Größe des letzten Time Machine Backups?

MacNullPlan

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
03.10.2017
Beiträge
10
Hallo zusammen,

eine Frage: wo kannich die Größe des letzten TM-Backups sehen? Imentsprechenden Ordner auf meinem NAS liegen 1,26TB. Das Uralt-MacBook Pro von 2011 wurde nur noch auf Audioserver und Ripping-Station genutzt. Produktive Programm sind als kau drauf, es war nur viel Musik drauf. Eingebaut war eine 2TB-SSD.
So, nun wurde die Funktion Audioserver auf andere Hardware verschoben. Die große SSD wird dafür gebraucht. Also habe ich nun die Musik extern gesichert, vom MacBook gelöscht, eine TM-Backupo OHNE die viele Musik gemacht und die große SSD ausgebaut.
Nun habe ich eine 256 GB SSD eingebaut um das MacBook weiter zu nutzen für ein paar weniger wichtige Aufgaben. Bei der Wiederherstellung meckert das MacBook nun, dass nicht genug Speicherplatz zur Wiederherstellung vorhanden wäre! Das wundert mich extrem, denn es war nur viel Musik drauf, die ich vor dem letzten Backup komplett gelöscht hatte. Wie da eine 256 GB SSD nicht reichen soll, ist mir ein Rätsel.

Naja, jedenfalls fürhrt mich das zu Frage: Wenn ich tatsächlich ne größere SSD bräuchte, würde ich gern wissen, wie groß. Kann ich im Backup-Verzeichnis auf dem NAS irgendwie erkennen, wie groß das jüngste Backup war? ich mag jetzt nicht Geld für ne Riesen-SSD ausgeben wenn zum Beispiel 500GB reichen würde. Es ist ohnehin schon ein Rätsel, wieso die 256 GB SSD nicht reicht.

Kann jemand helfen?
 

Schiffversenker

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25.06.2012
Beiträge
11.182
Wenn du vorher das Programm Backuploupe installierst, kannst du sehen, welche Dateien ins Backup kopiert wurden.
Wenn du die Gesamtgröße des zuletzt angelegten Backups sehen willst, dann ruf einfach die Information auf zum TM-Ordner mit diesem Datum.

Hast du bei der versuchten Wiederherstellung im TimeMachine-Programm auch den richtigen Zeit-Ordner ausgewählt, die Version ohne die Musik?
 

WollMac

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18.06.2012
Beiträge
8.894
Man rechnet allgemein die 1,5 - zweifache Größe der zu sichenden Festplatte. Wenn die Festplatte 250 GB groß ist, ist ein 500 GB-Platte völlig ausreichend.
Wenn du das Time-Machine-Symbol oben in der Menüleiste hast, kannst du im Menü immer die Größe des Backups sehen, dass gerade gemacht wird, wen TM aktiv ist. Das schwankt zwischen ein paar hundert KB und ein paar GB, je nachdem, was du neu auf der Festplatte hast.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

MacNullPlan

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
03.10.2017
Beiträge
10
Natürlich habe ich das jüngste BackUp ohne die Musik gewählt
 

MacNullPlan

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
03.10.2017
Beiträge
10
Wenn du vorher das Programm Backuploupe installierst, kannst du sehen, welche Dateien ins Backup kopiert wurden.
Wenn du die Gesamtgröße des zuletzt angelegten Backups sehen willst, dann ruf einfach die Information auf zum TM-Ordner mit diesem Datum.

Hast du bei der versuchten Wiederherstellung im TimeMachine-Programm auch den richtigen Zeit-Ordner ausgewählt, die Version ohne die Musik?
Hilft mir leider nicht, Es ist ja grad KEIN OS installiert!
 

MacNullPlan

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
03.10.2017
Beiträge
10
Wenn du vorher das Programm Backuploupe installierst, kannst du sehen, welche Dateien ins Backup kopiert wurden.
Wenn du die Gesamtgröße des zuletzt angelegten Backups sehen willst, dann ruf einfach die Information auf zum TM-Ordner mit diesem Datum.

Hast du bei der versuchten Wiederherstellung im TimeMachine-Programm auch den richtigen Zeit-Ordner ausgewählt, die Version ohne die Musik?
Ehrlich gesagt verstehe ich den Hinweis nicht. Was soll ich wo installieren? Das MBP und die neue SSD sind ja nun blank.

Kann ich an den Dateien, die auf dem NAS liegen erkennen, wie groß das jüngste BackUp ist?
 

TheWizard

Mitglied
Mitglied seit
23.09.2012
Beiträge
188
Ein TM-Backup ist inkrementell. Insofern gibt es nicht "das" letzte Backup. TM sichert stündlich, täglich und wöchentlich und löscht die ältesten Datensätze, wenn das Ziel-Volume voll ist. Hast Du also viele Datein gelöscht, bleiben diese auf TM erst einmal erhalten. Das ist ja der Sinn eines Backups, auch versehentlich gelöschte Daten zurück zu holen.
 

MacNullPlan

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
03.10.2017
Beiträge
10
Gibt es dann eine mögliche Erklärung, weshalb trotz Löschung der großen Daten VOR dem letzten Backup eine 256 SSD nicht reicht, obwohl außer den gelöschten Musikdaten nichts von großem Speicherbedarf installiert war?
 
Oben