Hickhack mit externem Monitor am MacBook Pro

Dieses Thema im Forum "Mac Zubehör" wurde erstellt von Durden, 05.04.2008.

  1. Durden

    Durden Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    28.01.2004
    Hallo zusammen!

    Seit kurzem schließe ich regelmässig einen TFT-Monitor über den DVI-Anschluss des MDPs an. Ich bin von einigen Details ziemlich genervt für die ich noch keine Lösung gefunden habe. Vielleicht stelle ich mich ja nur etwas dumm an. :D

    1. Der Monitor wird nur erkannt wenn ich zunächst das MDP hochfahre und dann den Monitor anschließe. Wenn ich das DVI-Kabel einfach stecken lasse kann ich auf dem externen Monitor als maximale Auflösung lediglich 1440 x 900 (Auslösung des MDP-Displays) wählen. Da der externe Monitor eine native Auflösung von 1920 × 1200 hat ist das Bild sehr unscharf und diese Situation nicht akzeptabel.

    2. Wenn der externe Monitor abgesteckt wird und das MDP-Display als erweiterter Bildschirm definiert ist, springt der Laptop nicht wieder in den normalen Modus. Ohne das MDP runterzufahren oder wieder den externen Monitor anzuschließen komme ich nicht wieder in den normalen Display-Modus.

    3. Wie kann beim arbeiten mit einem externen Monitor der Bildschirm des MDPs ausgeschaltet werden? Zuklappen und mit einer externen Tastatur aufwecken wurde mir empfohlen aber das halte ich erstens für ziemlich unnötig und zweitens brauche ich die Tastatur vom MDP.
     
  2. Kermet

    Kermet Mitglied

    Beiträge:
    1.460
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    24.02.2005
    1. Unter Systemeinstellungen - Monitore - Synchronisation ausschalten

    2. Vorher Monitore - Erkennen auswählen

    3. Helligkeit auf "0", dann ist er auch aus

    Du kannst Dir das "Monitor - Symbol" auch in die Titelleiste einblenden, dann gehts einfacher ;)
     
  3. Durden

    Durden Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    28.01.2004
    Funktioniert nicht! Das bedeutet doch nur, dass der Bildschirminhalt synchronisiert wird. D.h. ich kann auch bei synchronisiertem Bildschirm unterschiedliche Auflösungen auf den Monitoren haben. Das Probelm ist einfach, dass der Monitor nicht korrekt erkannt wird. Er wird nur erkannt wenn ich ihn nach dem Hochfahren neu einstecke.
    Funktioniert, Danke!
    Ist er nicht. ;) Wenn ich die Helligkeit auf 0 stelle wirkt das Display zwar als wenn es aus wäre, aber wenn man eine Lampe davor hällt sieht man, dass er eben doch noch an ist nur eben ohne Hintergrundbeleuchtung. Nach einer Zeit (je nachdem was eingestellt ist) schaltet er sich dann zwar richtig aus, aber nur wenn er als erweiteter Desktop definiert ist. Sobald ich mir der Maus dann zufällig den normalen Desktop verlasse ist er wieder an. Die Energiespareinstellungen gelten für beide Monitore gleichzeitig was ziemlich lästig ist...
     
  4. oneOeight

    oneOeight Mitglied

    Beiträge:
    49.755
    Zustimmungen:
    4.385
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    du kannst an den macbooks den externen monitor entweder als mirror oder als eigenständig betreiben...
    du scheinst halt den mirror modus an zu haben, ansonsten kann der locker die 1920x1200 fahren am externen anschlussl...
     
  5. Durden

    Durden Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    28.01.2004
    Ich weiß, dass der das kann habs ja schon selbst gesehen.
    Die Sache ist nur die, dass der Monitor eben nur korrekt erkannt wird (und somit mir OS X auch alle Auflösungen anbietet) wenn ich erst das MBP hochfahre und dann den Monitor einstecke. Wenn ich den externen Monitor eingesteckt lasse und dann hochfahre kann ich die höheren Auflösungen nicht auswählen...
     
  6. oneOeight

    oneOeight Mitglied

    Beiträge:
    49.755
    Zustimmungen:
    4.385
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    das ist dann eher ein problem mit dem adapter denke ich...
    abgesehen davon ist es keine gute idee, das display erst anzuschliessen, wenn der rechner läuft, vor allem, wenn das display auch noch an ist...
    so schiesst man sich gerne mal bauteile...
     
  7. Durden

    Durden Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    28.01.2004
    Welcher Adapter? Der Monitor ist direkt über DVI angeschlossen. Er wird von meinem stationären Windows-Rechner und einem Sony Vaio (jeweils auch direkt über DVI) problemlos erkannt. Nur das MBP und OS X zicken rum und wollen scheinbar erst das ich den Rechner hochfahre und dann den Monitor anschließe damit er richtig erkannt wird.
     
  8. nggalai

    nggalai Mitglied

    Beiträge:
    1.456
    Zustimmungen:
    121
    Mitglied seit:
    23.11.2006
  9. Durden

    Durden Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    28.01.2004
    Ja genau das ist das Problem! (Ich nutze Leopard.) Aber der Workaround ist ja wohl ein schlechter Scherz. :D
     
  10. nggalai

    nggalai Mitglied

    Beiträge:
    1.456
    Zustimmungen:
    121
    Mitglied seit:
    23.11.2006
    In den Kommentaren hat’s noch weitere Links zu den Apple-Foren. Offenbar weiß Apple vom Problem (wie auch nicht? :D); es dürfte also nur eine Frage der Zeit sein, bis es gefixt wird.

    Laut Apple sollten Leute mit dem Problem das Combo-Update auf 10.5.2 neu laden, aber dann das Grafik-Update überspringen. Eventuell tut’s dann ja sauber bei Dir?

    Cheers,
    -Sascha, der genau wegen solchen Sachen immer noch auf Tiger unterwegs ist. ;)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Hickhack externem Forum Datum
Kaufberatung zu externem RAID HDD und Datensicherung am MAC Mac Zubehör 27.01.2018
Mausruckeln auf externem Monitor Mac Zubehör 19.11.2017
Macbook 12" - Temperatur bei Betrieb mit externem Monitor? Mac Zubehör 08.03.2017
Maximale Auflösung MBA Mitte 2013 an externem Display Mac Zubehör 09.02.2017

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.