1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hemi-Sync thread ...

Dieses Thema im Forum "MacUser Bar" wurde erstellt von tridion, 19.01.2004.

  1. tridion

    tridion Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.06.2003
    Beiträge:
    7.244
    Zustimmungen:
    242
    Weil mich nun heute schon der dritte anspricht ... in einem thread über CD-Qualität hatte ich die Hemisphären-Synchronisation erwähnt ...

    gut, hier also ein paar Infos dazu ...

    Die Hemi-Sync, vor etlichen Jahren vom Amerikaner Robert Monroe entwickelt, dient dazu, rasch in einen tiefen Entspannungszustand zu kommen - dabei werden in beide Ohren Sinustöne eingespielt, die (ich glaube) 4 Hz unterschiedlich sind, und die Gehirnhälften setzen sie zu einem Ton zusammen und synchronisieren sich dadurch.

    Genauer nachzulesen unter:

    Monroe-Institut US und
    Monroe-Institut D
    oder man googelt unter "Robert Monroe".

    Ich hatte vor vielen Jahren mal eines der Programme von Monroe, 6 Cassetten, eine lange Zeit hindurch geübt; inzwischen haben die MCs sicher keine Qualität mehr. Aber die CDs sind mir zu teuer, nur eine Musik-CD mit Hemi-Sync (ohne Sprache) habe ich mir geleistet und - eben darum ging es im Macuser-Thread - in AIFF in ITunes und auf den IPod überspielt, damit möglichst wenig verloren geht.

    So, nun bin ich mal neugierig, wen es interessiert .... ;)

    Gruß tridion :)
     
  2. Seidi

    Seidi MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.02.2003
    Beiträge:
    769
    Zustimmungen:
    9
    Klingt interessant!
    Was hat dieser Entspannungszustand bei dir bewirkt?

    Grüße
    Chris
     
  3. Anthrazit

    Anthrazit MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.11.2003
    Beiträge:
    1.336
    Zustimmungen:
    19
     
    Der Frage schließe ich mich an :)

    Bzw. : Hat es überhaupt etwas bewirkt ? ;)

    Seriously.
     
  4. tridion

    tridion Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.06.2003
    Beiträge:
    7.244
    Zustimmungen:
    242
    Ja, er hat viel bei mir bewirkt! :) Ich habe die Serie vor allem deshalb gemacht, um OBEs bewußt zu erleben - das ist mir allerdings nur zu einem Teil gelungen. Dafür habe ich tiefe Meditationszustände erreicht und dabei Einblicke bekommen in Szenen, die für mich erst Jahre später wieder relevant wurden, wobei ich manche in den Szenen vorkommende Personen damals noch gar nicht gekannt hatte ...

    Nach wiederum einer langen Zeit ohne jede Beschäftigung mit Meditation etc. nutze ich die jetzige CD aus der "Meta Music" -Serie, um schnell in einen tiefen Meditationszustand zu kommen, ohne daß Gedanken stören. Und das funktioniert hervorragend.

    Andere Serien, in die ich mal reingehört habe, sind auch sehr gut, nur sollte man eben wirklich regelmäßig üben, bis man den Zustand erreicht hat, der dort angestrebt wird: dann braucht man die Serien nicht mehr.

    Gruß tridion
     
Die Seite wird geladen...