1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

High End Equipment für Audiobearbeitung

Dieses Thema im Forum "Audio" wurde erstellt von schiller, 31.03.2005.

  1. schiller

    schiller Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.05.2004
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    Ich soll einem guten Freund und Audio Freak, vorallem was das Analoge betrifft, ein Komplettsystem zusammenstellen, hauptsächlich für unkomprimiertes Recording, Audiobearbeitung und unkomprimierte Ausgabe. An den Computer soll man so ziemlich jedes analoge Medium anschliessen können. Wenn möglich natürlich auch digitale. Dazu vielleicht noch eine gute Abhöre.

    Ich kenn mich zwar mit Computerequipment aus, aber nicht sehr gut mit Audioequipment. Könntet ihr mir Tipps geben, welche Komponenten hierfür am Besten wären? Ich sag jetzt mal der Preis spielt keine Rolle. Kann oder soll sogar das Beste vom Besten sein. Wäre wirklich froh, wenn ihr mir helfen könntet.

    Wäre auch froh, wenn ihr mir Software empfehlen könntet.


    Schon mal Danke für eure Hilfe!!

    Gruss, Simon
     
  2. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    48.737
    Zustimmungen:
    4.048
    protools|hd mit 192 i/o, und falls er noch micros anschliessen braucht er auch noch PRE...
    ansonsten motu HD192 oder 896HD
    ein audio interface, wo man direkt einen plattenspieler anschliessen kann, fällt mir gerade nicht ein...

    aber absoluter analog audio freak hört sich ja danach, als hätte er jede menge hifi voodoo kram, wie z.b. cd entmagnetisierer ;)
     
  3. MahatmaGlück

    MahatmaGlück MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.10.2003
    Beiträge:
    6.510
    Zustimmungen:
    62
    Protools Systeme sind fein und teuer

    Logic Pro mit Controller und Fireface 800 auch.

    Sagen wir mal: Es gibt der Lösungen viiiiiele, und dein Kumpel muss schon etwas konkretisieren, was er sich vorstellt.

    Es gibt nämlich auch sehr schöne Analog-Mixer von Mackie mit Firewire-Schnittstelle.

    ... vielleicht kommt ja noch eine oder zwei Infos ...
     
  4. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    48.737
    Zustimmungen:
    4.048
    er will high-end ;)
    also müsste er bei mixern eher zu SSL greifen ;)
     
  5. shortcut

    shortcut MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.04.2004
    Beiträge:
    2.915
    Zustimmungen:
    77
    hängt alles davon ab, ob er eher recording-studio plant oder post-pro/mastering machen möchte...

    ...was das analoge betrifft...

    - daniel weiss wär ne gute adresse für die eqs.
    - avalon, urei und die ganzen schätzchen fürs compressing/limiting
    - reverb von tc 6000, oder lexicon 960L
    - ein ssl-konsölchen ist ne feine sache, und er kann bedenkenlos zuschlagen, wenn er etwa 700.000 sfr übrig hat ;)

    wenn er nativ surround machen möchte, führt derzeit an steinberg/nuendo kaum ein weg dran vorbei (bis 12:1)

    studio-standard bei hd-recording sind die pro-tools systeme. gab grad wieder mal neue, zum bisherigen standard von digi-design inkompatible lösungen. wer jetzt neu in pro tools investiert, sollte zwei, drei jahre auf der investitionssicheren seite sein ;)

    ansonsten würd ich dir auch mal das forum unter www.keyboards.de empfehlen. dort gibt es jede menge spinner ;) , die von high-end equipment tagtäglich träumen und dir alles freihändig runter beten können...
     
  6. sciforce

    sciforce MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.01.2005
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Da beim Geld ausgeben nach oben (fast) keine Grenzen existieren, müßten da schon mehr Info's her. Braucht er ein Mischpult oder will er nur im Rechner mixen. Was will er aufnehmen und was will er abhören. Eventuell Dolby? THX? 2-Kanal? So kann man keine Empfehlung aussprechen.
     
  7. schiller

    schiller Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.05.2004
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Danke schon mal

    Danke schon mal für eure Antworten Leute! :)

    Ich weiss, dass die Angaben noch ziemlich ungenau sind und ich werd mich noch diese Woche mit ihm zusammensetzen, damit er seine Wünsche konkretisieren kann. Ich werd mich dann sicher nochmal melden!

    Gruss, Simon
     
  8. rosa

    rosa MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.02.2003
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    >also müsste er bei mixern eher zu SSL greifen

    oder eine teil vom Rupert :D
     
  9. weebee

    weebee MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.02.2004
    Beiträge:
    2.095
    Zustimmungen:
    39
    *lol*, Du hast also keinen Plan und willst trotzdem die Verantwortung auf dich nehmen? Na, herzliches Beileid. Andere Leute studieren sowas.

    Ähh, ich wollte dich nicht runtermachen, sondern dir nur klarmachen, dass das kein Kinderkram ist. Was machst Du, wenn hinterher Knacker im Audio sind. Oder die Latenzen nerven. Oderoderoder…
     
  10. der mutz

    der mutz MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.01.2004
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    hm...

    also wenn du (shortcut) schon in sfr denkst, dann würde ich doch gleich zu studer greifen, mit ner 960er konsohle kannst du den preis dann locker noch mal verdoppeln...
    :D

    im ernst: den einwand von weebee find ich doch berechtigt...
    wer professionell arbeiten will, sollte auch wissen, was er an technik benötigt, schließlich muß er sie ja auch selbstt bedienen. kopfkratz

    deine anfrage klingt für mich aber eher so, als ob dein freund nur high-end im sinne von konsumertechnik haben möchte für optimalen klanggenuss.
    Da würde ich mich erst recht raushalten, da dann psychoakustik eine gravierende rolle spielt. dein freund muß halt selber finden, daß seine anlage gut klingt :music oder besser: drumm

    bis denne wavey