Grundsätzliche Hinweise bei Webauftritten und Webformularen

  1. SirSalomon

    SirSalomon Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.10.2003
    Beiträge:
    4.789
    Zustimmungen:
    116
    Mir fällt immer wieder auf, dass einige Webseitenbetreiber grundlegende Fehler machen.

    Zum einen, es gilt nach dem deutschen Recht das allgemeine Impressum. Jeder Betreiber und/oder auch Anbieter muss sich outen.

    Dazu gehört auch die vollständige Adresse und die Email-Adresse des rechtlichen Besitzers.

    Es ist jedem selbst überlassen, diese Adresse als Grafik zu hinterlegen um es eventuellen "Adressräubern" schwer zu machen.

    Weiterhin, gilt für jeden Betreiber einer Internetseite mit Formulareingaben ein rechtlicher Datenschutzhinweis.

    In diesem Datenschutzhinweis muss erwähnt sein, wozu die Daten erhoben werden und was mit ihnen im Anschluss geschieht.

    Ab dem Zeitpunkt, ab dem Daten eingegeben werden (können), ist der Betreiber für die Sicherheit dieser Daten verantwortlich.

    Die Sicherheit bezieht sich auch auf die Haltung, Speicherung und Transport der Daten. Das BDSG (Bundesdatenschutzgesetzt) sieht erhebliche Strafen vor, wenn ein Betroffener den Missbrauch seiner Daten glaubhaft machen kann.

    Das Datenschutzgesetz ist die einzige Gesetzgebung, bei der der Betreiber in die Beweislast tritt. Der Betreiber muss also einwandfrei nachweisen können, dass die ihm anvertrauten Daten nicht missbraucht wurden.

    In diesem Sinne...
     
    SirSalomon, 30.10.2005
    #1
  2. janpi3

    janpi3 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.02.2005
    Beiträge:
    8.027
    Zustimmungen:
    154
    Gott sei dank ist bei uns alles schön geregelt :(
     
    janpi3, 30.10.2005
    #2
  3. Zeitlos Medien

    Zeitlos Medien MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.04.2004
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    0
    Also ich finde, man muss das immer im Verhältnis sehen, auch wenn
    dies der Gesetzgeber anders vorschreibt.

    Eine Familienhomepage mit Kinderfotos von Kindergeburtstagen usw.
    braucht meiner Meinung nach kein Impressum.

    Du hängst ja bei dir privat auch kein Schild unter die Klingel wo drauf
    steht:

    Max Mustermann
    Musterstraße 27
    01234 Musterdorf
    Telefon: 01234-567
    Telefax: 01234-5678
    Muster@mail.de

    Klar, bei einer Firma gehört sich selbstverfreilich ein Impressum
    eingebunden.

    Und den Datenschutzhinweis finde ich ebenfalls etwas fragwürdig.
    Wenn ich nicht will, dass meine Daten gespeicht werden, darf ich sie
    eben nirgends eingeben.

    Wenn ich meine Daten in ein Kontaktformular einer Homepage eingebe,
    muss ich ja schließlich davon ausgehen, dass die Daten gespeichert werden.

    Da macht es doch nicht zwingend sinn noch dazu zu schreiben:
    "Wir speichern Ihre Daten, damit wir Sie zurückrufen können".

    Außerdem greift das Bundesdatenschutzgesetz auch dann wenn nix explizites
    angegeben wurde.

    Gute Nacht
    Flo
     
    Zeitlos Medien, 31.10.2005
    #3
  4. falkgottschalk

    falkgottschalk MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.08.2005
    Beiträge:
    24.005
    Zustimmungen:
    1.599
    Hust, hust...

    Dieses "Argument" hinkt aber genauso als wenn man Dich mit 120 in der City erwischt und Du sagst, daß Du ja auch schon 10x mit 30 durchgefahren bist und sich das somit ausgleicht.

    Das Gesetzt schreibt das vor OHNE Unterschied. Und wenn Dir einer etwas Böses will, dann kann er Dir dafür an die Karre pissen.
    Ich finde die Regeleung auch ziemlich doof (zumal bei denic sowieso jeder nachschauen kann, wem die Domain gehört) - aber wie sagt man? "Wir leben in einem Rechtstaat".
     
    falkgottschalk, 31.10.2005
    #4
  5. marco312

    marco312 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.11.2003
    Beiträge:
    19.176
    Zustimmungen:
    211
    Genau so sehe ich das auch ;)
     
    marco312, 31.10.2005
    #5
  6. SirSalomon

    SirSalomon Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.10.2003
    Beiträge:
    4.789
    Zustimmungen:
    116
    Und jetzt macht Euch mal Gedanken darüber, warum ich das hier in diesem Bereich geschrieben habe???

    Ob ich das als Privatperson so handhabe, steht auf einem völlig anderem Blatt, soweit ich das erkannt habe, geht es hier (in diesem Forum) um Freiberufler...
     
    SirSalomon, 31.10.2005
    #6
  7. SirSalomon

    SirSalomon Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.10.2003
    Beiträge:
    4.789
    Zustimmungen:
    116
    Grundsätzlich hast Du Recht. Wenn ich als Betreiber aber nicht den Verwendungszweck angebe, willigt der "Kunde" jede weitere Verwendung ein. Also auch den Verkauf, die Verwendung als Werbe-Adresse und noch so einiges mehr.

    Die Gesetzgebung schreibt im BDSG die Ausnahmen der Verbote.

    Mir passt es persönlich absolut nicht, wenn ich unaufgefordert Werbebriefe bekomme, die auf eine bestimmte Angabe beruhen.

    Abschließend muss jeder für sich entscheiden, wem und in welchem Umfang er seine persönlichsten Daten zur Verfügung stellt. Was dabei herauskommen kann, beschreibt leider der Scherzartikel "Pizzabestellung 2015" recht ausführlich.

    Aber bitte, ich hatte dieses Thema bewust hier im Freelancer angefangen, da es mir um die Betreiber kleiner Webshops geht und diese nicht in die große Abmahnfalle tappen, nur weil sie einen kleinen Fehler begangen haben...
     
    SirSalomon, 31.10.2005
    #7
  8. SirSalomon

    SirSalomon Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.10.2003
    Beiträge:
    4.789
    Zustimmungen:
    116
    Zudem geht der Gesetzgeber davon aus, dass nicht jeder DENIC kennt, geschweige denn die Abfrage durchführen kann.
     
    SirSalomon, 31.10.2005
    #8
  9. gester

    gester MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.02.2005
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    4
    oder auch ein unix befehl
    $whois
    wenn du nichts danach eingibst, kommen eh alle optionen zur auswahl ;)
    das internetz wird langsam sowieso zum offenen buch...
    rob
     
    gester, 31.10.2005
    #9
  10. Mauki

    Mauki MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.07.2002
    Beiträge:
    14.816
    Zustimmungen:
    138
    Wie ist das den bei einer Pfadfindergruppe ? Wir sind kein verein sondern ein verband. Muß ich da auf meiner Ortsgruppen Homepage auch ein Impressumg draufsetzen.

    Ne feste Anschrift haben wir ja nicht ?
     
    Mauki, 31.10.2005
    #10
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Grundsätzliche Hinweise bei
  1. cruiserbass
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    456
    cruiserbass
    15.05.2017
  2. DrHook
    Antworten:
    91
    Aufrufe:
    6.709
    MacEnroe
    19.10.2015
  3. AppleLiebhaber
    Antworten:
    21
    Aufrufe:
    2.402
    schernot
    05.03.2015
  4. Franken
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.374
    kayyy
    03.03.2015