis ich vor angst, dass mir der rechner gleich abhebt, wieder gewaltsam beende. alt+apfel+P+R bringt leider auch nix. hab den parameter-ram viermal in folge gelöscht, mit dem selben ergebnis :(
was tun??? hilfe!!!

EDIT:
im laufwerk steckt noch ne DVD, die er per auswurf-taste auch nicht ausspucken will. gibt´s da evtl nen zusammenhang bzw gibt´s ne alternative möglichkeit, wie ich die auswerfen lassen kann??
 
Zuletzt bearbeitet:

mikne64

Aktives Mitglied
Dabei seit
02.04.2004
Beiträge
3.546
Punkte Reaktionen
286
Hi,

hatten wir heute schon mal, Du mußt ein SRAM-Reset machen beim G5 ;) :D

Power Mac G5 ausschalten, Netzstecker vom Power Mac und und der Steckdose trennen, 1 Minute warten, Netzstecker am Power Mac und in der Steckdose wieder einstecken.

Um die CD/DVD auszuwerfen, beim Einschalten und starten die (linke) Maustaste gedrückt halten.

Viele Grüße
 

pixelrocker

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
14.01.2005
Beiträge
74
Punkte Reaktionen
1
hi,

danke für deine schnelle antwort! klappt aber leider nicht :(
... immer noch die gleichen symptome wie vorhin: gruer bildschirm, uhr dreht sich und statt nem systemstart drehen die lüfter nach ein paar minuten durch.

haste noch ne idee?? bin echt am verzweifeln - drei jahre lang ohne jegliche abstürtze und jetzt sowas :(

PS: die DVD hab ich ausgeworfen, an ihr lags also nicht.
 

mikne64

Aktives Mitglied
Dabei seit
02.04.2004
Beiträge
3.546
Punkte Reaktionen
286
Hi,

weitere USB- oder Firewire-Geräte außer Tastatur und Maus angeschlossen? Die vielleicht mal abziehen und dann Neustart probieren.

Du könntest in die OpenFirmware booten, aber ich weiß ob das in Deinem Fall helfen würde, weil durch das SRAM-Reset müßte das auch schon zurückgesetzt worden sein.
Beim Einschalten [APFEL]+[ALT]+[o]+[f] und dann loslassen und der Prompt erscheint
% reset-nvram [ENTER] (Achtung, amerikanische Tastatur - über der 8)
% reset-all [ENTER]

Viele Grüße
 

pixelrocker

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
14.01.2005
Beiträge
74
Punkte Reaktionen
1
Tastatur und display sind im moment die einzig angeschlossene peripherie.
der reset über die openfirmware hat leider auch nichts gebracht - immer noch die gleichen symptome...
so eine sch****! ich muss heute noch an dem ding arbeiten können!!
was kann ich sonst noch tun? wie kann ich den speicher testen? soll ichs mal über ne installations-CD probieren?
 

mikne64

Aktives Mitglied
Dabei seit
02.04.2004
Beiträge
3.546
Punkte Reaktionen
286
Hi,

je nach Modell Apple Hardware Test-CD einlegen bzw. Installations CD 1 einlegen und beim Starten [ALT] gedrückt halten.

Versuche doch auch mal von der OS X CD also von einer startfähigen Tiger-CD zu starten -> Sprache wählen -> Festplattendienstprogramm im Installer wählen und dann das Volume prüfen und reparieren zu lassen.

Viele Grüße
 

pixelrocker

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
14.01.2005
Beiträge
74
Punkte Reaktionen
1
hi,

bin mit dem festplattendienstprogramm der installations-DVD zugange. beim überpfüfen habe ich direkt die meldung 'ungültiger volume-header' erhalten; die überprüfung wurde ausserdem durch 'fehler abgebrochen'. habe daraufhin das volume reparieren lassen, was angeblich auch erfolgreich war. guter dinge hab ich den rechner neu gestartet - gleiches resultat :(
ich dreh durch - was kann das sein?
 

pixelrocker

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
14.01.2005
Beiträge
74
Punkte Reaktionen
1
habe die festplatten-überprüfung erneut durchgeführt. dabei meldet mir das programm erneut fehler, obwohl es das volume ja bereits repariert hat.
ungültiger zähler für freie blöcke.
der zugrunde liegende prozess meldete einen fehler beim beenden
was hat das zu bedeuten?
 

mikne64

Aktives Mitglied
Dabei seit
02.04.2004
Beiträge
3.546
Punkte Reaktionen
286
Hi,

da scheint wohl ein größerer Schaden am Dateisystem passiert zu sein. Die Festplatte selbst kann durchaus noch in Ordnung, doch das Dateisystem macht Probleme.

Du könntest versuchen [ALT]+ beim Starten in den "Single mode" zu starten. Dieser endet auf der Kommandozeile. Jetzt überprüfst Du mit dem Kommando "fsck -f" (ohne Anführungszeichen) alle Volumes, auch die in Ordnung sind.
Bei Reparaturen wird Dich das System fragen, was es tun soll.

Hast Du ein Backup?

Wenn Du einen zweiten Mac und ein Firewire-Kabel hast, könntest Du in den Target-Modus booten ([t] beim Starten) und so die Daten sichern.

Viele Grüße und viel Erfolg!
 

pixelrocker

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
14.01.2005
Beiträge
74
Punkte Reaktionen
1
leute, ich weiss nicht wie und warum... aber die kiste ist WIEDER ANGESPRUNGEN!!!
hab nochmal das festplattendienstprogramm angeschmissen,
1. volume überprüft
2. volume repariert
3. volume nochmal überprüft
4. volume 'offenbar in ordnung'
5. karre neu gestartet
6. ne ewigkeit gewartet und auf die uhr gestarrt
und dann is mal kurz der blaue bildschirm aufgeblitzt und das tigerfell war wieder da :)
vielen dank für eure tipps, ihr seid echt supernett!
so, jetzt wird erstmal fix nen backup gezogen ;)
 

impact303

Mitglied
Dabei seit
05.03.2004
Beiträge
339
Punkte Reaktionen
0
Na dann ist die welt wieder in Ordnung :)
solltest aber vorsichtshaöber ein System Back-Up auf ne Externe Platte machen. für den fall der fälle.
 

mikne64

Aktives Mitglied
Dabei seit
02.04.2004
Beiträge
3.546
Punkte Reaktionen
286
Hi,

ja super! :) :D

Auf alle Fälle Daten-Backup ;) oder gleich <benutzer>/* (alle Unterverzeichnisse) sichern

Was für einen G5 hast Du? Die erste Dual-Serie mit 1,8 oder 2 Ghz hatte laut Berichten Probleme mit dem Erwachen aus dem Ruhezustand. Bei den Dual Cores soll das besser funktionieren.

Sonst Probleme mit dem Ruhezustand gehabt oder nicht?

Schönes Wochenende trotzdem noch! :)

Viele Grüße
 

pixelrocker

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
14.01.2005
Beiträge
74
Punkte Reaktionen
1
@impact303: ja, ne externe platte wird auch meine nächste investion sein. der heutige crash hat mich mal wieder dran erinnert, dass man rechnern einfach nicht trauen darf - nicht einmal, wenn ein apfel drauf ist ;)

@mikne21: der DVD-brenner glüht noch ;)
ich hab nen einfachen 1,8 GHz PowerMac aus der ersten G5-Serie - also nix mit dual, dual-core etc.
probleme hatte ich bisher GAR KEINE. die kiste rennt seit 3 jahren unter 'volllast' ohne jemals abgeschmiert zu sein. auch mit standby-modus hatte ich noch nie sorgen. mir sind höchstens mal anwendungen wie freehand MX oder entourage krepiert, das system lief bisher aber immer stabil; kann also wirklich nicht klagen!
kurz vor dem crash war der rechner damit beschäftigt, mit DVD2oneX ein image zu schreiben - vielleicht hat das im zusammenhang mit standby einen fehler im file-system verursacht? hat er allerdings schon zigmal vorher ohne probleme durchgestanden.

danke nochmal für eure hilfe!
 
Oben Unten