Heute bei Vera am Mittag

Dieses Thema im Forum "MacUser Bar" wurde erstellt von magic mirror, 28.11.2003.

  1. magic mirror

    magic mirror Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    10.11.2003
    ... arbeitslose Metzgergesellen konnten sich über mehrere Runden casten lassen. Präsentiert wurde es im Stile von "Deutschland sucht den Superstar" mit Vorstellung der Kandidaten, einer Jury und der Entscheidung.

    Anstatt vorzusingen wurde ein Schweinerücken zu Kottletts verarbeitet. Der Gewinner bekam eine Arbeitsstelle.

    Vor drei Jahren hätte ich an eine richtig lustige Mediensatire geglaubt. Heute ist es bittere Realität mit der Quote gemacht wird. Was kommt den bitteschön als nächstes ?
     
  2. der wo den grössten hat und am längsten kann darf die traumfrau xxxx


    SCNR

    Gruss

    RETRAX

    www.retrax.de
     
  3. CharlesT

    CharlesT unregistriert

    Beiträge:
    3.905
    Zustimmungen:
    41
    Mitglied seit:
    07.05.2002
     

    den größten Schweinerücken? Der wird dann zur ärmsten Sau der Woche gewählt oder?:D
     
  4. SchaSche

    SchaSche Mitglied

    Beiträge:
    8.470
    Zustimmungen:
    88
    Mitglied seit:
    09.02.2003
    Das bestätigt meine abneigung gegen Talk-Shows.
     
  5. marcoo

    marcoo Mitglied

    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    12.11.2003
    omg. da bleibt wirklich nicht mehr viel anderes.. gab wohl auch schon radiosender, bei dessen aktionen paare ihre partner tauschen mussten. aneinander gekettet dann für bestimmte zeit zusammen durchs leben schreiten - das gewinnerpaar darf in den urlaub.

    aber solang sich leute finden, die da mitmachen......
     
  6. Buddha

    Buddha Mitglied

    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    20.11.2003
    @ marcoo
    ZITAT: aber solang sich leute finden,die da mitmachen.......

    Auch das Opfer des Kannibalen von Rotenburg hat gemäß Video dokumentation des Täters mitgemacht es ist also eine wenig nützliche Feststellung.

    MfG
    Buddha
     
  7. Seidi

    Seidi Mitglied

    Beiträge:
    769
    Zustimmungen:
    9
    Mitglied seit:
    06.02.2003
    Das passt irgendwie dazu:
    Im russischen TV läuft jetzt eine "Big Brother" Show, bei der die Leute in einem Container untergebracht sind und alles haben ausser: etwas zu Essen.
    Sie müssen sich die Nahrungsmittel irgendiwe zusammenschnoren oder sonstwie beschaffen (alles was legal ist, ist erlaubt). Wenns mich nicht täuscht findet das ganze irgendwo in D statt.
    Ich finde es jedenfalls krank eine solche Show abzuziehen, wenn man in Ditte Welt-Länder schaut, wie die dort leben müssen.

    Grüße
    Chris
     
  8. Cymru

    Cymru Mitglied

    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    30.08.2003
    Vor ein paar Jahren gab's im Britischen Fernsehen einen Skandal: es stellte sich heraus, dass für eine TV Talk Show ("Vanessa") Schauspieler gebucht worden waren, die als Gäste auftraten und festgelegte Geschichten als ihr eigenes Schicksal verkauften.
    Warum wundert mich das nicht mehr in Zeiten von Big Brother, Suppenstars und Arabella&Co?!?!?
     
  9. Bobs

    Bobs Mitglied

    Beiträge:
    3.588
    Zustimmungen:
    34
    Mitglied seit:
    02.11.2003
     

    ähm, das ist kein skandal sondern usus bei talkshows. du glaubst doch hoffentlich nicht dass vera am mittag & co reale geschichten erzählen?
    n freund von mir war mit seiner freundin bereits bei arabella als talkgast, die mussten ne erfundene story erzählen von wegen bei ihnen läuft es nimmer so gut seit ner weile, viel streit und so, und am ende hat sie ihm nen heiratsantrag machen müssen.
    danach sind sie jeder mit 100€ heimgefahren und haben ganz normal weitergelebt :D

    sämtliche talk-, richter-, detektiv-, abschlussklassen- (!), sendungen und so weiter sind komplett gefaked, also eigentlich alles was auf privatsendern in der zeit läuft in der n normaler mensch in der arbeit sitzt.
     
  10. tzippy

    tzippy Mitglied

    Beiträge:
    1.148
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    03.06.2003
    dem muss ich beipflichten. ich war selber (asche auf mein haupt) mal bei so nem casting zu barbara salesch und konsorten. eigentlich nur zum spass... di emachen das so, dass man einen fall bekommt und sich in seine rolle hineinversetzen muss und ungefähr seine argumentationsstruktur auswendig lernen muss, aber keinen text, das wuerde ja gekuenstelt wirken. dann wird aufgezeichnet und da man ja keinen text auswendiggelernt hat wirkt alles ganz spontan und echt... so die theorie.
    mich hat man nie nach kölle geordert obwohl es ganz profitabel gewesen wäre. als kläger oder angeklagter haette man 400DM bekommen. als zeuge glaub ich 200DM. Plus fahrtkosten. aber wie gesagt, mich wollte man nicht, obgleich man mir versicherte dass man sich "schon bald in köln wiedersehen" würde...
     
Die Seite wird geladen...
  1. Wir verwenden Cookies, weil diese die Bereitstellung unserer Dienste für dich erleichtern und dich z.B. nach der Registrierung angemeldet halten.