Hilfe! Datei überschrieben.

  1. KlausMacJB

    KlausMacJB Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.10.2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Heute ist mir etwas furchtbares passiert, seit ein paar Tagen arbeite ich in Phootoshop an einer Webseite. Heute wollte ich ein anderes Design ausprobieren, habe, von meiner fertigen psd Datei ausgehend, viel verändert, gelöscht und schließlich alles auf eine Hintergrundebene reduziert.

    Eigentlich hatte ich geplant mit "sichern unter" eine neue Datei abzulegen. Stattdessen bin ich auf "sichern" gegangen und habe damit die Ursprungsdatei überschrieben, was das letzte ist was passieren sollte.

    Frage: Gibt es eine Möglichkeit das sichern/überschreiben rückgängig zu machen, oder den vorigen Zustand meines Komputer (Power Pc/ G4 Mac Os X 10.4.3) wieder herzustellen?


    :o
     
    KlausMacJB, 04.10.2006
  2. Kid Rock

    Kid RockMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.05.2005
    Beiträge:
    3.233
    Zustimmungen:
    33
    Das ist das Worst-Case-Szenario. Ist mir schon passiert und einem Kollegen auch, der hatte dadurch einen Tag Arbeit verloren.

    Ich kenne keine Möglichkeit, die Ursprungsversion wieder herzustellen, ausser vielleicht mit Recoveryprogrammen wie z.B. Data-Rescue X, wobei es in diesem Zusammenhang interessant wäre, ob Photoshop die jeweiligen Versionen einer Datei auf den immer gleichen Ort der Festplatte schreibt.

    Des weiteren gibt es auf den CF-Karten für Digitakameras teilweise sehr gute Recovery-Software als Dreingabe, obwohl ich mir vorstellen kann, dass die auch nur bei den Karten gut funktioniert.

    Ansonsten lege ich Dir folgende Sicherheitsoptionen nahe:

    1. Auf einer anderen Festplatte (also keine Partition!!!) mittags und abends
    ein Backup deines aktuellen "Arbeitsordners" ziehen.
    2. Wenn Du vorhast, die Datei grundlegend zu verändern, dann kopiere sie
    zunächst und bearbeite dann die Kopie.
    3. Bei sehr umfangreichen Bearbeitungen speichere die Datei nach
    Abschluss eines jeweiligen Komplexes als Version 1, 2, 3, usw.. ab. Das
    erhöht die Geschwindigkeit beim Arbeiten in der aktuellen Datei, während
    man gleichzeitig die Ebenen aller Schritte erhält.

    Nachteil: Sehr speicherintensiv, lohnt sich aber.
     
    Kid Rock, 06.10.2006
  3. rpoussin

    rpoussinMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.08.2004
    Beiträge:
    17.961
    Zustimmungen:
    1.168
    Ich denke, das Überschreiben einer Datei ist nicht umkehrbar. Helfen wird Dir (in Zukunft) nur eine strukturierte Backup-Routine. Sorry.
     
    rpoussin, 06.10.2006
  4. walfrieda

    walfriedaMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.03.2006
    Beiträge:
    8.959
    Zustimmungen:
    1.133
    wie die anderen schon gesagt haben, gibt es keine Möglichkeit eine überschriebene Datei wiederherzustellen. Ich kenne kein einziges Betriebssystem, das so etwa möglich macht. Apple arbeitet an so etwas, das dann ab Frühjahr nächsten Jahres im neuen OsX sein wird - nennt sich "TimeMachine" und ist genau für solche Fälle gedacht. Aber zum jetztigen Zeitpunkt: keine Chance auf Rettung.
     
    walfrieda, 06.10.2006
  5. blue apple

    blue appleMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.12.2005
    Beiträge:
    17.254
    Zustimmungen:
    1.315
    Ist mir auch ein-2 male passiert, aber wenn man das Bild nicht schließt kann man mit dem Protokoll-Fenster ein Schritt zurückgehen (bevor auf Hintergrundsebene reduziert wurde) und wieder als psd Datei speichern!
     
    blue apple, 06.10.2006
  6. rpoussin

    rpoussinMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.08.2004
    Beiträge:
    17.961
    Zustimmungen:
    1.168
    @walfrieda: meinst du, daß TimeMachine auch ältere Versionen einer gleichnamigen Datei behält? Dann müßte meine Backup-Platte aber noch gr0ßzügiger ausfallen.
     
    rpoussin, 06.10.2006
  7. Dr. NoPlan

    Dr. NoPlan

    Ja, TimeMachine wird das können.
     
    Dr. NoPlan, 06.10.2006
  8. miss.moxy

    miss.moxyMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.05.2004
    Beiträge:
    6.539
    Zustimmungen:
    624
    Ist heftig sowas. Tut mir leid für dich.
    Ist mir leider auch schon ein paar mal passiert. Ich habe mir deshalb
    angewöhnt, zumindest einmal am Tag mit einer neue Versions-Datei
    zu beginnen (vor dem richtigen Arbeiten schon als neue Version speichern),
    so hab ich im schlimmsten Fall maximal einen Tag Verlust.
    Und die Option auf die Hintergrundebene reduzieren verwende ich garnicht
    mehr, ich reduziere da lieber alle sichtbaren Ebenen auf eine neue.
     
    miss.moxy, 06.10.2006
  9. Katrin

    KatrinMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.07.2002
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    3
    Meines Wissens gibts für Windows schon länger "Roxio GoBack", mit welchem man entweder das gesamte System oder aber nur ausgewählte Dateien auf einen beliebigen Zeitpunkt der Vergangenheit zurücksetzen kann.

    Edit: Die Software heißt jetzt "Norton GoBack.
     
    Katrin, 06.10.2006
  10. ThoRic

    ThoRicMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.02.2005
    Beiträge:
    2.602
    Zustimmungen:
    179
    Wenn du es in dem Moment bemerkt hast wo du auf sichern gekommen bist, hättest du nach dem Sichern ja noch die Möglichkeit im Protokoll ein paar Schritte zurückzugehen und somit wieder die Version mit allen Ebenen zu bekommen (vorausgesetzt das Ebenereduzieren war eine der letzten Handlungen). Wenn die Datei erstmal zu ist, ist Sense.
    Aber OS X Überschreibt per Se keine Datei, weder beim sichern noch beim Sichern unter und der Abfrage ersetzen; Ja. Denn sonst würde bei unvollständigem Sichern nichts mehr vorhanden sein (Deswegen gehen Quarkdokumente auch so unwiederbringlich den Bach hinunter, denn da wird in die Datei hineingeschrieben.
    Es läuft bei PS in der Regel so ab, dass eine neue Datei geschrieben wird, die bekommt einen temporären Namen und eine temporäre FileID. Erst wenn das sichern erfolgreich beendet wurde, wird die FileID und Name der alten kopiert, die Datei gelöscht (nicht wirklich, sondern nur aus dem TOC ausgetragen), und die FileID und Name auf die Tempdatei übertragen. mit entsprechendem Terminalgeschick oder Tools lässt sich die überholte Version noch wieder reaktivieren.
    Wichtig ist, das gerade bei vollen Platten nichts mehr getan wird, weil der Speicherplatz in dem sich die alte Datei noch befindet nun freigegeben wurde, und somit unmittelbar zum Beschreiben durch andere Prozesse zur Verfügung steht und dabei der Inhalt dann wirklich unwiederbringlich überschrieben wird.

    MfG

    ThoRic
     
    ThoRic, 06.10.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Hilfe Datei überschrieben
  1. Tommac187
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    526
    Tommac187
    08.07.2016
  2. Lamac
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    440
    WollMac
    22.03.2016
  3. natalia
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    694
    Immerlangsam
    17.02.2016
  4. Natur-Ranger
    Antworten:
    27
    Aufrufe:
    4.440
  5. VT750
    Antworten:
    16
    Aufrufe:
    2.100