gpx-Daten vom iPad auf Garmin Zümo bringen?

Diskutiere das Thema gpx-Daten vom iPad auf Garmin Zümo bringen? im Forum Mobiltelefone, Navigation, eBook Reader, Tablets.

  1. Schleuderbogge

    Schleuderbogge Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.007
    Zustimmungen:
    81
    Mitglied seit:
    10.11.2004
    Moin moin,

    hat irgendjemand eine Idee, wie ich aus der iCloud gpx-Daten auf mein Garmin Zümo bringen kann?

    Technik:
    • Garmin Zümo 340LM mit Bluetooth (wird vom iPhone & iPad Air2 nicht erkannt) mit MicroSD-Karte
    • iPhone 5s
    • iPad Air2
    • Für Motorradfahrer interessant: kurviger.de mit Exportmöglichkeit (bei mir nur in die Cloud)

    Wunsch
    :
    • nette Route im Urlaub mit irgendeinem o.a. i-Teil erstellen
    • Export in die Cloud (da die gpx-Dateien nicht lokal gespeichert werden können)
    • Übertrag auf das Zümo, bzw. auf die MicroSD Karte
    • Geile Strecken fahren...

    Was habe ich gefunden:
    • Apple Lightning auf SD Karenlesegerät (Der Lightning auf SD Kartenleser unterstützt Standard-Fotoformate, einschließlich JPEG und RAW, sowie SD und HD Videoformate wie H.264 und MPEG-4)
    • Hinweise auf USB OTG (kann man wohl toll mit einem Droiden oder Windows-Fone machen, unsere angenagten Äpfel können das wohl nicht)

    Was passiert jetzt:
    • Ich drehe durch
    • Ich drehe ab
    • Ich finde jemanden, der eine probate Lösung anbietet
    Also, die Hoffnung stirbt zuletzt, oh, noch eine kleine Anmerkung: nein, ich habe kein Laptop oder anderen Computer mit auf der Reise, und mein 27er iMac ist dann doch ein Ticken zu groß.

    Community, bitte helft...!

    So long, Thomas
     
  2. Schleuderbogge

    Schleuderbogge Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.007
    Zustimmungen:
    81
    Mitglied seit:
    10.11.2004
    Funktioniert!

    So, dann antworte ich mir mal selber... Im Internet habe ich einen Lighning Kartenleser Plus von ADATA gefunden. Hörte sich ganz gut an, aber zuerst habe ich den Support angeschrieben, um zu Erfahren, ob auch die gewünschten GPX-Dateien übertragen werden können.

    Dazu mehr zum Ende!

    Voraussetzungen vom Navi: (ich beziehe mich ausschließlich auf Garmin!)
    • muss eine entnehmbare Speicherkarte haben, z.B. Nüvi 340, Nüvi 660
    • falls auf der Karte noch nicht vorhanden: Ordner GPX erstellen und leer lassen, bitte groß schreiben!

    Folgender Ablauf für den Transfer:
    • mit dem iPad oder iPhone auf Kurviger gehen und eine gewünschte Route oder Rundtour erstellen.
    • exportieren als Track mit einer mittleren Anzahl von Stützpunkten, als Speicherort wird die installierte App von i-Memory angeboten (wird dann lokal auf dem iPad / iPhone gespeichert). Wichtig: Track sinnvoll benennen, Sonder- und Leerzeichen vermeiden
    • AI910-Adapter mit eingelegter MicroSD oder SD-Karte aus dem Navi einlegen
    • i-Memory starten (dazu auch mehr am Ende), lokalen Speicher iPad oder iPhone auswählen
      • auf Datei-Manager gehen
      • Bearbeiten und dann Select wählen
      • gewünschten Track auswählen
      • auf kopieren gehen
      • in den Ordner GPX der Speicherkarte legen... fertig
    Ablauf Navi:
    • Speicherkarte (ahem) einlegen
    • Gerät starten
    • Jetzt unter Tracks den Track importieren, dann wird ein Werkzeugschlüssel-Symbol angezeigt, bitte in Route umwandeln!
    • für die Strecke jetzt unter Routenplanung die Route aufrufen / importieren
    • persönliche Einstellungen für Vermeidungen beachten (Autobahnen, Mautstrecken etc.)
    • Navi an den Bock, gute Fahrt
    Alles in Allem eine geile Sache (hauptsächlich) für Biker im Urlaub, platzsparend und ganz groß für ortsfremde Touren im Urlaub, sprich Rundtouren!

    Wichtiges Ende
    Der Adapter funktioniert, wenn er funktioniert. Ganz oft habe ich aber loading Data in einer Endlosschleife bekommen. Mein Workaround: immer in i-Memory den Cache leeren, nachdem die Route in i-Memory exportiert wurde, habe ich dann mein iPad Air2 mit angeschlossenem AI910-Adapter gestartet und dann den Zugriffs-Dialog seitens Apple bestätigt. Diesbezüglich werde ich auch noch Kontakt zum Support aufnehmen. Die derzeitige OS Version ist 10.3.1 von i-Memory ist das die 4.3.0, da sollte noch Handlungsbedarf sein.

    Ich hoffe, ich konnte jemandem die Tourenplanung für den hoffentlich schönen Biker-Sommer vereinfachen,

    so long, Thomas
     
  3. Schleuderbogge

    Schleuderbogge Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.007
    Zustimmungen:
    81
    Mitglied seit:
    10.11.2004
    Letztes kleines Update mit erfreulicher Meldung:
    • Support kontaktiert, nur in englisch, viele Fragen, keine Lösung...
    • Adapter als defekt gekennzeichnet, zurück an Amazon, Ersatzlieferung beantragt
    • inzwischen kam die i-Memory Software-Version 4.4.0 von ADATA raus
    • Ersatzlieferung (gleiche Firmware wie das vermeintlich defekte Gerät) erhalten
    • Angeschlossen, Zugriff gestattet, fertig
    Nun funktioniert alles tadellos wie in meinem Post #2 beschrieben.

    Leider konnte ich nicht feststellen, ob es nun wirklich ein defekter Adapter war, oder die Software letztendlich die Lösung bracht... Man hat ja auch mal Urlaub :D

    So long, Thomas
     
  4. Carmageddon

    Carmageddon Mitglied

    Beiträge:
    1.130
    Zustimmungen:
    562
    Mitglied seit:
    18.02.2005
    Super! Vielen Dank für den ausführlichen Test!
     
  5. Schleuderbogge

    Schleuderbogge Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.007
    Zustimmungen:
    81
    Mitglied seit:
    10.11.2004
    Newsflash!

    Inzwischen ist ja einige Zeit ins Land gegangen, die Gerätschaften und die iOS-Versionen haben sich geändert... Was soll ich sagen, hier geht nichts mehr.

    Der Lightning-Kartenleser von ADATA hängt sich in einer Endlosschleife auf dem iPad Air3 auf, der Support antwortet nicht.

    Ein Lightning-MicroSD Kartenleser von HAMA, über den will ich mich hier garnicht aufregen, es lohnt vorne und hinten nicht. Verschieben oder kopieren von Dateien wird nicht angeboten. Auch hier: Support Null

    Bis dato war meine Konfiguration ja probat, eigentlich möchte ich das alles wieder so herstellen, was mir fehlt:

    einen Lightning zu Irgendwas-Adapter (möglichst microSD oder SD) und Software für das iPad (iOS 13) zum Übertragen von gpx-Dateien

    Und ja, meine Suche war leider nicht von Erfolg gekrönt, ansonsten würde hier ja meine Bitte nicht stehen.

    Also: Routenplanung auf dem iPad, dann wie auch immer die gpx-Datei(en) auf die microSD-Karte bringen!

    Wer hilft?

    So long, Thomas
     
  6. bowman

    bowman Mitglied

    Beiträge:
    2.577
    Zustimmungen:
    1.297
    Mitglied seit:
    08.10.2003
    1. Routenplanung: OsMand:
    https://apps.apple.com/de/app/osmand-maps-reisen-und-navigie/id934850257

    Der Export der geplanten Routen als .gpx-Datei funktioniert erst ab Version 3.13 (Beta), dort aber recht gut. Also warten bis demnächst die Final raus ist oder für das Beta-Programm (Testflight) anmelden. OsMand ist von der Bedienung her ziemlich komplex, kann aber auch mit Sprachansagen über Waldwege routen etc...

    2. Export mit alten iPads (Lightning-Schnittstelle):
    Vergiss alles rund um Lightning (ausser du hast einen Lightning-Hub mit externer Stromversorgung) und versuche den Export auf einen tragbaren Wireless-SMB-Server wie diesen:
    https://www.amazon.de/Speicherkartenleser-RAVPower®-kabellos-externer-Chromecast/dp/B00T93Y6V8/ref=sr_1_4?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&keywords=ios+storage+router+wireless&qid=1583148964&s=computers&sr=1-4

    Allerdings kann das genannte Dreckding nur SMB1 (habe ich selbst) und das wird m.W. vom aktuellen ipadOS mit der Dateien-App nicht unterstützt. Die Konfiguration ist eine Zumutung und der Datentransfer über die mitgelieferte App noch übler -> Aussterbende Technik.

    3. Export mit aktuellen iPadPros:
    Long Story short: Einfach einen Kartenleser per USB-C ans iPad anschliessen und die .gpx-Datei per Dateien-App auf die Karte schreiben, simple as that. Getestet habe ich das nur mit ExFAT, aber FAT32 sollte auch gehen:
    https://www.cultofmac.com/631124/external-hard-drives-ipados/

    Eventuell kann man sogar auf das Navi per USB-A auf USB-C-Adapter direkt schreiben. Wenn dir deine geistige Gesundheit was wert ist, besorg' dir also ein iPadPro mit USB-C...

    ...oder ein gutes Android-Tablet mit USB-C und GPS, OsMand ist auf Android auch deutlich weiter und logischer in der Bedienung als auf iOS...
     
  7. Schleuderbogge

    Schleuderbogge Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.007
    Zustimmungen:
    81
    Mitglied seit:
    10.11.2004
    Boah,

    ne, da bleibe ich lieber in meiner Umnachtung, sorry!

    Deine aufgezeigte Lösung dürfte ein Nuklearschlag auf eine Mikrobe sein, ich kaufe mir doch nicht für eine Gelegenheitsnavigation ein iPadPro. Der Weg der Routenplanung ist bekannt, auch der entsprechende Export als gpx-Datei, danach hatte ich irgendwie nicht gefragt, aber na ja, danke.

    Also, ganz präzise suche ich eine funktionierende Lösung, kein
    Falls also die Schwarmintelligenz eine relativ kostengünstige Lösung für den gelegentlichen Einsatz aufzeigen kann...

    So long, Thomas
     
  8. bowman

    bowman Mitglied

    Beiträge:
    2.577
    Zustimmungen:
    1.297
    Mitglied seit:
    08.10.2003
    ...naja, ich hab' ein iPadPro und die OsMand Beta und das funktioniert prima - das ist mein Navisystem in der Offroad-Karre...
     
  9. andiw

    andiw Registriert

    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    24.03.2020
    Hallo,

    mit diesem Thread im Hinterkopf bin ich heute auf ein Video-Tutorial von "GPS Radler" gestoßen, das nach einer hoffentlich längerfristigen Lösung für unser Problem aussieht, GPX-Dateien von einem iPad mit Lightning-Anschluss auf das Garmin zu bekommen. Er verwendet dabei ein iPhone mit dem originalen Apple Lightning to USB 3 Camera Adapter und die App "ES File Explorer", bei der man in der Pro-Version auch Zugriff auf Online-Speicher hat.
    Hier der Link:

    Ich habe den Workflow noch nicht selbst getestet, werde das aber in den nächsten Wochen mit einem iPad Air (1. Generation) mit iOS 12.4.5, der Online-/Browser-Version von kurviger.de am iPad und einem Garmin Zumo 590 testen.

    Bis dann
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...