größere Festplatte ins iBook -> Erfolg?

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von Onophrio, 15.11.2005.

Wie hat der Einbau einer neuen Festplatte geklappt?

  1. Mit Sorgfalt ging der Einbau schon, hat sich gelohnt

    4 Stimme(n)
    40,0%
  2. Einbau ging, das iBook ist jetzt aber lauter und/ oder der Akku schneller leer

    1 Stimme(n)
    10,0%
  3. Ich stand beim Umbau vor einem schier unlösbaren Problem

    0 Stimme(n)
    0,0%
  4. Ich traue mich nicht ran

    5 Stimme(n)
    50,0%
  1. Onophrio

    Onophrio Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    01.07.2002
    Hi,

    es gibt mehrere Threads zum Thema "neue Festplatte ins iBook".

    Eckpunkte der Diskussionen sind:

    - Lautstärke der neuen Festplatte
    - Hitzeentwicklung und damit verbundener Lärm durch den Lüfter
    - Stromverbrauch / Akkulaufzeit
    - Einbauschwierigkeiten

    Die Abstimmung soll ergeben ob man übermenschliche Fähigkeiten braucht um die Platte zu wechseln.

    Bitte immer dazu posten, was für eine Platte (Typ) Ihr eingebaut habt und was das Ergebnis zu o.g. Punkten ist.

    Das kann vielen die sich mit dem Gedanken tragen eine echte Hilfe sein!
     
  2. Chamäleo

    Chamäleo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    09.10.2005
    also ich habe gestern eine toshiba 80GB Platte in mein iBook G4 1,2 eingebaut. Am anfang war ich etwas perplex wegen der langen umbau anleitung, aber im endeffekt hat alles super geklappt.

    man muß halt nur die schrauben sorgfälltig auflegen, damit man sie nachher wieder an der richtigen stelle einbaut, denn alleine beim oberen hitzeschild befinden sich 15!!! schrauben.

    wichtig ist das man nach dem einbau einen hardware-reset macht, sonst wird die neue platte nicht erkannt... was mich anfangs ein bischen geschreckt hat, weil eben die platte nicht gefunden wurde.

    habe übrigens vorher mittels externen usb-gehäuse einen harddisk-clone erstellt, damit ich die neue platte nicht neu installieren mußt, und somit gleich weiterarbeiten konnte. ;)

    also, alles in allem ist der umbau zwar eine große futzlerei, aber es lohnt sich auf alle fälle. :D
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen