Benutzerdefinierte Suche

Hauttöne bearbeiten, Photoshop

  1. peppermint

    peppermint Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.06.2003
    Beiträge:
    7.366
    Zustimmungen:
    85
    wenn man Hauttöne bearbeitet, und die Tiefen und Lichter einstellt mit einstellungsebenen, dann fällt mir immer auf, dass mit dem Verstärken des Kontrastes automatisch auch die Sättigung zunimmt.

    d.h normal braune haut zb. wird dann rotstichtig usw...

    hat da von euch jemand erfahrung mit, wie man das besser machen kann als mit einer Tonwertkorrektur/Gradationskurve, d.h gibt es ne Möglichkeit nur den Kontrast zu verstärken aber die Sättigung gleich bleibt?

    bei mir hat das immer bis jetzt die folge, dass ich sofort drüber eine Farbtoneinstell.ebene lege, mit der ich den rotstich wieder rausziehe..bzw die sättigung wieder rausregele,dass es so wie das RAW aussieht vom farbton, nur mit den richtigen Schwarz/Weisspunkten.

    aber viell. gehts ja auch weniger zeitaufwändig oder einfacher...?

    danke
     
    peppermint, 09.02.2006
  2. Hamsterbacke

    HamsterbackeMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.09.2005
    Beiträge:
    1.464
    Zustimmungen:
    42
    Je nach bevorzugter Arbeitsweise. Photoshop lässt da ja alle Möglichkeiten.

    Ich benutze meistens ebenfalls die Gradationskurven. Danach gerne die selektive Farbkorrektur.

    Aber ob das einfacher und weniger aufwändig ist? Ich bin es halt seit Jahren gewohnt, daher flutscht es bei mir.
    Notfalls habe ich aber auch Hauttontabellen.

    Gruß, Gerhard

    Edit:
    bevor jezt die Frage kommt: Nein, ich weiß nicht wo man sowas herbekommt. Ich kann nur sagen, wo meine Hauttontabellen her sind: http://www.wargalla.de/buch.htm
    Leider aktuell nur in normalem Vierfarbdruck zu bekommen (Es gab mal eine sechsfarbdruck-Ausgabe).
     
    Hamsterbacke, 09.02.2006
  3. aro74

    aro74MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.12.2002
    Beiträge:
    800
    Zustimmungen:
    4
    Nein.

    *sechszeichenfüll*
     
    aro74, 09.02.2006
  4. peppermint

    peppermint Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.06.2003
    Beiträge:
    7.366
    Zustimmungen:
    85
    schade
     
    peppermint, 09.02.2006
  5. rbroy

    rbroyMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.10.2004
    Beiträge:
    2.412
    Zustimmungen:
    262
    Die Enstellungsebene mit der Kontraststeigerung von Modus "Normal" auf "Luminanz" stellen. Dann wird Farbort und Sättigung nicht beeinflußt.

    Oder das ganze in Lab machen..
     
    rbroy, 09.02.2006
  6. aro74

    aro74MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.12.2002
    Beiträge:
    800
    Zustimmungen:
    4
    [​IMG]

    Ich werde morgens erst einen Kaffee trinken, bevor ich auf Fragen antworte.
    Ich werde morgens erst einen Kaffee trinken, bevor ich auf Fragen antworte.
    Ich werde morgens erst einen Kaffee trinken, bevor ich auf Fragen antworte.
    Ich werde morgens erst einen Kaffee trinken, bevor ich auf Fragen antworte.
    Ich werde morgens erst einen Kaffee trinken, bevor ich auf Fragen antworte.
    Ich werde morgens erst einen Kaffee trinken, bevor ich auf Fragen antworte.
    Ich werde morgens erst einen Kaffee trinken, bevor ich auf Fragen antworte.
    Ich werde morgens erst einen Kaffee trinken, bevor ich auf Fragen antworte.
    Ich werde morgens erst einen Kaffee trinken, ...

    [​IMG]

    rbroy hat vollkommen Recht. Gradationskurve im Luminanzmodus oder in Lab nur den L-Kanal bearbeiten, denn der enthält die Helligkeitinformationen, a und b sind die Rot-Grün bzw. Blau-Gelb-Achsen. Sorry, pepper. [​IMG]
     
    aro74, 09.02.2006
  7. rbroy

    rbroyMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.10.2004
    Beiträge:
    2.412
    Zustimmungen:
    262
    nanana.. wer wird sich denn gleich entleiben? :p
     
    rbroy, 09.02.2006
  8. peppermint

    peppermint Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.06.2003
    Beiträge:
    7.366
    Zustimmungen:
    85
    coool

    kann man in den LAB wechseln ohne in den LAB zu wechseln?
    ich kanns nich konvertieren, gibt es einen Fake-LAB im RGB?
     
    peppermint, 09.02.2006
  9. peppermint

    peppermint Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.06.2003
    Beiträge:
    7.366
    Zustimmungen:
    85
    hab noch was endteckt:

    Bild>einstellungen>Lichter/Tiefen
     
    peppermint, 09.02.2006
  10. peppermint

    peppermint Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.06.2003
    Beiträge:
    7.366
    Zustimmungen:
    85
    ok super danke tip

    wenn man im ECI-RGB arbeitet, und dann plötzlich ins LAB wechselt, ändert sisch da nix in der pixel/farbdichte/information? hätte da befürchtungen, v.a da ich es dann ja wieder in ECI wandeln muss. kann wohl nich ständig zwischen den Farbräumen wechseln, nehme ich an.
     
    peppermint, 10.02.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Hauttöne bearbeiten Photoshop
  1. Natur-Ranger
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    159
    Natur-Ranger
    12.07.2017
  2. Gedor
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    643
    geronimoTwo
    12.12.2016
  3. Airport57
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    371
    Airport57
    31.01.2016
  4. docsid
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    588
  5. HerrVorreiter
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.950
    joachim14
    23.08.2014
Benutzerdefinierte Suche