Grummel MBP wir immer langsamer...

  1. F22-Raptor

    F22-Raptor Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.07.2006
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    6
    und ich dachte schon, hey nachdem Du windows XP über board geworfen hast endlich schluss mit den problemen!

    Denkste. Das MBP wird immer langsamer, der start von Word dauert inzwischen um die 1 Minute, Google earth 30 sekunden, Iphoto mit ca. 2000 Bildern 1 Minute, CS2 kann man komplett knicken.

    Ich habe ein 2GHz MBP mit 1GB speicher, das sollte dicke reichen. zumindst ist mein 3Ghz XP rechner mit 1 GHz schneller.

    Ja, ja ich weis, teilweise wird rosetta geladen aber zumindest die Iwork programme sollten doch wohl flott genug sein.

    am anfang war die büchse ja auch schneller.

    Irgend jemand nen tip?
     
    F22-Raptor, 25.12.2006
  2. balufreak

    balufreakMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.10.2003
    Beiträge:
    1.556
    Zustimmungen:
    28
    wieviel platz hast du noch auf deiner Festplatte frei?
     
    balufreak, 25.12.2006
  3. F22-Raptor

    F22-Raptor Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.07.2006
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    6
    9 GB! also genug
     
    F22-Raptor, 25.12.2006
  4. jmoel

    jmoelMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.02.2006
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    war bei mir ähnlich, seit ich auf 2gb ram aufgestockt habe läuft alles wieder wie geschmiert (das wäre dann mein tipp)... und ja: es liegt eben an rosetta
     
    jmoel, 25.12.2006
  5. sir_flow

    sir_flowMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.08.2005
    Beiträge:
    816
    Zustimmungen:
    2
    und es liegt eben am zu wenigen platz auf der platte. das ist schon das minimum dass ich dem rechner zum arbeiten geben würde.
     
    sir_flow, 25.12.2006
  6. helgeh

    helgehMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.11.2004
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    12
    Also 9GB finde ich extrem wenig. Mac OS X ist sehr hungrig beim virtuellen Speicher. Öffne mal die Aktivitätsanzeige und wähle den Reiter Speicher. Da kannst du die "Größe des virtuellen Speichers" sehen. Der Wert sollte immer kleiner als der freie Platz auf deiner Platte sein. Bei Dir wird 5GB virtueller Arbeitsspeicher benötigt. Wenn man einige Programme schließt, dann kann man diesen Wert verringern. In der Liste der Aktivitätsanzeige kannst du auch sehen, welcher Prozess wieviel Spreicherbedarf hat. r 9GB sind wirklich nicht viel.

    helgeh
     
    helgeh, 25.12.2006
  7. chabodeluxe

    chabodeluxeMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.03.2006
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    20
    Habe auch das 2GHz MBP mit 1GB Speicher und kann deine Probleme hier nicht bestätigen, auch nicht mit Photoshop.
     
    chabodeluxe, 25.12.2006
  8. marfil

    marfilMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.05.2006
    Beiträge:
    889
    Zustimmungen:
    57

    hallo,

    hab das ganze mal bi mir auf einem vergleichbaren rechner (mb 2,0) getestet:

    word: 6sec (bis das auswahlfenster da ist)
    google earth: 2sec
    photoshop cs2: 7sec

    nach durchführung der wartungsarbeiten und löschen aller cashes dauert der erststart jeweils ca. doppelt so lange.

    du solltest dich von der windows-mentalität trennen und den rechner ständig ausschalten, oder immer irgendwelche "systemoptimierungsprogramme" laufen lassen.

    ich verwende beispielsweise onyx um nach mehreren "programmtests", also installieren, deinstallieren.....die rechte sicherheitshalber zu reparieren und cashes zu löschen. das verzögert aber das system bei einem neustart sehr stark und es dauert wieder einen tag, bis es so läuft, wie es soll.
    im gegensatz zu windows wird mac osX durch das benutzen schneller.

    überdies solltest du dir mal die aktivitätsanzeige genau (alle prozesse) ansehen, ob sich da nicht irgend ein daemon aus einem nicht mehr verwendeten programm wichtigmacht. hatte das auch mal....das bremst das system enorm aus.

    iphoto mit 2000 bildern braucht durchaus mal 1 minute- die datenbank von iphoto ist ziemlich groß, liegt also vorwiegend an der festplattengeschwindigkeit.

    mfg, martin
     
    marfil, 25.12.2006
  9. glemmal

    glemmalMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.10.2006
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    2
    oh, wiedermal user die sich CS2 leisten können, entwerder ist apple wirklich nur für die gutbetuchten user oder...... kein kommentar. (OK ps elements gibts ja noch)
     
    glemmal, 25.12.2006
  10. marfil

    marfilMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.05.2006
    Beiträge:
    889
    Zustimmungen:
    57
    hallo,

    also bei mir gehts nicht ums leisten können, sondern leisten müssen....ich leben davon....

    mfg, martin
    http://www.fifo.at
     
    marfil, 25.12.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Grummel MBP wir
  1. Cinober
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    82
  2. madmarian
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    58
  3. Sephiroth0
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    120
    Sephiroth0
    10.07.2017
  4. fringedivision
    Antworten:
    16
    Aufrufe:
    429
    MPMutsch
    08.07.2017
  5. Bjoernyy
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    400
    Bjoernyy
    15.06.2012