Gesellschaft Help Jenny – Knochenmarkspende via DKMS

Olaf19

Mitglied
Thread Starter
Registriert
04.04.2005
Beiträge
296
Hallo zusammen!

Heute ein sehr ernstes und trauriges Thema. Eine Arbeitskollegin (35) ist kurz nach Geburt ihres ersten Kindes an Leukämie erkrankt. Nachdem es eine zeitlang so aussah, als ob sie den Krebs besiegt hätte, hat dieser mit voller Wucht zurückgeschlagen. Jetzt ist Jenny auf eine Stammzellenspende angewiesen.

https://www.dkms.de/aktiv-werden/online-aktionen/help_jenny
https://www.quickborn.de/Ver%C3%B6ffentlichungen/Quickborn/Presseinformationen/PM+2021_034-p-16438.html
https://www.dkms.de/aktiv-werden

Bitte registriert euch bei der DKMS, wenn ihr es nicht längst schon seid. Die DKMS ist international organisiert und kooperiert mit Spenderdatenbanken der eigenen und anderer Organisationen auch in anderen Ländern.

Das Gute an der Aktion ist: selbst wenn eure Knochenmarkspende nicht für Jenny passt, hilft diese vielleicht einem anderen Menschen in der gleichen Lebenssituation.

Dankeschön für Mitlesen und Mitmachen!
Olaf
 

magfoo

Aktives Mitglied
Registriert
20.10.2019
Beiträge
2.940
Edit: viel zu viel geschrieben.


Auch wenn sich jeder natürlich kostenlos Typisierung lassen kann, irgendwer muss da das ganze ja trotzdem bezahlen.
Kurzfassung: ich übernehme die Kosten der ersten fünf Typisierungen die vom Forum ausgehenden und die nicht selber zahlen könne oder wollen...
Bitte kurz melden, dann mache ich die Überweisungen.
 

magfoo

Aktives Mitglied
Registriert
20.10.2019
Beiträge
2.940
Ihr sollt nicht alle sagen wie toll ihr das findet sondern euch Typisieren lassen:)
Ich gehe davon aus, es finden sich mindestens 5 Leute hier, überwiesen ist schon...
Wie lautet das Motto: Mund auf Stäbchen rein, Spender sein.

Übrigens deutlich angenehmer als ein Abstrich für einen Coronatest!
 

Difool

Frontend Admin
Registriert
18.03.2004
Beiträge
12.240
Info:
ein Spender muss bei Aufnahme mindestens 18 und maximal 40 Jahre alt sein.
https://www.uke.de/kliniken-institute/institute/transfusionsmedizin/hamburger-stammzelldatei/index.html

edit:
Aktuelle Daten hinzugefügt
Voraussetzungen zur Aufnahme in Datei:
  • ein Spender muss bei Aufnahme mindestens 18 und maximal 40 Jahre alt sein
  • mit Erreichen des 61. Lebensjahres werden die Spenderdaten aus dem nationalen Register gelöscht
  • mit der Unterschrift unter der Einverständniserklärung erklärt ein Spender, dass er seines Wissens nach gesund ist und keines der folgenden Leiden vorliegt:
    • schwere Herz-Kreislauferkrankung
    • schwere Lungenerkrankung
    • schwere Nierenerkrankung
    • schwere neurologische Erkrankung
    • schwere Stoffwechselstörung
    • schwere tropische Infektionskrankheiten, insbesondere Malaria (aktiv oder abgelaufen)
    • Infektion (auch eines Sexualpartners) mit HIV, Hepatitis B oder C, HTLV, Syphilis
    • systemische Autoimmunerkrankungen oder andere schwere chronische Erkrankungen
    • Krebserkrankung
    • Erbkrankheiten des Blutes oder des Immunsystems
Ausführliche Informationen entnehmen Sie bitte unserem Aufklärungsschreiben "Knochenmark spenden, Hoffnung schaffen, Leben retten".
Mit ihrer Aufnahme in die Hamburger Stammzellspender-Datei, erklären sie sich einverstanden, bei Bedarf für einen ihnen nicht verwandten Patienten Blutstammzellen oder Knochenmark zu spenden. Eine Aufnahme zur gerichteten, nur auf eine oder mehrere Personen beschränkte, Blutstammzellenspende ist nicht zulässig.
 

magfoo

Aktives Mitglied
Registriert
20.10.2019
Beiträge
2.940
Jep, das stimmt.
Viele sind schon alleine aus Altersgründen raus.
 

magfoo

Aktives Mitglied
Registriert
20.10.2019
Beiträge
2.940
Die 40er-grebze hatte ich gar nicht am Schirm. Da bin ich ja damals mit 39 gerade so noch reingerutscht
 

Mahonra

Aktives Mitglied
Registriert
10.04.2020
Beiträge
1.759
Nur eine Ergänzung 😊DKMS schreibt Zitat
Wer darf sich als potenzielle:r Spender:in registrieren?

Grundsätzlich kann sich jeder gesunde Mensch im Alter zwischen 17 und 55 Jahren als potenzieller Stammzellspender registrieren. 17-Jährige dürfen zwar noch keine Stammzellen spenden, werden aber ab dem 18. Geburtstag automatisch in unserer Datei aktiviert und bei der Suche nach Spendern berücksichtigt.
Zitat Ende
https://www.dkms.de/faq

Wenn du schon registriert bist 👍du musst es nicht ein weiteres Mal tun 🙋🏻‍♀️
 

Difool

Frontend Admin
Registriert
18.03.2004
Beiträge
12.240
Grundsätzlich kann sich jeder gesunde Mensch im Alter zwischen 17 und 55 Jahren als potenzieller Stammzellspender registrieren.
Die weitere Krux dabei ist, dass du, wenn eine Spende zutrifft, um die 10 Jahre zur Verfügung stehen müsstest –
und da ist es zwischen 55 bis 65 Jahre schon etwas heikel; für Spender und Empfänger.
 

magfoo

Aktives Mitglied
Registriert
20.10.2019
Beiträge
2.940
Muss man nicht?
Habe es so verstanden, dass einmal gut und verabreichen – nicht reicht.
Das ist doch dann eine längere bis langfristige Behandlung, oder nicht?
Nein.
Du spendest einmal.
Selbst das kannst du noch kurz vorher ablehnen, selbst wenn das den Tod des Empfängers bedeutet, weil der schon vorbereitet ist. Gibt dann aber keine Karmapunkte!

Hast du gespendet und hat der Patient einen Rückfall, dann wirst du bevorzugt wieder angerufen. Aber auch dann kannst du ablehnen.

Die müssen ja auch immer damit rechnen, dass du aus gesundheitlichen Gründen ausfällst.

Edit: so hab ich das zumindest verstanden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Olaf19

Mitglied
Thread Starter
Registriert
04.04.2005
Beiträge
296
Danke für euer Interesse!

Die Altersgrenze für eine Erst-Registrierung liegt in der Tat bei 55; spenden kann man bis zum 61. Geburtstag. Grund für die Altersgrenze: die Stammzellenspende kostet Geld, es lohnt sich daher ökonomisch nicht, wenn nach der Registrierung weniger als 6 Jahre zum Spenden verbleiben.

Greetz
Olaf
 
Oben