Hama Wireless LAN USB Stick mit MacPro

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von bert0155, 08.09.2006.

  1. bert0155

    bert0155 Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    04.09.2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    dieses ist mein erster "Gehversuch" in einem Form (gelesen habe ich schon oft),
    ich bin nun auch ein Newbie in Sachen Mac (Umstieg von Windows) und habe nun ein Problem mit dem ich nicht weiterkomme.

    Da ich den MacPro z.Zt. nur ohne Airport bekommen konnte, habe ich mir einen Hama Wireless LAN USB Stick 54Mpbs (Mac OS X compatible) dazu gekauft.
    Ich habe hier im Forum schon gelesen, daß dieser erfolgreich eingestzt wird.
    Die Installation nach Anweisung im Handbuch von Hama war zwar erfogreich, aber nach Neustart wird der USB Stick vom OS X 10.4.7 nicht als Netzkomponente erkannt.
    Im Profile wird unter USB der Stick angezeigt unter
    USB Hochgeschw. Bus / 802.11 bg Wlan .....Hersteller: Ralink
    Leider kann ich diesen aber bei der Netzwerk Konfiguration nicht auswählen.

    Da der Stick nicht automatisch erkannt wird, gibt es eine Möglichkeit diesen zu aktivieren um ihn bei der Netzwerkeinrichtung auswählen zu können ?
    Oder gibt es eine Option im OS X die gestzt sein muss?

    Ich bin mit meinen bescheidenen Mac Kenntnissen am Ende und suche eine Lösung des Problems ich hoffe das von den Mac Experten mir jemand einen Tip geben kann.
    ...noch einen schönen Abend
    Gruss Norbert
     
  2. bert0155

    bert0155 Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    04.09.2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    hat niemand eine Idee, oder einen Tip wo man suchen könnte?
     
  3. philippvh

    philippvh MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    20.06.2005
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    19
    Von dem was ich hier im Forum gelesen habe, funktionieren WLan-USB-Sticks eher schlecht als recht an einem Mac.
    Man kann die Airport Express Karte aber bestimmt nachrüsten.
    Eine andere Alternative wäre vielleicht eine Bridge, die man an den Netzwerkanschluss des MacPro anschliesst. Siehe dafür zum Beispiel hier: http://www.cyberport.de/item/1362/1033/0/44718/netgear-wge111-54mbit-wireless-game-adapter--ethernet-bridge.html
     
  4. mrthomasd

    mrthomasd MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    20.02.2004
    Beiträge:
    2.626
    Zustimmungen:
    146
    Der von D-Link soll doch ganz akzeptabel sein nachdem was man so lesen kann.
     
  5. trixter

    trixter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    18.08.2004
    Beiträge:
    7.852
    Zustimmungen:
    197

    airport karten sind zur zeit nicht vorhanden, da alle in den mac pro eingebaut werden, so apple mitarbeiter
     
  6. bert0155

    bert0155 Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    04.09.2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    nun funktioniert der USB Stick. Ich habe anstelle des Treibers von HAMA (01/2006) mal den Treiber von RALINK (08/2006) heruntergeladen und mit diesem wird der USB Stick vom OS X sofort erkannt.
    Nach einrichten der Netzwerkangaben funktioniert nun auch der Internet-Zugriff.
     
  7. mono.

    mono. MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    02.02.2005
    Beiträge:
    676
    Zustimmungen:
    19
    Mit welcher Verschlüsselung und welcher Geschwindigkeit arbeitest du? Kannst du auch noch den Link zu dem Treiber posten?

    Danke! mono.
     
  8. bert0155

    bert0155 Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    04.09.2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo mono.

    ich arbeite mit WEP Verschlüsselung und 54Mbps an einem Router mit DSL6000

    hier der Link von RALINK http://www.ralinktech.com/supp-1.htm

    und die Treiber Daten für Macintosh:

    RT2571W/RT2671 + RT2500USB
    Date 2006/08/24
    Version RT2571W/ RT2671:1.1.5.0
    RT2500:1.1.3.0
    OS 10.3/10.4

    Gruss
    Norbert
     
  9. Charles_Garage

    Charles_Garage MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    1.908
    Zustimmungen:
    18
    Ja es ist immer ratsam, die Treiber vom originalen Chipsatz-Hersteller zu nehmen und nicht die mitgelieferten.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen