High Sierra auf neue SSD per Time Machine?

Diskutiere das Thema High Sierra auf neue SSD per Time Machine? im Forum Mac Pro, Power Mac, Cube.

Schlagworte:
  1. bergheimer

    bergheimer Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    26.06.2011
    Hi,
    ich brauche mal eine schnelle Hilfe...ich versuche seit 3 geschlagenen Stunden eine neue SSD in mein 13" Macbook mid 2010 einzubauen und bekomme es nicht gebacken, ein Betriebssystem aufzuspielen. Per USB-Stick hatte ich es versucht, aber das hatte nicht geklappt.
    Nun meine Frage: Ich habe die SSD mit einem Silikon-Adapter extern per USB angeschlossen. Kann ich per Time-Machine direkt das komplette System der HDD auf die externe SSD übertragen, dann einbauen und ganz normal booten?

    Derzeit ist auf der alten Platte Mavericks installiert (10.9.5). Mein Ziel ist es, auf der SSD High Sierra zum laufen zu kriegen.

    Dank Euch schon mal im Voraus!
     
  2. NewmacCMD

    NewmacCMD Mitglied

    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    133
    Mitglied seit:
    09.11.2018
  3. bergheimer

    bergheimer Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    26.06.2011
    Super duper hab ich auch grade entdeckt. Das funktioniert? Vor allem mit der Testversion?
    Update: Hab mir die Testversion runtergeladen und kopiere jetzt die gesamte (interne) Festplatte auf die SSD. Die hatte ich vorher formatiert (Extended Journal). Danach einfach einbauen und starten?
     
  4. tungsten66

    tungsten66 Mitglied

    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    101
    Mitglied seit:
    26.08.2011
    Fast! Besser anders herum: Erst einmal von der SSD an USB oder FW-Adapter booten. Wenn dann alle Programme sauber laufen, die Registrierungen in Ordnung sind, kannst Du die Platten tauschen (und falls es danach Probleme gibt, ziemlich sicher sein, dass es das interne HD-Kabel erwischt hat).
     
  5. bergheimer

    bergheimer Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    26.06.2011
    Genau so hab ich's gemacht. Am USB-Anschluss hat die neue Platte ohne Probleme gebootet, auch von der internen HDD. Danach habe ich die Platte verbaut. Problem: nun bekommt der Rechner KEINEN Strom mehr! Ich habe dazu schon einen anderen Fred laufen.
    Zur Erklärung: das ganze ist ein Versuch, mein Macbook Pro mid 2010 noch ein paar Jährchen am Leben zu halten. Der Akku war hinüber, danach ist mir auch noch etwas Wasser an die Bodenplatte gekommen. Danach lief der Mac nur noch im Akku-Betrieb. Neuen Akku bestellt, dazu gleich eine Samsung SSD, 16 GB Ram hatte ich eh schon verbaut.
    Nach Einbau des neuen Akkus wurde der Akku zwar erkannt, blieb aber konstant auf 70% stehen. Man kann ihn nicht laden und bekommt die Anzeige, "Batterie lädt nicht". Zieht man den Netzstecker, wird weiterhin Netzstrombetrieb angezeigt.
    SMC Reset habe ich gemacht.
    Nach dem Einbau der SSD geht nun gar nichts mehr. Das grüne Lämpchen am Netzstecker leuchtet nicht mehr, keine Stromzufuhr. Das Netzteil ist so ein Billigteil von AURSEN.
    Was würdet ihr sagen? Totalschaden oder gibt es noch Hoffnung?
     
  6. NewmacCMD

    NewmacCMD Mitglied

    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    133
    Mitglied seit:
    09.11.2018
    Guck mal bitte nach dem kleinen Anschluss rechts vom Akkustecker, der macht auch die Akkuanzeige.
    Dann steckst den Akku mal für 2 Minuten ab, und testest ob bei Netzteil dran und Akku ab die kontrollleuchte am magsafe geht.
    Dann Akku wieder wieder ran und testen, SMC und NVram würde ich auch noch machen.
    Startvolume und Trim kannst du dann später richten.
     
  7. bergheimer

    bergheimer Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    26.06.2011
    Hey NewmacCMD, dank Dir schon mal für die Tips.
    Hab gerade den Akku abgesteckt, Netzstecker angeschlossen, kein Strom, kein grünes Lämpchen.
    Welchen kleinen rechts vom Akkustecker meinst Du? Ich hab nur einen Anschluss, der mit dem der Akku mit dem Logicboard verbunden ist.

    Ich verstehe die Zusammenhänge nicht so ganz. Ich würde ja sagen, vielleicht liegt es an dem MagSafe, aber der Akku hatte ja noch etwas Strom und (obwohl er nicht geladen hat) lief der Rechner im Akku-Betrieb. Oder lieg ich da falsch?
     
  8. NewmacCMD

    NewmacCMD Mitglied

    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    133
    Mitglied seit:
    09.11.2018
  9. bergheimer

    bergheimer Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    26.06.2011
    Exakt nach dieser Anleitung hate ich das gemacht, auch den Wechsel der SSD. WIe gesagt, auch SMC-Reset wurde gemacht nachdem der Akku nicht geladen hatte,
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...