1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Google sprachauswahl bei mehrsprachigen Website

Dieses Thema im Forum "Web-Programmierung" wurde erstellt von Jackson100, 25.08.2017.

  1. Jackson100

    Jackson100 Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.12.2010
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich möchte folgendes wissen. Wenn die Website example.com mehrsprachig ist und sich automatisch entsprechend dem Land des Nutzers übersetzt. In welcher Sprache zeigt Google das Suchergebnis wenn z.B. der Nutzer sich in Frankreich befindet? Wird das Suchergebnis z.B. Französich in Frankreich sein und Deutsch in Deutschland, oder wählt Google die Sprache des Ortes wo sich der Server dieser Webseite befindet, oder wählt Google zufällig eine Sprache aus.

    Und falls der Webmaster das hreflang='x-default' auf der Seite wie folgendes definiert
    Code:
    <link rel="alternate" hreflang="x-default" href="http://example.com/" />
    
    ändert sich etwas überhaupt? (Merken Sie bitte, dass die URL der Seite sich bei der Übersetzung nicht verändert)

    Ich freue mich auf Ihre Hilfe
     
  2. wegus

    wegus MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.09.2004
    Beiträge:
    15.123
    Zustimmungen:
    1.710
    Vielleicht verstehe ich ja hier etwas nicht, aber für mich sind da 2 Dinge vermischt!

    Wenn eine Seite mehrsprachig ist, dann ändert sie selbst die Texte und dann ist sie selbst auch für Meta-Tags etc. verantwortlich. CMSe die Mehrsprachen unterstützen werden das auch so handhaben. Wenn man eine Webseite von Google üebrsetzt betrachten läßt, dann ist das eine temporäre Kopie die durch deren Translator gelaufen ist. Das hat dann mit der Ursprungsseite nur insofern zu tun, als sie die Quelle der Übersetzung war.
     
  3. noodyn

    noodyn MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.08.2008
    Beiträge:
    8.516
    Zustimmungen:
    1.191
    Wo ist jetzt der Zusammenhang zwischen einer mehrsprachigen Webseite und Google? Das sind zwei völlig getrennte Dinge.
     
  4. Jackson100

    Jackson100 Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.12.2010
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    In meinem Beispiel übersetzt sich die Seite nicht via Google und zwar, Meta Tags werden mit den Inhalten der Webseite gleicherweise übersetzt.

    Einmal fand ich bei der Suche einer solschen Website mit Google Deutschland, dass das Suchergebnis auf Englisch und nicht auf Deutsch war, obwohl die Meta Tags in dem Fall auf Deutsch sind
     
  5. Jackson100

    Jackson100 Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.12.2010
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Wie meinen Sie das genau? Ich meine Google liest doch die Meta Tags auf der übersetzten Sprache oder nicht? Hier geht das um die verwendeten Sprache bei dem Google-Suchergebnis für solsche Webseiten, da liegt der Zusammenhang
     
  6. Jackson100

    Jackson100 Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.12.2010
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Na ja... Ist auch egal.
     
  7. Difool

    Difool Frontend Admin

    Mitglied seit:
    18.03.2004
    Beiträge:
    8.365
    Medien:
    32
    Zustimmungen:
    1.482
    Sinnvoll erstellte mehrsprachige Websites regeln indealerweise, die Spracherkennung auf bzw. für die Website,
    anhand der von dem User eingestellten Sprache, welche Sprache für den User angezeigt werden soll (so fern diese vorhanden ist).
    Sprich, wenn du bsw. mit Firefox "auf deutsch" unterwegs bist, dann zeigt dir eine mehrsprachige Website – für dich – so auch die deutsche Sprachversion als default der Website an.

    Das Attribute "hreflang" dieses Metatags soll den Bots in erster Linie mitteilen, wie die unterschiedlichen Sprachversionen erstellt worden –
    bzw. wo diese explizit zu finden sind.

    Die Optionen belaufen sich ja auf unterschiedliche Umsetzungsvarianten, zu welchen es gilt sich vor einer Umsetzung einer mehrsprachigen Website zu entscheiden.
    Denn später sind das ja alles explizite und eindeutige URLs, unter denen der jeweilge Content zu finden ist.
    Der Aufbau der Linkstruktur von mehrsprachigen Content/Inhalten ist daher sehr wichtig.

    Bsw. via Subdomain: (die erste URL enthält dann auch die Angabe der "Landeszugehörigkeit der Website und der "Default-Sprache".)
    Code:
    http://example.com/
    http://en.example.com/
    http://fr.example.com/
    http://es.example.com/
    
    Oder inklusive über die Haupt-Domain: (die erste URL enthält dann auch die Angabe der "Landeszugehörigkeit der Website und der "Default-Sprache".)
    Code:
    http://example.com/
    http://example.com/en/
    http://example.com/fr/
    http://example.com/es/
    
    Also sollten/müssen die Bots für die Indexierung von Inhalten in verschiedenen Sprachen optimalerweise auch für jede Sprachversion des Inhalts
    einen Wegweiser bekommen.
    Entweder regelt man das über das Markup (html mit metatags ["hreflang"]) oder aber auch schlicht über eine bzw. die Sitemap(s).
    In der Regel nutzt man heutzutage für Multilinguale Inhalte bei Websitesystemen entsprechende Tools dafür,
    die praktischerweise ein Sitemap-Tool mitbringen oder aber mit einem solchen konnektiert betrieben werden können.

    Befindest du dich mit einer deutsch eingestellten Systemumgebung (OS Sprachversion) in Frankreich, würdest du bei einer sinnvoll angelegten mehrsprachigen Website die deutsche Sprachversion der Website geliefert bekommen.
    Und in welcher Sprache dir Google die Ergebnisse liefert, obliegt in erster Linie, in welcher Sprache du "Google" selbst aktuell bedienst.
    Beispiel: https://www.google.fr

    Die Bots zur Indexierung der Inhalte sind ja "Roboter" – denen muss und kann man sagen, was sie wie und wo einzuordnen, abzulegen haben.
    Sprich: "Das ist der französische Inhalt, dieses der spanische usw.
    Dann wird das auch so in den jeweiligen Suchergebnissen ausgegeben.
     
  8. Jackson100

    Jackson100 Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.12.2010
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Hier ist die erste konstruktive und sinnvollste Antwort überhaupt seit dem Beginn dieses Thema und ich bin dankbar, dass sich noch Leute gibt, die sich so intelligent äußern können.;)

    Wie es aussieht, Such-Roboter beziehen sich heute noch auf die URL der Webseite (dies beinhaltet Links), besonders bei den mehrsprachigen Websiten um die Sprachversion herauszufinden. Und das mit (hreflang) ist schon einen Schritt weiter von Google und Yandex, da wie ich gelesen habe, auch subdirectories für die Sprachversionen in Betracht gezogen werden können. Diesen Fortschritt wird leider nicht von allen Suchmaschinen unterstützt und ist meiner Sicht leider noch nicht ausreichend aufgrund der Umleitungen bzw. den vielen Verlinkungen
    Code:
    http://example.com/
    http://example.com/en/
    http://example.com/fr/
    
    Folgendes sollte ebenfalls auch möglich sein und könnte dynamisch verarbeitet werden
    Code:
    <link rel="alternate" href="http://example.com"  hreflang="en" />
    <link rel="alternate" href="http://example.com"  hreflang="fr" />
    <link rel="alternate" href="http://example.com"  hreflang="de" />
    
    Gerne würde ich Google so etwas vorschlagen, weil die Technisch der Webseitenentwicklung es heute ermöglicht, eine Webseite ohne umleitung oder URL-Veränderung zu übersetzen, und ohne weitere Sprach-Domains , Sprach-Subdomains und selbst ohne weitere Subdirectories für die unterschiedliche Sprachen, was in meinen Augen eine Zeit- und Ressource-Verschwendung ist. Manche Leute machen das nur weil Google's nicht anders zuläßt und dies beschränkt die Kreativität wenn alle die selbe Richtung gehen müssen. Noch besser wäre ein sofort Onpage-Spracherkennung aber das ist natürlich für diese Roboter anhand deren Technologie einfach nicht zu denken.
     
Die Seite wird geladen...