Hilfe - Festplatten Supergau

  1. Orangenheinz

    Orangenheinz Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.04.2004
    Beiträge:
    533
    Zustimmungen:
    0
    Jetzt isses passiert.

    Meine Festplatte lässt sich nicht mehr ansprechen, und natürlich alle Daten auch nicht.

    Ist ein iMac Blueberry (nicht lächeln, der lief immer ordentlich) aber heute Mittag ist er urplötzlich abgestürzt und beim Neustart erschien das Fragezeigen in einem kleinen Ordner.

    Das Festplatten Hilfsprogramm (auf der Systemdiskette 9.1) hat nichts gebracht, nur die Nachricht: schwerwiegendes Plattenproblem, Festplatte lässt sich nicht ansprechen.

    UUUUhhhhhhh, wie kann's mich nur treffen.... und gerade jetzt wenige Tage vor Drucktermin, alle notwendigen Texte sind da drauf (ohne Sicherheitskopie, Murphy grüsst).

    OK, ich nehm eure Prügel dafür an, aber bitte gebt mir 'nen Tip.

    Mein Vorgehen:
    bevor ich den Norton Reparierer dranlasse (und eventuell noch mehr durcheinanderbringe), werde ich den Rechner ins Auto packen und morgen früh die 80 km zum Händler fahren, ich hoffe der kann was machen.

    Oder habt ihr 'ne bessere Idee.

    Jetzt isses fast 22 Uhr, ich kann zwar auf den Schlaf heute Nacht verzichten, wenn die Kiste Morgen früh nur läuft.

    Hab auch schon daran gedacht, die Festplatte auszubauen und meinem G3 (blue/white OS 9.2) mal einzubauen und sehen ob was geht. Oder ?

    Hier fehlt das Smilie das sich mit 'nem Hammer die Birne zerloppt, echt schlimm.
     
    Orangenheinz, 30.08.2004
    #1
  2. Mick321

    Mick321 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.06.2004
    Beiträge:
    915
    Zustimmungen:
    2
    Sorry, mein Beileid. Bei mir wars nach Gewitter vor einem Jahr die interne Platte, und vor 6 Wochen die externe Firewire. Shit.
    Herzlich
    Michele
     
    Mick321, 30.08.2004
    #2
  3. Orangenheinz

    Orangenheinz Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.04.2004
    Beiträge:
    533
    Zustimmungen:
    0
    Aber es hat heute nicht mal gewittert hier.

    Was hast du damals danach gemacht ? Zu Win gewechselt oder endlich ein Bach-up Programm laufen lassen statt iTunes wie ich ?
     
    Orangenheinz, 30.08.2004
    #3
  4. mymacs

    mymacs MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.05.2004
    Beiträge:
    1.282
    Zustimmungen:
    2
    Tage vor Drucktermin, alle notwendigen Texte sind da drauf (ohne Sicherheitskopie, Murphy grüsst).
    OK, ich nehm eure Prügel dafür an, aber bitte gebt mir 'nen Tip.
    Mein Vorgehen:
    bevor ich den Norton Reparierer dranlasse (und eventuell noch mehr durcheinanderbringe), werde ich den Rechner ins Auto packen und morgen früh die 80 km zum Händler fahren, ich hoffe der kann was machen.
    Oder habt ihr 'ne bessere Idee.

    Hallo, Du bist leider sooo weit weg, sonst würde ich mal mit meinem DiskWarrior vorbei kommen. Ich hatte auch einen Festplattenfehler, der mit 1.Hilfe nicht zu reparieren war. Konnte dann mit DW reparieren, großes Erstaunen, was der an gelöschten Daten wieder ans Tageslicht brachte. Wenn Du die Software nicht hast, wäre der Weg zum Händler der sicherste.
    Hilft es Dir, wenn ich alle meine Daumen drücke??Gruß mymacs
     
    mymacs, 30.08.2004
    #4
  5. Mick321

    Mick321 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.06.2004
    Beiträge:
    915
    Zustimmungen:
    2
    Das erste Mal hab ich erst Mal die Platte bei Gravis checken lassen. Da war nichts zu machen. Übrigens ist bei dem Gewitter die Elektrik von 2 meiner Autos ebenfalls hopps gegangen. Firewireplatte hab ich einfach ersetzt. Ich hatte da auch ein paar unersetzliche Sachen drauf (eine ganze Website mit persönlichen Texten, die nicht mehr im Netz ist), weil ich einfach dachte, eine Sicherungsplatte geht nicht kaputt. Blöd, ich weiss. Bei meinen Windowsrechnern davor war es nicht besser, nur waren es da nicht Elektrikprobleme, sondern Viren. Natürlich können Spezialfirmen die Daten meist immer noch retten. Ist die Frage, wie viel Geld Dir das wert ist und wie eilig es Dir ist. Ich habe damit aber keine Erfahrung.
    Ciao
    Michele
     
    Mick321, 30.08.2004
    #5
  6. Artaxx

    Artaxx MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    6.096
    Zustimmungen:
    174
    Nimm mal die Platte und bau sie woanders ein. Ich denke die Idee ist gar nicht so blöd.

    Ansonsten halte ich nicht viel von diesen Recovery Programmen. Ich hatte auf meinem WinXP System zweimal einen Komplett Datenverlust und ich muss sagen da helfen Dir die Recovery Programme nicht wirklich weiter. Die stellen nur die Cluster wieder her und das bringt nix, wenn Du die Datei oft gesichert hast. Dann ist die nämlich über die ganze Platte verteilt.

    Bei mir war eine Datenbank Datei weg. Die hab ich auch nie wieder hingekriegt. Seitdem ist sie auf Filemaker portiert und auf drei Festplatten und zwei Flash Speicherkarten (CF und MS) gesichert.

    Gruss
    Artaxx
     
    Artaxx, 30.08.2004
    #6
  7. one.of.two

    one.of.two

    Was ist denn für ein OS drauf? Ich würde es einfach 100mal probieren, vielleicht tut er dir den Gefallen und startet noch ein einziges mal für dich....
    (war bei mir unter 9.1 auch so und ein einziges mal startete er dann doch noch))
     
    one.of.two, 30.08.2004
    #7
  8. Orangenheinz

    Orangenheinz Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.04.2004
    Beiträge:
    533
    Zustimmungen:
    0
    Also ich werde ein paar mal neu starten, zum ersten.

    Dann war ich doch im Zweifel, was das bringen soll, die Festplatte anderswo einzubauen, wenn sie von einem controler nicht angesprochen werden kann, wird sie's vom anderen auch nicht.

    Aber rumprobieren kan ja (hoffentlich) nix schaden, wenigstens einfach mal reinsetzen un gucken was pasiert, wenn nix pasiert, tja....

    Wie gesagt, der iMac mit OS 9.1 is der Übeltäter und der G3 (Blue/white) als Ersatz hat OS 9.2.

    Was haltet ihr von Norton probieren, kann man da was schlimmer machen ??

    Zusatz: aber wie soll ich den starten, da ja die Systemdisk im Schacht ist ?'
     
    Orangenheinz, 30.08.2004
    #8
  9. y12k

    y12k MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.06.2003
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    0
    maustaste gedrückt halten und kiste einschalten. cd kommt dann raus!
     
    y12k, 31.08.2004
    #9
  10. Artaxx

    Artaxx MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    6.096
    Zustimmungen:
    174
    Die würde aber nicht starten, ausser man drückt "C", oder ??

    Gruss
    Artaxx
     
    Artaxx, 31.08.2004
    #10
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Hilfe Festplatten Supergau
  1. Kopfkissen
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    206
    Kopfkissen
    15.06.2017
  2. illbesonic
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    240
    Stargate
    04.06.2017
  3. clonie
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    238
    clonie
    06.04.2017
  4. Tresloco
    Antworten:
    27
    Aufrufe:
    1.316
    anacoma
    30.04.2017
  5. mitch_the_bitch
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    456
    Kalle Grabowski
    22.10.2007