1. Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

HDMI Receiver Fragen : HiFi-Fachmann, irgendwer?

Diskutiere das Thema HDMI Receiver Fragen : HiFi-Fachmann, irgendwer? im Forum MacUser Bar.

Schlagworte:
  1. [jive]

    [jive] Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    2.651
    Zustimmungen:
    35
    Mitglied seit:
    31.03.2004
    Hallo!

    Danke, dass ihr meine Frage lest.. und vielleicht versuchen werdet, mir zu helfen.

    Ich habe mir einen guten Sony 50" Fernseher gekauft, der aber nur 2x HDMI Anschlüsse hat. Auf meine Frage, ob da nicht mindestens drei oder gar vier Stück Stadard sind, bekam ich die Antwort. "Naja, die meisten Leute haben einen HDMI Receiver in ihrer Anlage und schließen dort alles an ... und dann geht nur ein Kabel an den Fernseher."

    Ok! 5.1 oder 7.1 oder was auch immer für Receiver kenne ich - aber HDMI Receiver? Stimmt das, was der MediaMarkt Typ sagt? Wäre nämlich für mich eine riesige Sache, könnte ich per Fernbedienung an einem Gerät alle anderen Geräte ansteuern und alles in einen Schrank stellen und nicht mehr 15-20 cm unter dem Fernsehr... mit manuellem HDMI-Umstecken, wenn ich vom Apple TV auf den Blu-Ray Player wechseln will.

    Was muss man denn da kaufen? Ich habe auch noch ein 2.1 Boxensystem von BOSE, das mit Tos-Link (nennt man den digitalen eckigen Stecker, der rot leuchtet, so?) am Fernseher hängt. Die Boxen könnte man dann doch auch in den HDMI-Receiver stecken - dann macht er auch Sinn - in Sachen Sound.

    Wäre super, würdet ihr mir helfen, da ich gerne einen Blu-Ray Player, eine Xbox One, ein Apple TV gleichzeitig betreiben ...

    Vielen Dank für alle Ideen und Vorschläge und konkrete Hilfe!!

    Frohe Weihnachten!

    Chris
     
  2. Oldy62

    Oldy62 Mitglied

    Beiträge:
    3.327
    Zustimmungen:
    987
    Mitglied seit:
    24.11.2009
    Ich sage es ungern, aber der Mann hat recht.
    Moderne Receiver dienen als Schaltzentrale, die alle Bild- und Tonsignale aufnehmen und weiter leiten.

    TOS-Link der Lautsprecher dann auch über den Receiver.

    Die Dinger haben verschiedene Bezeichnungen, so z.B. AV-Receiver. Lass dich im Fachhandel beraten. Auswahl gibt es wie Sand am Meer.
     
  3. JanaH

    JanaH Mitglied

    Beiträge:
    1.510
    Zustimmungen:
    213
    Mitglied seit:
    11.03.2005
  4. geronimoTwo

    geronimoTwo Mitglied

    Beiträge:
    7.975
    Zustimmungen:
    2.707
    Mitglied seit:
    13.09.2009
  5. Kujkoooo

    Kujkoooo Mitglied

    Beiträge:
    1.075
    Zustimmungen:
    84
    Mitglied seit:
    17.04.2006
    :crack: na du bist ja mal gut.

    Zeichnet einen anständigen Fernseher unter anderem nicht gerade die Anschlussvielfalt aus?!
    Meiner ist definitiv nicht der Neuste, aber hat 4x HDMI.
     
  6. Oldy62

    Oldy62 Mitglied

    Beiträge:
    3.327
    Zustimmungen:
    987
    Mitglied seit:
    24.11.2009
    Sehr schön, aber wozu?
    Meiner hat auch 4x HDMI, aber ich brauche nur einen (siehe oben).
    Und nun?
     
  7. Sycorax

    Sycorax Mitglied

    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    57
    Mitglied seit:
    04.11.2012
    Wozu brauche ich einen AV-Receiver, wenn ich nur Stereo höre?

    Es macht halt nicht jeder diesen Surround-Hype mit.
     
  8. Oldy62

    Oldy62 Mitglied

    Beiträge:
    3.327
    Zustimmungen:
    987
    Mitglied seit:
    24.11.2009
    Darum ging es eigentlich nicht. Hier ging es um einen Receiver mit HDMI-Funktionalität, um diesen als Schaltzentrale zu nutzen. Das ist bei vielen Geräten ungemein praktisch.
    AV heisst übrigens auch nicht nur Surround.
    http://de.wikipedia.org/wiki/AV-Receiver
     
  9. snoop69

    snoop69 Mitglied

    Beiträge:
    9.649
    Zustimmungen:
    327
    Mitglied seit:
    18.01.2005
    Ich brauche z. B. zwei, weil der Mac Mini über DP/DVI keinen Ton ausgibt und mein AVR bei Bild über HDMI auch Ton über HDMI erwartet. Deshalb hängt der Mini am HDMI 2 und per Toslink am AVR.

    Und der dritte HDMI ist auch ganz praktisch für temporären Anschluss (zugegebenermaßen haben modernere AVR meist Front HDMI, da isses dann wurscht).

    @TE: mit einem AVR als Schaltzentrale kannst Du problemlos 5-8 (je nach Ausstattung) Geräte per HDMI an den TV anschließen. Den Bose-Krempel allerdings eher nicht. Toslink-out bringt kaum ein AVR mit. Solltest also noch vernünftige Lautsprecher mit einkalkulieren...
     
  10. Cosmic7110

    Cosmic7110 Mitglied

    Beiträge:
    3.867
    Zustimmungen:
    2.563
    Mitglied seit:
    20.04.2007
    n hdmi umschalter tuts da auch wenn man den avr eh nicht nutzt.

    meiner hat auch nur 2 hdmi, brauchen tu ich nur einen und fuer 2 mehr + smarttv geschisse geb ich nicht 500 mehr aus.
     
  11. KrisAusEU

    KrisAusEU Mitglied

    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    7
    Mitglied seit:
    22.03.2010
    Ich will jetzt hier keinen Glaubenskrieg unter HiFi-Marken-Anhängern entfachen, sondern nur mal eine persönliche Empfehlung abgeben (für den kleineren Geldbeutel, und für Leute, die kein High-End-THX-7.1-Heimkino-Receiver brauchen).

    Als HDMI-Schaltzentrale und Netzwerk-Player (Internetradio und Mediaserver) finde ich das Teil für 220 Euro ziemlich genial:

    http://www.amazon.de/Onkyo-TX-NR414...qid=1388079334&sr=1-1&keywords=onkyo+tx-nr414

    Gruß, Kristian
     
  12. MacQandalf

    MacQandalf Mitglied

    Beiträge:
    511
    Zustimmungen:
    2.180
    Mitglied seit:
    16.10.2007
    Ich find die 2 HDMI Anschlüsse am Sony-Fernseher etwas ärmlich. Man kann nicht vorraus setzen dass jeder der sich den Fernseher kauft auch einen AV-Receiver dazu kauft, denn

    - manch einer möche die Geräte lieber direkt am Fernseher anschließen (keine Signalverluste)
    - manch einer kommt mit der Bedienung besser klar wenn der BD-Player direkt am Fernseher angeschlossen ist und er 2 Fernbedienungen hat bei denen er weiß welche für welches Gerät gedacht ist. Sicher die meisten AV-Receiver können TV und BD und PS3 und Kabelreceiver mit steuern, aber das sind dann Ziegelsteine mit 387 Knöpfen. Das überfordert dann den einen oder anderen, sofern er es überhaupt schafft die Fernbedieung so einzurichten dass sie auch die anderen Geräte mit steuert.
    - manch einer legt keinen Wert auf Surround, der hat keinen Bock sein Wohnzimmer auszuräumen damit dann die Lautsprecher Platz haben und dann noch 200 Meter Kabel zu verlegen, dem reicht dann der Sound der aus dem Fernseher kommt. (ein guter Markenfernseher klingt gar nicht mal so super schlecht wie die bilig-LCDs aus dem Warenhaus, diese kann man ohne externe Lautsprecher vergessen)
    - und manch einem ist ein geringer Stromverbeauch wichtiger wie 7.2 Sound aus 8 Lautsprechern die von einem Verstärker mit jeweils 150 Watt befeuert werden.

    Wer mag wird sicher für relativ kleines Geld schon eine guten AV-Verstärker/Receiver bekommen der dann auch die wichtigsten Funktionen erfüllt, und mit etwas mehr Geld dann auch halbwegs brauchbare Lautsprechersysteme mit denen man Spaß haben kann. Aber es macht nicht für jeden Sinn sich nur deswegen einen AVR anzuschaffen damit Sony nur noch 2 statt 4 oder mehr HDMI Steckplätze in ihre 50" Fernseher zu verbauen braucht.

    Da du dir nun schon den Fernsehr gekauft hast, würde ich dir, falls du tatsächlich einen AV-Receiver kaufen möchtest zu einem Gerät von Yamaha oder Denon raten. Welcher bleibt im Grunde deinem Geschmack überlassen. Es kommt halt drauf an was du schon hast, was dir fehlt und was du noch dazu kaufen willst oder worauf du verzichten möchtest.

    Dein 2.1 Set von Bose mit Tos-Link scheint wohl ein aktives Lautsprecherset zu sein? Damit wirst du wahrscheinlich nicht mehr viel anfangen können. Es gibt AV-Receiver/Verstärker mit Pre-Outs, aber das ist dann eher nicht die 200 Euro Klasse, und die haben dann eher Cinch-Ausgänge. Du wirst da vermutlich ein 5.1 Boxen-Set brauchen, 2 Front, 2 Rear, Center und einen aktiven Subwoofer. Da gibt es schon recht preiswerte, (300-400 Euro) aber mehr als Effekte für Actionfilme kannst du mit denen dann nicht anfangen. Wenn du Musik hören willst wirst du mit einem 5.1-Set mit kleinen Satelliten nicht glücklich. Entweder gibst du dann richtig Geld aus für vernünftige Lautsprechersysteme die auch Musik-tauglich sind, oder aber falls du schon eine Stereoanlage mit "guten" Lautsprechern hast, dann mach es evtl. Sinn dir einen 7 Kanal-AVR mit 2 Zonen zu kaufen. Zone 1 für das 5.1 Set zum Filme gucken, Zone 2 mit den Stereolautsprechern für Musik. So ein Gerät gibt es dann bei Yamaha für 400 Euro. Z.B den hier für 370 Euro, oder den größeren Bruder für 450 Euro. Das sind schon richtig gute Geräte.

    Dann musst du dir noch Gedanken machen wie du die Lautsprecher und den Verstärker unterbringst, (Lautsprecher)-Kabel durchs Wohnzimmer ziehen, etc. Wenn es dir das vom Aufwand her wert ist wäre das ein Weg. Andererseits wenn es dir nur um die Anschlüsse geht und der Sourround-Sound egal ist, dann stöpsel lieber um. Ich hätte an deiner Stelle dann aber von vorn herein einen Fernseher mit mindestens 4 Anschlüssen genommen.
     
  13. Deep4

    Deep4 Mitglied

    Beiträge:
    2.490
    Zustimmungen:
    322
    Mitglied seit:
    12.12.2003
    Welche Signalverluste bei HDMI ?
     
  14. MacQandalf

    MacQandalf Mitglied

    Beiträge:
    511
    Zustimmungen:
    2.180
    Mitglied seit:
    16.10.2007
    Verluste wohl eher nicht, aber ein zusätzlich eingeschliffenes Gerät kann schon wieder Störungen in das Signal einstreuen. So schlimm wie früher die analogen Verbindungen ist das nicht mehr aber die sauberste Verbindung ist immer die direkte.

    Aber auch wenn das Signal durch den AVR verlust- und störungsfrei durch geht ist es einfach Blödsinn einen AVR anzuschaffen nur um ihn als Steckplatzmultiplikator zu verwenden.
     
  15. Saugkraft

    Saugkraft Moderator

    Beiträge:
    8.927
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    3.127
    Mitglied seit:
    20.02.2005
    10 Meter HDMI Kabel für 2 Euro beim freundlichen Handyoberschalenhändler. :hehehe:

    Zum Thema: Egal was du kaufst.. Sieh zu, dass die Kiste ein ordenliches Netzteil hat. Wenn das Ding 500 Watt raushauen soll (laut Spezifikationen) aber ein Netzteil in der Größe einer Streichholzschachtel hat, kann kein Klang rauskommen. Merkt man in der Regel schonmal am Gewicht.

    Yamaha und Denon wäre auch mein Votum. Wobei Yamaha auch Billigkram produziert. Ich hab hier eine Yamaha Pianocraft 810 stehen, die ist im Gegensatz zu manchen aktuellen Microanlagen top verarbeitet und steckt klanglich einige Receiver in die Tasche, für die du heute 500+ Euro hinlegst. Hat aber außer 3 Cinch Eingängen gar nix.

    Den hab ich noch nicht gehört, könnte aber durchaus was sein: http://www.areadvd.de/tests/test-yamaha-slimline-av-receiver-rx-s600/

    areadvd.de testet sehr ausführlich und IMHO kannst du deren Urteil vertrauen. Ich hab aufgrund eines Tests vor 8 Jahren einen 32" Toshiba Flatscreen gekauft, der immer noch ein besseres Bild hat als diverse aktuelle Full HD Geräte, die du aktuell kaufen kannst.

    Beim Receiver würde ich auf analoge Endstufen setzen, ein anständiges Netzteil, realistische Leistungswerte bis 100 Watt und einfache Bedienung. Dazu aber anständige Lautsprecher. Wenn du Spaß dran hast, kannst du dir mal Fernsehen auf meinen Yamaha Studiomonitoren anhören. Da hörst du, wie du von der HiFi Industrie in den meisten Fällen beschissen wirst. ;)
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...