Gratis Musik - woher?

Dieses Thema im Forum "Digital Video" wurde erstellt von crackit, 02.12.2006.

  1. crackit

    crackit Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    02.08.2006
    Hallo!

    Wir machen da so ein Filmprojekt in der Schule und wollen diesen Film dann für eine Wettbewerbsteilnahme einschicken. Dabei dürfen wir dann aber keine originale, urheberrechtgeschützte Musik verwenden.

    Ich hab amal gehört, dass z.B. Podcaster gerne auf Musik von jungen Interpreten zurückgreifen, die nichts für ihre Musik an Geld verlangen, aber namentlich erwähnt werden wollen.

    Kennt jemand von euch so eine Seite/Portal?

    Wäre extrem wichtig!
     
  2. admartinator

    admartinator MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.287
    Zustimmungen:
    290
    MacUser seit:
    09.09.2003
  3. crackit

    crackit Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    02.08.2006
    Hey ad ;)

    Darf ich die Musik dann auch für einen Film einsetzen, oder nur bei Podcasts? (Denn das zielt ja ziemlich auf Podcaster ab ;))
     
  4. minimal

    minimal MacUser Mitglied

    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    22.12.2003
  5. k_munic

    k_munic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.916
    Zustimmungen:
    1.101
    MacUser seit:
    23.07.2006
    .. kommt natürlich sehr darauf an, WAS für eine Musik man braucht, aber für so'n bischen schinglschangl im Hintergrund find ich Selbstgebasteltes mit Garageband nachgerade hervorragend!

    Und zwar sich gar nicht erst abmühen mit am Keyboard klimpern, sondern eben nur "Lego mit Musik" machen..

    OK, man sollte zumindestens rudimentäre Vorstellungen von Musik haben ... zB das man mit Rythmus und Bass einen Teppich legen kann, dass man Akzente setzen sollte, dass man "Struktur" baut (was sich aber mit den bunten Klötzchen fast von selbst ergibt...)

    Komme mir wie Karajan vor, wenn ich "seltsame" Kombos zusammenstelle, also funky Schlagzeug, Klassik Streicher und indische Tabla .. oder so...-

    .. würd ich mal parallel angehen, weil KEINE Rechte und auch KEINE Gema zahlen .. also für umsonstumsonst.. ;) ... da bewegt man sich schnell auf GB Niveau .. .
     
  6. eumel59

    eumel59 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    19.08.2005
  7. crackit

    crackit Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    02.08.2006
    Danke für deine Antwort!

    Diesen Teil hab ich nicht ganz verstanden, is eh klar, dass ich wenn ich selbst in GarageBand werkel, der Chef im Haus bin... :) Aber was heißt GB niveau? :confused:

    Achja ich bräuchte langsame, traurige Musik à la Yann Tiersen "Le moulin"...

    Also wenn wer ne Idee hat...
     
  8. MahatmaGlück

    MahatmaGlück MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.591
    Zustimmungen:
    61
    MacUser seit:
    21.10.2003
    du könntest auch bei sog. netlabels anfragen, die ihre musik frei zugänglich im netz anbieten.
     
  9. Aida_w

    Aida_w MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.824
    Zustimmungen:
    49
    MacUser seit:
    10.01.2004
    SELBER MACHEN!!
    Was seid ihr denn für eine Schule?
     
  10. crackit

    crackit Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    02.08.2006
    Jo, normalerweise würd ichs ja machen, nur da ich nicht weiß wie ich traurige in GarageBand darstellen soll (keiner in unsrer Gruppe spielt ein Instrument!).

    Wir sind ein normales Wirtschaftskundliches Realgymnasium, also leider nix mit Musik :(

    Kennt denn niemand von euch eine ruhige, traurige Musik z.B. bei Podsafe?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen